Täterschutz vor der Rache der Betroffenen

Nicht wirklich ein Reblog!
Es kann nicht sein, dass für das Mitleid zum Täter etwa dreimal mehr öffentliche Gelder für fragwürdige Verfahren heraus-geschmissen werden!
In dem Blog-Artikel von attalan, wird Kind im Zentrum (KiZ) angeführt … dort ist die Reihenfolge schon etwas traurig: Täter und Opfer. Wenn wenigstens zu erst das Opfer, der Betroffene stehen würde!
Okay, wenn die Täter alle weggesperrt werden würden, hätten wir keine funktionierende Regierung, Verwaltung und die Wirtschaft würde zusammenbrechen, denn mindestens 30% der Männer zwischen 26 und 85jährig und mindestens 20% der Frauen zwischen 22 und 90jährig sind chronische Wiederholungstäter!
Weil die Päderasten fein organisiert sind, stimmt es nicht so pauschal, dass Therapie Vergewaltigung von Kindern verhindern könne. Denn dadurch werden NUR noch nicht straffällig gewordene Personen angelockt, um sie dann in zur Päderastie freundlich-aufgeschlossenen Kreisen „unterzubringen“!
Dort arbeitet der päderastische Apparatschik psychologisch versiert, an der Totalentrechtung von Kindern:
1) Propäderasten sagen den/der/dem Eltern/Mutter/Vater, dass das Kind in der KiTa/Schule zur zeit mit anderen Kindern abcheckt wie weit man gehen kann, in dem sie behaupten, dass ein/e Erzieher/in mit einem Kind dies und jenes gemacht habe!
Wenn ihr Kind mit so etwas zu ihnen kommt, dann tuen sie gut daran, wenn sie dies ignorieren, denn dadurch lernt das Kind, dass es mit frei erfundenen schlechten bis boshaften Behauptungen nicht punkten kann!
Wenn die/der Eltern/Mutter/Vater dies unglaubwürdig finden, dann kommen sie mit pädagogischer Erfahrung!
Dies wird solange betrieben, bis sich die propädophilen Organisatoren sicher sind, dass die/der Eltern/Mutter/Vater das Kind im Regen stehen lassen.
2) Jetzt wird das Kind erst NUR geleckt, aber so, dass es von dem vielen Kitzeln Muskelkater und somit Schmerzen hat.
Dem Kind „glauben“ die/der Eltern/Mutter/Vater nicht und ignorieren das Kind.
3) nach maximal einem halben Jahr wird das Kind das erste mal auch in den Arsch gefickt.
Wenn das Kind die Situation nicht zu eskalieren weiß, dann haben SIE gewonnen.
Dieses Kind ist propädophil verwertbar!
4) einige Kinder sind aus Sicht von Eltern bei Freunden, in Wirklichkeit geht das ~3 bis 9jährige Kind – scheinbar freiwillig – Anschaffen!
5) das Kind wird vermutlich binnen zwei Jahren das erste Mal schwanger. Die daraus resultierenden Kinder werden weggenommen, weil die Päderasten-Szene ihre eigenen Ärzte hat, hat das Kind offiziell keine Kinder bekommen.
Ab diesem Zeitpunkt sind die Eltern erpressbar.
(eigentlich schon ab dem Zeitpunkt des Arschfickens, denn es kommt bei dem Tatbestand des derart beschädigten Kinderpopos nicht auf den Fund von Sperma an. Es kann einfach behauptet werden, dass der leibliche Vater, der Freund der Mutter oder ein Lehrer {der verschwinden soll}, sich am Kind vergriffen hat).
6) da die freien, ohne Mutter und Vater geborenen Kinder illegal ver-adoptiert werden, können die Adoptiveltern nach ihrer kurzen Freude, endlich ein Kind zu haben, erpresst werden!

Prominentes Beispiel:
A) Angela Merkel, sie hat am 17.Aug.1981 das letzte mal entbunden. Denn im Herbst 1981 hat sie sich sterilisieren lassen – aus „Solidarität“ zu Koula (da diese von Silke Grünberg ausgewaschen wurde) der Tochter von Stasi-General Böhmer (jetzt verheiratet mit seiner Enkelin Sandra „geb. Arnold“ aber Tochter von Koula; er ist Polizist – alles ganz normal).
B) Henriette Richter-Röhl (Jette Unterweger) (scheinbar mit dem Assistenzarzt Walter Unterweger Junior verheiratet – ihr Halbbruder) wurde Ende Nov.1985 von Silke Grünberg ausgewaschen, kann daher keine Kinder bekommen, hat sich ein Überschuss-Kind Luise schenken lassen und Luise durfte am 23.Aug.2007 das erste mal schwanger werden – wo sind ihre Kinder? Alle inzwischen todgefickt, weil ich darüber schreibe?
Minna, ist die leibliche Tochter von Architektur-Studentin Margarete Redlich, die in einer Art akuter geistiger Umnachtung nüchtern sich an ihrem sogenannten Halbbruder und tatsächlichen Vater/Großvater/Urgroßvater/Uruergroßvater schwängerte (in der Sredzkistraße vor dem Kino).
Minna lebt jetzt mit ihrem Halbbruder Walter Unterweger auf, es können viele Kinder neidisch auf sie sein, denn ihr Papi ist Assistenzarzt – vermutlich an der Charitè.

Am Charitè ist die Kacke am Dampfen, dort betreiben hochkarätige Pöderasten, die Täterschutzgesprächstherapie!

Am Charitè arbeitet die völlig durchgeknallte „Ärztin“, die die im Knast befindliche ukrainische „Oppositionelle“ begutachtete und siehe ReutersTV: eine direkte Verwandte der sogenannten Jette Unterweger/Henriette Richter-Röhl ist.
Denn Jette wurde eben NUR von Sigrid Richter „adoptiert“.

Weil hier niemand was ändern will, käme ein totaler Zusammenbruch nicht gänzlich verkehrt.

Aber diese Szene in der sich die Päderasten, Adeligen, Antifa, BGE, Piratenpartei, Bü90Grüne (Daniel Cohn Bendit), die sogenannten NAZIs und ihre Splittergruppen (auch die NSU befand) Salafisten, Juden, Banker, Broker, BAYER, Ethecon, Waldorf, Weleda, „Japaner sind bessere Ausländer“, auch alle konservativen Parteien – denn sie wurden infiltriert, die Bundes-, Landes- und Kommunal-Ämter befinden.
Sie haben den 2.Weltkrieg und das 3,Reich überlebt, sie sollten schon damals vernichtet werden.
Sie werden einen Bürgerkrieg am besten überstehen und sich danach bestens und schnell wieder gut einrichten.
Sie werden einen Bürgerkrieg gewinnen und uns dann gut 70Jahre ohne einen Widerspruch in ihre schwer-kriminelle Struktur hinein zwängen.
Da wir nach einem Bürgerkrieg gar keine Rechte mehr haben werden, können wir „froh sein“, wenn sie uns helfen.

Okay, die Banken sind geschickt – wäre ich Banker täte ich auch auf Einhaltung der Verträge bestehen. Aber es müssen auch solche Ansätze von Herrn Alfred Herrhausen ernsthaft in Betracht gezogen werden. Sonst begehen auch die Banker Suizid.
Herr Alfred Herrhausen wurde von der Stasi-Süd ermordet, damit das Feindbild erhalten bleibt.
Der schwabbelige Wolfgang Grams wurde nicht für die Sondierung benötigt.
Am Tatort stand in abgeschliffenen DM 5,- Aldi-Turnschuhen Hartwig Ebert (der war auch E.Nov.’85 zugegen, als Jette ausgewaschen wurde).
Verdammte Scheiße ich komme noch nicht auf die anderen Figuren.
Ein Pro-Links-Anschlag gegen den Sprecher der Deutschen Bank, damit das Feindbild nicht verwässert wird und damit Brasilien nicht stark werden kann. Wozu? Ein schwächelndes Brasilien ist gut um typisch-deutsches Helfersyndrom abzureagieren.
Brasilien konnte dadurch eine bessere Drogen- und Päderasten-„Maffia“ beschert werden.

Aber Brasilien ist zur zeit Stark und wird die derzeitige Kriese relaxed durchlaufen.

Päderasten durch Gesprächstherapie und therapeutische Arbeit zur gedanklichen Ausrichtung auf über 18jährige Sexualobjekte ist schon nicht der schlechteste Weg, aber wenn aus diesen Kreisen zu hören ist, dass diese „Veranlagung“ natürlich sei, ist dies eine infame Lüge! kein Mensch kommt mit päderastischer Neigung zur Welt!!!

 

was ist das? Pro NetzwerkB … http://bit.ly/L5lyRT

 

Advertisements

Es muss einfach raus -in die Welt-!!! anders bekommt man diese Kinderfickermafia nicht gestopt, denn so reich, die könnten die gesamte Welt zehnmal kaufen!!!

Kinderficker Guru Babak Moghadam*~1935 (m35) hielt sich in den ~50er und 60er Jahren in den Räumen HH, K, FFM auf und lernte so den Jutta- (Peters geb Grundai*02.nov.1930) -Ficker-Ibrahim Baran*~1925 (b25) kennen, der ist aber ein missratener Sohn seines Vaters – sein Vater: Textilbranche, heiratete nach Izmir um sein Unternehmen zu verbessern; seine Frau verunfallte zwischen Valencia und Madrid ~1968 oder ~1972; er durfte evtl. meine Zwillingssöhne von HatunsMutter am 27.März 1971 geboren auf-ziehen.

Soso die Jutta-Nutte hat soviele Männer gehabt, dass sie sich ein riesiges Eckhaus Rumerstr./Lychenerstr am Helmholtzplatz in 10437 Berlin, Bezirk Pankow (ehemals bzw Ortsteil Prenzlauer Berg) leisten kann.

Aber whrscheinlich nur für ihren b25 und der für seinen m35 eine Geldwaschaktion und wenn man sich die Wertsituation ansieht: würde mich nicht wundern wenn eine Hypothek durch Ghassemi organisiert von der Hanoverisch-Berliner Hyp drauf ist!!!! und damit er nicht blöd da steht, wechselte er nun zügig nach München in’s Geschwister und Onkel Unternehmen eine InvestitionsFirma, die hat jetzt das Hypotheken Geld gut anzulegen!!!

So ziehmlich alle Waldorfschulen in der BRD ab ~1974 wurden ganz bestimmt mit m35-kamoo-mafia vorfinanziert und gebaut!

insbesondere ab 1978 da stiegen die Einnahmen durch die Dealerkinder!

Siemens gehörte damals sicherlich auch dazu.

Jedenfalls kann es sich noch hinziehen, der JobCenter ist in DDR-Ideologie geübt, man möchte dort nichts wissen davon: wie es dazu gekommen ist, dass ich nachdem ich dass erste Mal seit Sommer 1992 von Berlin weggezogen bin, dann erpresserisch-zurück-zwangsangesiedelt wurde (auch: was nicht sein darf, kann doch garnicht sein)! aber wenn man dort nicht zufaul ist wird man dort nun mitlesen!!!

Ich bin nur ein schlechter Zeuge (allerdings auch genetisch ein guter Zeuge, es gibt noch keine Methode das Genom einer erwachsenen Person so zu verändern, dass ein Vaterschaftstest einen anderen zum Vater macht – zumindest nicht ohne  den Probanden umzubringen!!!) da ich der Einzige weit und breit bin, welcher über Erinnerung verfügt.

Mein Zeuger Albrecht Redlich*24.Okt.1939 und meine Gebärerin Ursula Redlich geb Resin*19.Sep.1942 sind der Meinung:

Man sucht sich seine Familie und seinen Schicksalsweg schon mindestens 10Jahre vor der Zeugung aus – somit sind immer die Vorfahren an allem Schuld aber man ist dennoch nur selbst Schuld, weil ja immer das noch nicht gezeugte Kind so krass diese Entscheidungen vornimmt – „jeder ist seines eignen Glückes Schmied“ ist die größte Verarschung und Schuldabwälzung.

Auf alle Fälle haben sie nichts gemerkt und wenn dann wurden sie schnell davon überzeugt, dass das Kind doch bloss Phantasie hat.

Hätten sie da mitgemacht, hätten sie wohl auch etwas von den Gewinnen aus meiner Verwertung haben wollen.

„Wenn Du Dich nicht als Baby/Kind/Schüler beschwertest, dann brauchst Du uns nun keine Vorwürfe machen!“ – doch muss ich! denn ich habe mich immerwieder beschwert, aber Kinder haben ja so viel Phantasie und wenn die Beschuldigten so liebe arme Exil-Menschen und superliebe Vorzeige-Anthroposophen sind, dann kann das missratene Kind ja nur lügen.

Okay, ich habe mich im April 1992 für tod erklären lassen – aber ich hatte zahlreich Gründe:

1) erstens waren laut meiner Informanden mindestens 5000 Asiaten im Anmarsch, die mich plattmachen sollten – ich will nicht zu Sushi verarbeitet werden.

2) ich hatte kein Bock mehr mich -von p52 und b41 (also von m35)- verarschen zu lassen!

3) ich hatte doch die unter 1) nur gerüchtemäßig auf mich gezogen:

ich kann nicht in der Ukraine einen Zug entgleisen lassen und dessen wichtigste Fracht 400kg reinstes Heroin entwenden wenn ich gerade in Afrika rum-renne!

vorher war ich in Montpellier und nachher in Neapel – auch diese europäischen Distanzen zu Rotterdam/Antwerpen (zuschweissen eines Containers) und danach in Köln (öffnen des Containers zur Entnahme der 500kg Kokain) sind zu groß!!!

Das Gerüchte-Ding war eine Anti-Drogenhandels-Aktion von Konkurenten und Drogenkonsum-Gegnern in Alianz der Erkenntnis wenn die Drogen schon konsumiert werden, sollen sie zumindest mal preiswerter sein; sowie was Sinnvolles finanzieren.

War nur bei den Gesprächen dabei. Hatte mit denen vorher und seither nichts zu tun – habe denen das Recht eingeräumt, schon kurz vor Start der Aktion das Gerücht zu streuen: dass ich diese Dinge (scheinbar selbst) gemacht habe.

Vorher!

Schlechte Asien-Mafia, dass die die Funktionalität des Ganzen nicht überprüften – jetzt wird es durchaus etwas schwierig, die „Künstlergemeinschaft“ noch auf-zu-klären!

Nachher. 😉

Ausserdem möchte ich mal anmerken, dass von denen die mich angeblich so liebten und durch mein ableben so schwer getroffen waren, niemand dies auch überprüfte!

NIEMAND hat mal beim Meldeamt gecheckt, ob es mich nichtmehr gibt; keine/r hat bei meiner Gebärerin oder meinem Zeuger nachgefragt.

UND da sie scheinbar alle auch noch eifersüchtig auf einander sind, viel es niemandem auf dass ich mich weiterhin auf den Kulturkaravane-Vorbereitungen befinde …

Kulturkaravane.

Berlin: Hexenkessel: Sefer Acker (Künstler, Ostberlin, seine (Zieh)Mutter mit Aserbaidschan-Vorfahren .

Der hat mich dann ahnungslos im Sept/Okt.1993 an die Scheiße von meiner mir vorenthaltend-entwendeten Sippschaft verpetzt.

Jetzt im Juni 2008 war die Mama des „Georgiers/der Schweizer/Leibwächter des Kamoo in Beirut“ hier um mich zu sehen, ich sollte es nicht raffen, damit man sich sicher ist, dass ich’s nicht raffe, hat mich die Enkelin von p52 und mir, diese „kleine knapp 22jährige Stinkfotze von Wladimir Putin* Tochter“ blöd angemacht ich müsse erst etwas kaufen bevor ich auf den Stühlen auf dem Gehweg meine Zeitung lesen dürfe!!!

*ich esse keine Lasagne im naan und habe mit sushi nix am Hut.

Meine Erfahrung ist: Tote lügen nicht! macht euch unter dieser Erkenntnis nochmal ein Bild von dem Polonium-Sushi-Tee-Trinker von London!

Es ist pervers:

Kolla ist meine Tochter + Enkelin + …; betreibt ihr MEZE versehentlich gerade hier; ihre Tochter hat sie sich an mir gemacht; ich im Komarausch, sie immerhin schon (knapp) 14jährig, da lässt sich auch ein kleines Mädchen mit Vorfahren aus Thessaloniki nichtmehr zwingen – oder doch, aber dafür kann ich dann nix – ich wurde von Hatun und einigen kleineren Mädchen aus aller Welt gekidnapped ~4Uhr nachts unter der Woche Ende Aug 1985 auf der Fehrbellinerstrasse in Mitte zwischen Kastanien Allee und dem Baulücke-Spielplatz Richtung Chorinerstr.

Die kleinen Schwangerschaftssüchtigen wollten schon dort über mich herfallen, dann kam irgendeine Altschlampe

{am Ehesten: PetrasMutter Frau von Ow geborene Gaugel – also meine Klassenkameraden in Rengo alles meine Kinder!! (irgendeine ob nun) SIE (oder ihr Töchterchen Petra) hiess Müller (Reimund, der Patensohn meiner Gebärerin), dann nun „Revolution“ heisst sie plötzlich Schäfer – wird wohl identisch sein mit dem erlauchten: Schäfer Event (dass sind die bei denen ich die Maibach-Scheibe am 23.Aug.2007 testete und anschliessend mir diese verlogene Performence von Guido*~Okt/Nov.1971 an tuen lassen musste – wohl ein Sohn von mir; der Fickvater von ihm ist dann der Chef von Schäfer Event und war zumind ’82 bis ’85 in der Verwaltung von Daimler Mercedes Benz tätig) der managedte damals, dass ich so versichert bin, dass wenn das Auto mit mir durch irgendein Dorf fliegt, der Schaden weder bei mir (falls ichs überhaupt überlebt hätte), noch bei einem der Beteiligten Unternehmen hängen bleibt – hatte Glück dass keine Nichtautofahrenkönnenden auf der Strecke Stuttgart – Augsburg – Stuttg. waren (der vermeintliche aus den Medien bekannte: schlich an dieser Person vorbei), bei mir waren es Geschwindigkeiten zwischen 355 und 470km/h es ging dabei weniger um die Geschwindigkeit und auch nicht um Verbrauchswerte oder gar Sicherheit, sondern nur um die Möglichkeit in kürzester Zeit einen Langzeittest zu erzeugen und Hauptauftraggeberin war eine Firma führ Motorveredlung, zZ nennt man dass Nano-Tech-Oberflächenveredlung – die Hauptfrage, verbrennt diese Technik nichteinmal mehr bei maximalem Nitro-Heissfahren(?).}

und meinte wir sollten doch reingehen.

So und dort drinn tauchte nach kürzester Zeit die p52 auf, die sich da nochmal eine Tochter an mir machte.

Die hat dass in erster Linie organisiert!!!

der georgier hat eine Mutter die ist in Aserbaidschan geboren wo sie sich nun rumtreibt keine Ahnung sie könnte von der regierenden Mafia Geogiens die Innenministerin sein, die hat mit ihrem Bumsfreund Wladimir Putin gerade den Südosetienkrieg geführt (???)!!!

Die Mutter der Mutter des Schweizers stammt aber aus Dagestan, wo die Familie über viele Generationen recht bescheiden existierte, sie war dort imam und Kräuterhexe, sowie Fahrlehrerin wie auch noch in Pirmasens – in wirklichkeit sind sie nämlich Deutsche – wie schon Adam und Eva deutsche waren – kommt ruhig alle her, dann kann ich auswandern, weil dann gibt es eine völlig-entvölkerte Erde alle sind im Heimatland Deutschland!!! :))

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Meine Hand tut doof … schreibkrank gegen schreibsucht!

Auf alle Fälle sind die drei Mädchen nicht mehr bei mir aufgetaucht, die da mit Wladimir Putin zu tun hatten – Mitte Oktober 1985 – Tharanter Forst – zwischen Dresden und Freiberg – eigentlich wollte ich nur den Sohn von Wladimir Putin den „Informatiker“ nach Budhapest abwerben {denn die internationale Amatheurfunker Community wünschte sich ein gutes Großrechenzentrum – es war ab ’87 überhaupt nichtmehr wegzudenken, denn massig Mikro-TV-Sender in mittel und südamerica afrika und in schwellen und entwicklungsländern (träumte) lebte einen techniksprung!} der Informatiker schien etwas arg unwillig eine blondhaarige (haare bis zum Po) die ~10jährig war zu schwängern.

Warum wird der Sohn von Wladimir Putin in Wikipedia & Co. nicht erwähnt? Wann ist die jüngere Tochter geboren?

Hat der Wladimir in den Jahren ’81/’82 schon Ski-Urlaub auf der Hohen Tatra gemacht?

Abschliessend der Schweizer kann mal dem Kamoo mit der markanten Narbe auf’m rechten Oberschenkel mitteilen dass die Einsatzsprecherin p52 meinte dass er eine Kugel in den Rücken bekommen soll und dass er nur das Vorzimmerfräulein war laut ihrer Beschreibung.

Er kann ebenfalls mal übersetzen was in Zivilistendeutsch heisst: „und lass dich nicht aufhalten!“

die p52, euer Guru m35 und sein Gestapofuzy b41 wollten dass da möglichst alle erschossen werden, kannten mich doch(!?), hätten ja jemanden anderes hinschicken können, man hat mir meine Kinder nicht vorgestellt – davor, schade!

denn es wäre doch mal spannend gewesen, wie ich gehandelt hätte – habe nichtmal den Schweizer erkannt (auch anf. juni 2008 nicht, aber etwa nach zwei oder drei wochen, war dann so ein aha), ausserdem hätte er ja auch was sagen können, aber jedenfalls sollten die beiden Figuren um das ziel herum unmissverständlich ebenfalls in’s gras beissen!!!

und jetzt der VizeMöderin und ihrer WladimirTochter im Arsch rumkriechen 😐 ?!?!

selbst wenn es dort etwas krasser geworden wäre, ich hätte jede Kugel gespart, denn ich hatte noch einen Termin in Lion! deshalb hab ich auch einen Flieger vorher genommen – hätte ich natürlich nicht gemacht, wenn man mir gesagt hätte, dass dann der Flughafen von Beirut bombardiert wird!!! und ein Schiff in der Hafen einfahrt von Beirut versenkt wird.

Meine Munition reichte für Lion grade aus, etwa noch 45 Kugeln übrig.

Die Gegner dort hatten aber soviel Munition für das Aufräumteam mitgebracht, da hätte man gut drei Libanesische Bürgerkriege führen können.

Danach wahr ich wie geplant in der Ukraine.

Dann kam ich fix und alle in Krumbach in die dolce vita trank etwa drei Bier, sah dann meine Freundin Nürten gleich dreifach, dann half mir Giovanni übern Zaun – legte eine Pappe auf den Stacheldraht, sonst hätte ichmir die Eier abgerissen!

Minus 12 ° C !!! openair-schwängern.

Da war doch netterweise Birgla Bahar meine Tochter Enkelin Frau und man hatte ihr ein halbes Jahr vorher beigebracht, dass ich tot sei! daher konnte sie mich nicht erkennen!!!

Sie hatte die Tage hat aber einen Sohn bekommen!

es hatten noch zwei Mädchen ihre Tage.

Sül meine Tochter und Mutter von zahlreich Kindern von mir, wurde das erstemal schwanger, nicht erst 1988! und Sül ist die Zwillingsschwester von Simlan/Simmi!!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Also sonderbar wäre jetzt schon wenn gleich die Polizei hier stehen würde, weil bin mir doch sehr sicher dass die Kolla Louca eine an mir gezeugte ist (Island, Eisregen, ~Nov’80, Konzerthaus) UND sie hat sich wie viele Im Aug ’95 an mir gescwängert —> ergebnis: Lena Louca!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Schau mer mal.

Moderner tabellarischer Lebenslauf

Lebenslauf des Anselm Redlich (nicht der Tuchmachersohn):

2008 an’s Werk: Power-Time!

2007 Crash-Kurs-Familienkunde. *423*, gut gemacht, aber von wem kam der Auftrag?

2006 Entdeckung: da ist doch was! am 9.Sep. das letzte Mal Aischa II gesehen. 😦

2005 Nervensaegen.

2004 Hatun.

2003 erstes Jahr des Wartens, weil meine potenziellen Birgla Drillingstoechter erst mindestens 20jaehrig sein sollen, um dann zu erfahren das sie angelogen wurden.

2002 Ueberlebenstipps fuer die Helmi-Rotte.

2001 weg von Berlin. Neue Wege gehn – denkst dir so, geht nicht. Wurde erpresserisch zurueck-angesiedelt.

2000 evtl. Jette im naan.

1999 Sonnenfinsternis – na und?

1998 NAAN wird eroeffnet.

1997 Einzug in die Oderberger.

1996 Aischa II im Mai geboren.

1995 Aug. mir wird mitgeteilt – was ich erst 2008 erinnere, dass p52 seit Mai in Berlin ist.

1994 Tuch von Lony.

1993 Doris, Vera, booom, 6Wochen nuechterner und 6Wochen gepegelter Wutausbruch.

1992 Bin freiwillig im April gestorben, habe damit etlichen Asiaten, das Leben gerettet.

1991 Gruenerhof II

1990 Gruenerhof I

1989 Nuerten: ich liebe dich! will aber nicht mit dir gehn.

1988 Elsass, weil ich nicht alle in Beirut erschoss, will sie mich nun fertigmachen – bilde die kinder erst aus, bevor du sie mit unnoetig hightech verwoehnst.

1987 Jan.Libanon:Beirut, p52 verlangt nur ich solle einen meiner mir noch unbekannten Soehne erschiessen damit sie dem m35 einen blasen darf.

1986  Haleyscher Komet; Lybien, wieso fahren CruiseMissils und Pershing II -Raketen aus Mutlangen an den Coma-er-see? Aber war auch lusstig, wohl die erste reale Anwendung – sie waren die ganze Zeit nicht einsatzfaehig, weil der Boden zu weich war; Tschernobyl; Landwirtschaftspraktikum; zu Nikolaus abhauen …

1985 Scheisse meine Gebaererin, laesst sich durch den von Ow vertreiben, kann der nicht auf seine Frau und Tochter aufpassen, weshalb muss ich den Ort verlassen? Okt.Tharanter Forst, mit W.Putin und vielen Maedchen, eigentlich wollte ich nur den Informatiker treffen – dachte der waere der sohn von W.P.!

1984 Mein aeltester Birgla-Sohn erschiesst einen Rocker, daraufhin stirbt er bei einem Verkehrsunfall; 17.Maerz Aischa I moechte von mir ein Baby haben, ich binde dies an extreme Auflagen und erklaere – sonderbarerweise – ihre Mutter fuer das Hindernis Nr.1, somit (ich glaube!) sprach sie fortan mit ihrer Mutter nicht mehr; Schwalbenrettung; E.Nov.Flughafen Leipzig – Jette schaut zu.

1983 HitNr1, Fuehrerschein, HitNr2.

1982 Erstes Jahr mit Waffe – hat keiner bemerkt.

1981 Mantovalos/Richter.

1980 Island!

1979 …/Juelich/HEI/HH/Cotbus/Weisswasser, mein Zeuger und ich wurden von Heidi Friedrich verarscht.

1978 Geburt meines ersten Sohnes, der zwar versehentlich, aber immerhin Vater wurde – also war er entweder besoffen oder ist nicht gaenzlich schwul. 🙂 auch Geburt von Aischa I

1977 Zeugung zur ersten Schwangerschaft der Bahar’58 geb Bilga.

1976 … Maerz: Wasserwerk I

1975 das erste und bislang letzte Mal: eine Geburt! Umzug an den Bodensee.

1974 *~Maerz: Nuerten! im April ’75 bei der Geburt einer Halbschwester der E.Dez.66, schleppte sie schon fleissig einen Eimer.

1973 Geburt meiner Tochter Ilona Kamoo!

1972 mit Fraeulein*1904_Moghadam scheine ich schon seit 30Jahren verheiratet zu sein; meine Hauptfrau Birgla Bahar wird E.Mai geboren; im Okt stellt mir Frl. Moghadam unsere 15-lingstoechter vor und bittet mich sie schwanger zu machen! E.Nov. heirate ich E.Nov.68 (Alper’sMutter).

1971 seit 12. Maerz bin ich fuenffacher Vater! aber zu freuen habe ich mich darueber bisher nicht.

1970 Mein Koerper wurde aus meiner Gebaererin entlassen – endlich frei! – weit gefehlt.

das war’s dann auch schon.