About/Einführung in meine Aktivität, hier und anderswo!

Hello @ ol !!!

I’ve to much eMail accounts and Twitter and …

But you can say:

„I hate children-fuckers!“ 

with a working for this german site for helping adult children and children in future – to have a chance to go with justice against the asholes: father, friend of the family, couseng, halfbrother, step-father/brother, victim, the teacher, the caretaker/janitor of the school, uncle, mother, grandmother, a friend on a party, the neightbour, schoolboy/s, …

http://norbert.denef.com/petition/ 

for something chances for the children and right for the victims from now and yesterday!

after the confirmation of your email, you can go down on the site, you find!

If you let the petition away – you comes on the webpage.

 

May a person can better english as I’m to translate this page to english, and some other persons can write:

spain, portuges, italian, greece, hungary, franch, swedish, suomi, estnish, litauerisch, lettisch, polish, tschechisch, slowakisch, slowenisch, serbokroatisch, kroatisch, albanisch, rätoromanisch, dutch, dansk, scottish, wals, ire, romänisch, bulgarisch, türkisch, russisch, kurdisch, ukrainisch, weissrussisch, georgisch, isländisch, schwizerdütsch, platt, friesisch, sächsisch, fränkisch, allemannisch, schwäbisch, albanisch, moldawisch, armenisch, farsi, arabisch, hindi, chinesisch, koreanisch, japanisch, mongolish, tuvalu, zulu, bantu, siux, cree, creolisch, africans, thai, filipin, malay, indonesisch, vietnamesisch, laotisch, burmesisch, die sprache der karen, nepalesisch, buschmannsprache, aboriginessprachen, …

Soll doch mal die Welt wissen, dass Deutschland unvollkommen ist.

 

I’m give the Tip: for communication for changing the world and to make the world better (as now) (sorry is in german language):

http://norbert.denef.com/2008/11/30/paedophilie-wird-in-schweiz-unverjaehrbar/#more-502

you have hear and see this, in the last day (include other languages, so I’m think) : padophily on swiss don’t like a cavaliers-delict – the victim becams her rights to answer and fight again to any time!

*.:—————*:—————-*:.

(I’m meaning that: I must fight against: the kidnapping-company from my life!

so I’ve a base-reading on this adress:

http://mister33.fortunecity.com/blog/

and you can talk over my bulletin bord (not guestbook!) in Classmates.com (comercialist-concept) – and you can write here:

mister33@ymail.com

…Classmates.com –… 🙂 … !

when you can understand german, you can go to: die haben mich dort raus zensiert, bin diesem elitären club zu krank oder gar zu gesund, become the endless loop(!):

http://www.imedo.de/user/MisteR33

this is a medical-talking-community. I’m checking out of this verry sick-site!)

Or you look @:

http://mister33.uboot.com/blog

Is a interessante community with verry much aplications.

And when you are a Music-Maker or a Fan from a little Band – now is a new promotion system (only in english language) (from GB):

http://bandizmo.com

ol for free – upload your Demo- and Promotion-Tapes, makes Links to MySpace, Facebook and your (Band-) Blog – this is orientation of music – not of profils.

I’m on MySpace: MisteR33 – but on Youtube: doppelmaus ! but: sehr selten dort!

But now I don’t understand enogh the funktionality of Youtube – and MySpace becomes now a own-video-chanal … ! maybe.

…_ _ …. –

Hier habe ich euch (siehe oben) erst mal einen Tipp-Link – bei ihm (Norbert Denef) läuft eine Petition – nehmt daran teil (

oder erklärt öffentlich:

dass ihr gerne Kinder fickt und

dass es gut ist für Kinder, maximal gefickt zu werden!

Sagt es doch an jedem Tag und ständig und überall, dass ihr es gut findet, wenn kleine Mädchen von „ihrer Familie“ genötigt werden, möglichst kurz nach ihrer Geburt, schwanger zu werden – damit eure Sippschaft nicht ausstirbt bzw nicht verhungert oder einfach genug Nutten in euren Bordels sind – Geldmachen ist alles was zählt!)

Ja, entweder dafür oder dagegen!

manchmal gibt es kein, ja aber wenn …

Manfred Karremann: „Es geschieht am hellichten Tag. Die verborgene Welt der Pädophilen.“ Dies ist ein Buch – ob ich es mal lese? Keine Ahnung.

Guten Tag 🙂 !

*—–*—–*

„Es war fast alles in Ordnung. Im Oktober 2001, ich war endlich von Berlin weggekommen – einen alternativen körperlich-beschwerlichen Weg hatte ich vor zu gehen:

Landwirtschafts-Wanderarbeiter, mit eigenem Equipment.

Am 12.Oktober 2001 ruft mich das Jugendamt Prenzlauer Berg von Berlin an:

„entweder Sie schulden der Bundesrepublik Deutschland DM 90’000,- oder sie kommen unverzüglich nach Berlin und treten ihre Arbeit an … anfängliches Netto DM 1875,- im zweiten Jahr +20% (da im ersten Jahr noch Qualifikationen das Einkommen mindern).“

Sonderbar, standig freuen sich die östlichen Bundesländer, wenn die Arbeitslosen in die Altbundesländer verschwinden, geben sogar Prämien dafür.

Absolut irre, weshalb das Jugendamt (bin 31Jahre)?

Okay, dann war mir so sonderlich, dass ich eben nach Berlin reiste, um mir diese Firma anzusehen – aber wieder fragwürdiges Geschehen, ich müsse erst polizeilich gemeldet sein und ein Dach über dem Kopf haben.

Bevor ich mich vorstellen darf, bei dem Unternehmen, welches mich extra wieder zurück nach Berlin holt, weil es an mir so sehr interessiert ist – ich dürfte auch im Obdachlosen Asyl von Weissensee Quartier nehmen.

Aber ich durfte nicht in Moabit, Schöneberg oder Treptow wohnen, da dies zu weit entfernt sei.

Als ich dann am Helmholtzplatz eingezogen und mich endlich bei dem geduldig wartenden Unternehmen vorstellen durfte – die Ernüchterung:

Es wird nur etwa €15,- bis €20,- über dem Regelsatz der Sozialhilfe an maximalem Einkommen geben. (also nur halbsoviel Geld).

Es ist kein Job oder erstrecht kein Arbeitsverhältnis im klassischen Sinne, sondern ausschließlich eine vom Staat finanzierte „ABM“ Qualifizierungsmaßnahme mit einer Chance: einer aus ~50 Personen wird übernommen.

Man will auf diese krumme Tour, die teuren berliner Schulhausmeister loswerden und durch möglichst pädophile Alkoholiker ersetzen!

Warum denn gerade Pädophile?

Weil mit diesen es möglich ist, die „Ostberliner- und Yorkstraßen-Subkultur“ vom Aussterben zu bewahren!

Doch auch wenn es keiner wahrhaben will, mindestens 95% der Männer sind (in der gesamten Welt) homosexuel, denn sie ficken ihre Frauen, Kinder und Töchter immer nur in den Arsch – da kommt es dann zu Kindermangel!!!

Ausserdem wollen moderne Mütter, ihre Kinder lieber durch ihre älteren Töchter geboren bekommen, da es schließlich etwas anstrengend ist, die zwei Monate mit dem dicken Bauch und einige finden es auch blöd, dass sie optisch danach so kaputt sind.

Was ist schon Dutroux und Dingens in Austria? (Fritzl).

Wollt ihr eine supergigantische Kinderficker-Gemeinschaft kennen lernen?

Dann orientiert euch an den folgenden Orten, Zeiten und Familiennamen:

Region Achen, Belgien, Köln: 60er Jahre …;

Freiburg i.Br.: (~ab 1965) Ab ~1968, …;

Am 20.Juni 1970 bin ich schon von der Kinderficker-Gesellschaft erwartet, von meiner (angeblich ahnungslosen) Gebärerin geboren worden!

{absolut aktuell: meine Gebärerin muss erst die Personen, ihres damaligen Bekanntenkreises fragen, ob sie deren damaligen und heutigen Adressen, an mich

(wer bin ich aus ihrer Sicht, wohl nur ein nerviger Vertreter, von überflüssigem Zeug, der allerdings einen so mitleidserregenden Eindruck auf sie macht, dass sie mal in ihrer Kinderfickergesellschaft fragen möchte, ob sie deren Adressen an mich armes Würstchen)

weiter geben darf!!!}

Bis Sommer 1975 in Freiburg i.Br., folgende Namen sind relevant:

Heinz und Heidi Friedrich geb. Knausenberg, Superaktivisten;

Ellen Lösch, hat zumindest einen Sohn*~1972 (und wer ist dessen Vater?);

Gerhild Martens oder Mertens wohnte in Alfter, jetzt bei Weimar, ist Eurhythmistin;

Ferger (Barbara ist die Schwester meiner Gebärerin) Peter hat Verwandtschaft in Berlin;

Wegener, Kinder, Enkel, …;

Frau von Dr. Wolfgang Rissmann, Freiburg; Kinder, Enkel, Urenkel, …;

Grundai und Peters, Jutta – sie war keine in ihrer späten Pubertät befindliche, sie ist am 2.Nov.1930 geboren – Tochter’62, Enkel ab ’71;

Hans Niessen und Frau (Belgien, Achen, Freiburg?, Bodensee, Wangen i.A.);

Le Bihan, (Monaco, Bretagne, …); Olivia Le Bihan, quält mich in dem sie sich hier heimlich über mir ansiedelte (Jan/März 2006) geht mir seit drei Jahren auf den Sack – könnte sich mal vor nen Zug werfen!

Svenson, (Calw) Rottweil, Island: Reykjavik;

Moghadam, Moghaddam, Fateh, Ghassemi, Assadi, Amiri, … (Monaco, Iran, Schweiz, BRD), 

Nina (Nini) Moghaddam ~27.12.1980 minus neun Monate (acht Monate und eine Woche; Viellinge) ist Ende der Osterferien (meine Eltern; Lehrer; also: vorbereiten/zu hause) ihre leibliche Mutter war unter ~12jährig und das erste Mal schwanger: Nini+vier Schwestern und ein Bruder auf einmal! in Hanau zumindest bis ~1989 aufgewachsen. Nini und ihre Schwestern machten sich (unwissentlich, dass es der leibliche Vater ist) im Herbst 1988 an einem KomaTrinker schwanger: –> Entbinddungen (~eine Woche nach dem GebDat von „H.R.-R.s kleiner Schwester“) ~21.6.1989.

(DDR): Acker, Grünberg, Louca, Richter-Röhl, Frenzel-Röhl, … Bärbel Röhl kam als Klavier spielende nach Island, Sigrid Richter war Anfang Jan.1981 in Wernstein;

„die Pseudo Silke Grünberg“ war die Saxophon und Cello spielende Patricia (Mexiko) – sie bekam eine Tochter, weil sie sich an mir im Herbst 1980 schwängerte; sie hat einen Ex-Neger-Sohn, der seinen eigenen Angaben zufolge als Killer in Berlin bekannt sei (1985); dann hat sie schmeichelhafterweise einen Bullen als Sohn, der in Weisswasser Anfang Jan.1979 an mir gezeugt wurde und in der Region Altenburg/Freiberg aufwuchs; Dann war wohl das Problem dass es nicht so gut lief in der DDR und sie kam zurück nach Landau Pfalz, um mich dort im Herbst 1983 zu empfangen-natürlich nur um mich zu entspermen! ergebnis: ein Sohn, der leibliche Vater von Lena Louca. Dann müsste sie noch ein Kind im Herbst1992 geboren haben (oder abgetrieben – da ich mich für tod erklären ließ; es ging niemand zum Meldeamt oder rief meine Eltern an, um dies zu überprüfen – böse kann mir also niemand sein); dann erst wieder Ende Mai 1996! war dann Schluß? Hat sie oder irgend ein von ihr abstammendes Weibchen Ende Mai 2008 gekalbt oder gar Anf Mai 2008??? Patricia (p52) ist die einzige Unterstützerin -des Schwängerns am KomaTrinker- von Luise*E.Mai2007 unterweger gewesen!!!

Nur weil der Unterweger Walter junior Dr med univ und Ass Arzt ist schreibe ich die Unwahrheit? DIE GENE!!! werden sie durch verschieben eines GebDats verändert? Die Kinder von Luise wachsen bei Anna Frenzel-Röhl und deren vier Anf.Aug.1985 geborenen Töchtern auf – sie dürfen nicht wissen wer ihre leibliche Mutter und wer der leibliche Vater ist – weshalb? Damit man sie an ihrem Vater schwanger machen und damit man sie anschließend erpressen kann!!!

p52 ist ihr eigentlicher Name ihre vermutlich ältesten Enkelkinder *Anf.Aug.1985 sind von Wladimir Putin gezeugt worden – ist natürlich etwas brisant – man stirbt so leicht beim poloniumteetrinken 😉 dennoch es ist so, auch wenn sich an echte Maffia gesellschaften keiner ran wagt.

 

Atiko oder Akiko … (Japan, vom Raum Stuttgart mit Mutter, ihre Oma arbeitete im Raum FFM, hatte einen tödlichen Auto-unfall(? oder war es etwas anderes? Etwa Frühjahr 1973), mit Uroma nach Freiburg) (~Okt/Nov.’71 zogen sie in Freiburg ein; Wegzug ~Frühjahr 1974, Akiko ist schwanger geworden -spät aber besser als nie);

Frau Bahar*~1925 meine Haupttrainerin – sie bemängelte, dass ich mich falsch verhalte, wenn ich in aller Öffentlichkeit Alpersmutter liebe (E.Nov.1972, ~Juli’74). Unserer Kinder GebDats: 5.Juli 1971 w, Mitte/Ende Mai 1972, Ende Aug.1973, …, März/April 1975 w(etwa einen Monat vor Adam“Bahar“) beide Physicochem! 

Frau Moghadam*~1904 (hat sich an mir im Jan.’72 ihre Mitochondrium-RNA gerettet, weil sie nur den Sohn Nasser hatte, der taugte auch nichts – wie sein Vater, hat er sich vom heimischen Nachrichtendienst erschießen lassen, statt endlich für ein glückliches Persien zu sorgen, unter der Herrschaft, der Moghadam! eigentlich hatte sie auch noch mindestens eine Tochter oder Zwillingstöchter 1956 geboren. 

Sie entband 15-lingstöchter, die ich dann – ist doch ganz normal, alle im Okt.’72 schwängern durfte – eine von ihnen ist die leibliche Mutter von meinem Sohn Dr. (Stefan) Babak (Redlich) Assadi-Moghadam);

Kamoo, Bauunternehmen, (Geldwäsche für den Guru!) Kempten; meine Nachkommen *8.Juni 1971 w4+m3 waren die BÖSEN in Beirut, zusammen mit dem „Schweizer“ aus Georgien *6.Aug.1971!

Babak Moghadam*~1935 der Guru, wohl der Sohn/HalbBruder von Nasser;

Schubert, Psychofutzi, Zieh- und Fickvater von Ute, Kempten;

… Seht doch bitte in meinen Blog: /zukunft/ !

Ab etwa 27.Juni 1970 wurde mir mein Sperma liebevoll von großartigen Frauen abgenommen:

Es wurde mir nicht soviel Sperma wie irgendwie möglich, im ersten Jahr meines Existierens geklaut, um dann per Pipette soviele Kinder zu schaffen wie man eben benötigt; sondern es durften diese Weiber und ihre Töchter es sich auch sexuell am Baby gutgehen lassen!

So hat man es bewerkstelligt, dass ich schon am 12.März 1971 fünffacher Vater wurde – aber dies sollte ich ja nie erfahren! potentiell Birol (geb.Silancer, aufgewachsen 1989 in Thannhausen/Augsburg) masch.bau ing. Braunschweig, betreibt mit seiner Frau -durch deren Heirat er einen besseren Namen hat (wer will als Maschinenbauer schon Schalldämpfer heissen)- ein Nachbarschaftszentrum.

 

Aber sie sind eben saumäßig blöd, daher haben sie mich, eben seit nun über 38Jahren, verarscht und mit der kleinen, hübschen Henriette Richter-Röhl, will man mich nun erpressbar machen und zum Schweigen bringen!? Ist doch alles ganz normal.

Henriettes „große“ Tochter ist im Mai 2007 geboren und war zumindest ab dem 23.August 2007 für eine gewisse Zeit schwanger; am 23.Aug.2007 wurde Henriette von/an mir schwnger – endlich, denn eigentlich ist sie extra dafür schon 2003 in den Prenzl’Berg gezogen!

(ihre Mai2007-Tochter ist von irgendwem, aber nicht von dem dr.unif.W.Un.) der leibliche Vater der Luise unterw. war in Rio/Brasil, fuhr/fährt einen superseltenjeep: Bj.1987-1992 „SUV“ bevor es diesen Begriff gab; ein SportGeländeWagen, sehr hohe dünne Stoßstange, kein Kuhfänger, berliner Kennzeichen, er hat blonde Haare – wie seine Tochter! das Tape bei Fritz/ORB vom Jette-BlueMoon Juni 2007 wo ist es? Hört es euch an!!!

Aber es kommt darauf an, die Kinder zu belügen, durch-zu-ficken und anderweitig zu verarschen.

Dafür ist es gut, wenn man einen Typ, mit ordentlichem Einkommen und oder einen Halbbruder, heiratet. Man läßt sich gerne verkuppeln mit irgend so einem Bumsfreund und Kinderficker – denn die Erfahrungen haben gezeigt, dass diese synthetischen Kinder, sehr gute Kinder sind und sie machen ihren Fickeltern auch alle Ehre: fleißige karrieregeile Zombis!

Das Auto des Attentäters gegen mich ist viel zu selten – muss ich euch jetzt auch noch behilflich sein, dass ihr keine Fehler macht, beim Versuch mich umzubringen?

Costa im Taxi, stammt mütterlicherseits aus Ungarn! (Der leibliche Vater der Mai2007-Tochter im Seltenst-Jeep! Henriette schwer enttäuscht, dass ich nicht ordentlich kaputt gegangen bin?) Jette hatte die Hoffnung mich in dieser Nacht endlich zubekommen – auch schon aufgegeben, denn sie wollte Joggen gehen 😉 !

Soviel für heute. genau! kleine Korrektur Mai 24. 2009.

Advertisements

7 Kommentare zu “About/Einführung in meine Aktivität, hier und anderswo!

  1. Na da bin ich ja mal gespannt 🙂

    mfg Dirk

  2. It’s the best article I had ever seen

  3. Ich schätze jeden der informative lesen Sie hier. Ich ganz sicher verbreitet sich der Satz über Ihre Website mit den Menschen. Cheers.

  4. klara2 sagt:

    Hallo,
    das ist sicher alles sehr wichtig und ernst, aber ich verstehe ihre Webseite nicht!

  5. We must all suffer one of two things: the pain of discipline or the pain of regret or disappointment. Jim Rohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s