25.Juni 2010 wurde Kirsten Heisig bis dahin Jugendrichterin in Berlin ermordet! Bei Facebook pasts nicht rein. Something over Vegan and Bessermenschen, sowie Litwinenko und sein Polonium-Süßstoff

Bin mit WordPress etwas auf Kriegsfuß, da das setzen von Links nicht (richtig) funktioniert. Wenn ihr einen deutschen Vegan – Circle kennt, sendet ihn mir bitte http://gplus.to/mr33 !! danke!!! es ist vielleicht nicht nett was ich schreibe, aber im Gegensatz zu Ex-Bürgermeister von Neukölln Hr. Buschkowski; dem Ullstein-Lektor (Ullstein GmbH {inkl. BZ} ein Tochterunternehmen des scheinbar rechtsblöden-verlinkten Springerverlages) und Linksfaschisten Ole Krüger und dem Kinder-tot-Ficker – Decker und Jugendrichter von Bernau bei Berlin – der so genau weiß (zumal er ?Arzt ist), dass Kirsten Heisig seit langem an Depressionen litt; sowie der „Berliner Polizei“, der „Gerichtsmedizin“ und der offiziellen sonstigen Presse, VERSUCHE ich bei der Wahrheit zu bleiben UND zu dieser gehören eben die „KLARNAMEN“. Wenn man etwa 70 mal Erhängungen gesehen hat, in Khartum allein: ~160 Leute – ich wollte nur durch die Stadt, war an diesem Tage nicht die beste Idee. Wenn man weiß wie der Körper so in seinen Grundzügen funktioniert. Dann weiß man, dass Kirsten Heisig am 25.Juni 2010 ermordet wurde, dann rief Buschkowski den Ole Krüger mit Kirsten Heisigs Handy an: ~“komm mit deinen Kumpels, die Scheiß-Heisig war frech, ich hab ihr nur eine geklebt, jetzt liegt sie reglos da!“~ .

Wir haben seit 9.Juli 1991 den ganz normalen Zweiten Weltkrieg, also wundert euch nicht ständig über die Zustände, es ist der friedlichste Weltkrieg den ich je miterlebte xD !

Die „Wirtschafts- und Verwaltungs-Einheit (Germany)“ ist weiterhin KEIN souveräner Staat. Seit 1939.

Seit 1956 mit der Einführung des Parteien-Wahlrechts, ist die Verfassung neu zu schreiben. 1965 sollten die Bürger zur Verfassung ihre Meinung kundtun. 1975 sollten alle Teile der Verfassung vom Volke gewählt werden – solch verschrobene Ideen, hatten die, die die Selbstverwaltungserlaubnis der Wirtschafts- und Verwaltungseinheit begannen zu nutzen, zwischen Herbst 1945 via 1948 und 1952. Das waren noch Zeiten.

„Der Kult“ geriet 1934 auf den Index, 1937 wurde „Die Kathedrale“ gegründet, ein Zeremonienort der Hartgesottenen befindet sich Zwischen Leipzig und Riesa, kurz vor Luppa auf der linken Seite. Dort werden die „ersehnten“ Initiationen veranstaltet – „Jugendweihe“, ab diesem Zeitpunkt ~ ab 12 jährig, kann der Kathedrale-Bessermensch durch sein handeln, vor allem Schlechtes, die Kariere-Leiter emporsteigen oder herunter fallen 😉

Start mit Priester/in. Herunter: einfache/r Priester/in, Noviz(e)in, einfache/r Noviz(e)in. Hoch: höhere/r Priester/in, örtliche Gebietsleiterin oder einfacher Dekan, Gebietsleiterin oder Dekan, Großgebietsleiterin oder höherer Dekan, Anwärter/in zur/zum Bischöfin/Bischof, Bischöfin/Bischof, Erzbischöfin/Erzbischof, Anwärter/in zur/zum Kardinälin/Kardinal, Kardinälin/Kardinal, hohe/r Kardinälin/Kardinal, Päpstin/Papst.

In der Kathedrale herrscht ein faschistisches Matriarchat, dass die Männer und die flankierende Öffentlichkeit in der Illusion hält, dass es ein Patriarchat sei.

Frauen richten es so ein, dass der Mann meint, er könne die Frau erpressen, doch die Männer sind schon allein durch die geltenden Gesetze außerhalb der Kathedrale (also hier zB in Deutschland) im absoluten Nachteil (zB wenn Inzest stattfindet, geht dieser „IMMER unter Anwendung von {körperlicher} Gewalt“ vom Manne aus!). Es gibt keine Chance Frauen und Männer zu versöhnen oder gar in eine harmonische Koexistenz zu bringen.

Es ist wie mit den Religionen (sind alle in der Kathedrale vertreten; insbesondere die Kathedrale in ihnen), da wir wissen, dass die aktuelle Auslegung des Koran keine Christen und Juden zulässt, sind Friedensbemühungen ausschließlich Energieverschwendung.

Alle Parteispitzen „gehören“ der Kathedrale, aber viel wichtiger ist, dass diese „kleine Organisation“ nahezu alle Ämter mit ihrem Personal (Stasi-Süd) ausgestattet haben.

meinen Text sortiert bitte schön selbst!

bitte, um deutschsprachigen Vegan -Kreis für hier natürlich!

ich bin relativ-öko-vegetarisch aufgewachsen, lebe fast-vegan 
(es gibt KEINEN Milchersatz! vielleicht Schweine-/Katzen-/Hunde-/Mäuse- oder Hasen-Milch ausprobieren, weil Wiederkäuer machen das Klima kaputt, wie der vegane Reis! Pferde/Stuten-Milch ist schweine-teuer. Tofu kann ich manchmal akzeptieren, „roh“ und „ungewürzt“ ist er abscheulich!!! Zudem müsste es noch andere Vegan-Käse-Pflanzen geben als Soja {Männern fallen – nach drei Jahren mit zu viel Soja – Schwanz und Eier ab! > Östrogen! Biphenol A! BpA!} Wenn nur „Vegan“ drauf steht, ist es wie der „REWE-Müll“ von „Alnatura“ {DM Drogerie-Märkte; der Hyper von BGE – ich habe nicht gehört: er hätte das BGE bei seinen Mitarbeitern eingeführt! soll wohl bedeuten: es ist wie Kommunismus und geht nur in einer Diktatur (wie Deutschland; aber muss von der Regierung gemacht werden)}, die sind wohl Bio, aber haben keinen Sinn für Allergiker; es wird soviel Geld gemacht wie in der {Kinder-}-Prostitution bzw. dem Drogenhandel – ist es nur dann gut, wenn es teuer ist? ich habe dies schon vor dreißig Jahren kritisiert – die „hübschen“ Biokommunen sind in der Regel fast-kriminell-ineffektiv was nicht für Eine Welt ohne Krieg spricht! AUSSERDEM kommt bei Biohöfen der Traktor und der Diesel auch nicht vom Himmel gefallen – es ist wie mit dem „Strom aus der Steckdose“ oder „ich Tanke immer für 20 Mark, was interessiert mich der Preis pro Liter?“ {1983: DM 4,449 /Liter Super mit Blei}; wenn lokale Produkte ökologisch – nicht nur bio – angebaut, gelagert und transportiert würden, wären sie wohl verboten?)

übrigens ist „konventionelle“ Landwirtschaft auf Glaswolle i.d.R. frei von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln, da es keine Insekten „Unkräuter“ und Pilze gibt, braucht man diese nicht zu bekämpfen! so kann die spanische Glaswolle-EPFE-Zelt-Tomate vitaminreicher sein, als das Liguminosen-/kompost-gedüngte Real-Bio-Produkt aus dem schattig-kühlen Deutschland.

bitte vor der Werbung für extremistische Religions-Gruppen – wie die absichtlich-willentlich (möglichst-verschleiert-unsichtbar) AUTORITÄREN Anthroposophen – erkunden, ob man mit dem verwurstelten Weltbild (Adolf Hitler hat mit seinem Club eine nordische Variante geschrieben – Demeter-Nahrung ist NUR gut für Wehrmachtssoldaten) klar kommt und ob Vernichtung genetischer Differenz durch Assimilation (, vernichten mit Arbeitslosigkeit und Paragraphenwirrwar-Rechtsverdreher-Verlagshorror-Beraterverarschung) besser ist, als „Vernichtung durch Arbeit“?

Genetische Assimilation hauptsächlich durch Inzest: zur zeit maximal 17 oder 18 Generationen: Vater mit Töchter, die Enkel-Töchter mit ihrem Groß-Vater, …; systematisches Kinder quälen -> kurz nach der Geburt werden die Kinder das erste mal schwanger gemacht, dann die Babies – mindestens ein Sohn und mindestens vier Töchter, ihr könnt es nachmachen, dann wisst ihr dass es geht. Einfach das nächste – noch vor seiner ersten Menstruation befindliche – besser neu-geborenes oder etwa zweijähriges (weil die älteren – ab sieben, könnten sich schon unpassende Gedanken machen und die unter neun-/fünf-monatigen antworten so unverständlich) Mädchen fragen, „ob es jetzt gerne schwanger werden möchte?“! so einfach, dann acht Monate und eine Woche warten, schwupps sind sie da! in der Schwangerschaft könnt ihr und die Freier eures Probekindes, ES auch mit Pullermann ohne Gummi in die Muschi, denn wenn es erst einmal schwanger ist, kann es nicht schwanger werden!!! Wenn sie da sind: in der Familie/Sippe verstreuen – sonst beschlagnahmt sie das Jugendamt – erst ab 12jährige Frauen dürfen i.d.R. ihre Kinder auf ihren Namen eintragen, dazu brauchen sie aber erst einmal ordentliche Zeugen und/oder ein Umfeld welches nicht aus „Kathedrale-Besser-Menschen“ besteht; ………………………… weitere Möglichkeiten Kinder zu quälen: krasses sexualisieren und sexuell verwerten – teilweise unentgeltliche Prostitution -> Training, Einarbeiten – Ines Tischer schreibt es treffend auf ihrer Homepage: „wer etwas verändern will, muss erst mal altes abreißen!“ sie praktiziert dies mit DBB Demokratische Bildung Berlin e.V. vormals SSBB Sudbury Schule Berlin Brandenburg e.V mit ihrer Freundin Nena (99 Luftballons) in Hamburg und an vielen anderen Orten, zB: Schulzendorf im nördlichen Berlin (350m südlich wurde die am Freitag den 25.Juni 2010 ermordete Jugendrichterin Kirsten Heisig in den Wald gehängt – ist der „Onkel“ von Kirsten Heisig die Geraldinè Arendt? Wie lautet der Geburtsnahme von Kirsten Heisig oder ihrer Mutter … ist der Name Gill dort zu finden?), Kinderschutz, mütterliche Behütung, Aufklärung, Opferhilfe, Norbert.Denef -> http://netzwerkb.org Wildwasser, GegenMissbrauch.de sind ihr zuwider, „da ich dies miteinander in Zusammenhang brachte“ (auf den WordPress-Blogs mit ganz normalen Links), kam sie Anfang Juli 2009 mit Jürgen Schwarz (Elternvertreter Berlin) zu mir, der ich „noch nicht im Bilde war“ und „überzeugten mich“ die beiden Wp-Blogs zu löschen, schade. Jürgen sagte: „die Interessentinnen von unseren Noten-Stress freien, Schulglocken-Drill losen Projekten, könnten diese Links zu den oben genannten Institutionen missverstehen!“ die beiden drohten mit rechtlichen Schritten – habe mich leider einschüchtern lassen 😦 ….  ; ………………………………………….. ein gehöriger Teil der Anthroposophen (zB: Gerhild Martens, Dr. Wolfgang Rissmann, Dr. Olaf Koob, Christoph Hutter, Pito und Angela Malz, Farah Lenser, Hans Niessen, Albrecht Redlich, Barbara Ferger, Eugenie Röhrig,   gehört zu den 12,5% der Organisation „Der Kult“, die sofort vernichtet werden sollten! weil sie – die Gründer der „Kathedrale“ – so sicher und faschistisch sind, dass sich die SS, Marie Le Pen, der OberDirigent von Nordkorea, Stalin, Franko und Co eine Scheibe abschneiden könnten!  „Der Kult“ kam im Herbst 1934 auf den Index – 1000 Leute mit 50’000 RM und weitere 5000 mit kleinerem Kopfgeld, es wurde keiner verpetzt oder gefasst, weil Islamische/Muslime, Demeter-Leute und andere Bessermenschen, wie mehr und mehr der mitteleuropäische Adel, eine andere Auffassung von Vernichtung zu vertreten verstanden, als ihr Führer – der Adel steht auf: der Sohn muss aussehen, als wäre er der Neffe seines Vaters – dies ist dann i.d.R. so, daran leidet NUR der genetische Stammbaum! aber der Adel, die Anthroposophen, die Päderasten und die Schöpfung sind von Gott gemacht UND alles was Gott machte, weiß/glaubt dass GENE nicht existieren und/oder Naturwissenschaftler böse Teufel sind;………………………………………………………………….. die Kathedrale wurde 1937 gegründet und nutzt diese faschistischen „Erziehung ist alles“-Prinzipien, so wie die anderen hier genannten Methoden Kinder, Menschen und „Völker“ zu quälen. Völker? Wohl besser Ethnien, denn genetisch kann man sie nicht mehr zuordnen, wegen der künstlichen Vermischung! es gibt nur noch Kulturen/Kulte, die jedoch nichts mehr mit rassischen Merkmalen gemein haben, sagt dies mal deutschen NAZIs! …………………………………………. bei Nationalisten, Rassisten, Homosexuellen-Gegnern, Gegner von Nudismus, Feinde der Päderasten (Kinder-in-die-Fick-Löcher- Liebende) sollte es zumindest einen Willen zur Legalisierung von Pädophilie, Homosexualität, Negerfarblichkeit, Fremdnationalität, Deutschlandhass, Fremdsprache, „Inter-Age-Sex“, Inzest, Nudismus, Ökologie, Langhaarigkeit und denkender Menschen geben, sowie genetischer Stammbaum, damit sich Menschen – durch den Gentest dann wissentlich entscheiden können, ob sie Inzest oder Fremdfortpflanzung vorziehen – legal muss es sein: Inzest und Kinderficken, sonst kann man die Kathedrale nicht aushebeln, denn sie erpressen einander!!! wer diese „schrecklichen“ – in der Kathedrale ganz normalen – Kinder-tot-Fickereien nicht legalisiert, stabilisiert das Fortbestehen und den Profit in der Kathedrale. ……….. Es muss auch Aktenfälschung, Bestechung und Veruntreuung legalisiert werden. Dazu noch Putsch, wie 1989 durch die Stasi-Süd: erst gegen die DDR, dann gegen die BRD – die Stasi-Süd wurde ungeprüft in den Bundesverfassungsschutz integriert!!! …………………………………………………………………….. Der Stasi-General Böhmer ist der Vize-Papst der „Kathedrale“, denn erst hat er „seine Leute“ zur „Montagsdemo“ Herbst 1988 geschickt – die echte Stasi-Leipzig notierte: 160’000 – die Hälfte „von uns“ – KEINE KIRCHENLEUTE !!! dann im Frühjahr 1989 „flüchtete“ Böhmer mit seinen Stasi-Kathedrale-Bessermenschen über die BRD-Botschaft in Prag (damals gab es TV-Bilder, die hätte ich gerne!) …. ……………………………………… weitere Folter-Methoden: vertauschen von Kindern: Henriette Richter-Röhl (Google-Search) ist eventuell die Tochter von Barbara Wilke, zumindest hat letztere „Kinder“ mit großen Ähnlichkeiten zu Jette; Jettes Super-Vorfahrin ist die Charité-Ärztin von Julia Timoschenko!!! Jette hat ihre Kinder NICHT geboren, denn sie wurde von Silke Grünberg (geboren „Scorpion“ 1958) Ende November 1984 auf dem Flughafen Leipzig AUSGEWASCHEN (dies kommt der > Ausschabung {ggf bei wikipedia lesen} gleich, NUR dass es von einer Nichtärztin mit der Hand/den Fingernägeln gemacht wird). ………..  Luise ist zur zeit ein Weisenkind, da ich keine Mutter und keinen Vater weiß! Luise hat schon Kinder bekommen, der Sohn ist zumindest bis Herbst 2008, als der Sohn von Anna Frenzel-Röhl und ihrem „Ittacker (wie heißt er denn?)“ gewesen – BITTE den Inzest erinnern, der Vaterschaftstest, ggf. sogar der Mutterschaftstest verläuft problemlos, solange man nicht ALLE durchprüft. …………. Minna*23.Mai2008 „die zweite Tochter“ von Jette, lebt eventuell ausschließlich bei „ihrem Papi“ Assistenz-Arzt Walter Unterweger Junior*. …. Bitte beim Vaterschaftstest mein Genom berücksichtigen und das von „Margarete Redlich“ (die leibliche Mutter von Minna – in Stasi-Kreisen macht man eben, was in Deutschland verboten ist: Leihmutterschaft!! ES IST KEINE amtliche Adoption!) …. (Margaretes leibliche Mutter, habe ich noch nicht entschlüsselt – „schlimmsten Falles“ GAB ES DEN  A_U_T_O__U_N_F_A_L_L am Wagenburgtunnel in Stuttgart Ende Mai/ Anfang Juni 1985  N_I_C_H_T !!!! altweißer MG Hardtop prallt um ~4:12h** mit ~67km/h** gegen den Schutzbeton der Tunnelankerung und die Fahrerin stirbt an ihren schweren Kopfverletzungen, obwohl die Polizei: Walter Unterweger, Leichen Kalle*Trier, …, ZUFÄLLIGERWEISE sofort vor Ort waren, sie sollten eigentlich schlafen und um 9°° in Vahingen/Enz sein, der Sonderermittler ist sicherlich schon im Kryodepot entsorgt worden, den solche Gestalten können ja nerven … ** verlässliche internationale Quellen und Gutachten, bätsch, unabhängig angefertigt ) … – wäre Margarete meine Halbschwester (statt Tochter) wäre sie etwa Nov.1985 statt Feb.1986 geboren und sie hätte von „ihrer Mutter“ Christiane Schindler*1960 die schwarzen Haare erben müssen! *sein „Vater“ Walter Unterweger Senior ist Osttiroler: Lienz, er ist zudem Jeep-Händler, lange Zeit zumindest in den 80ern in Kirchheim/Teck (Baden Würtemberg), in Esslingen war das Kinderbordel mit Disko und italienischen Restaurants – ich habe damals den Bordel-Charakter WEGEN Pubertät übersehen, obwohl ich dort einmal übernachtete ……. (ziemlich exakt Mai/Juni 1983, weil ich den uralten Daimler „ohne Bremsen“ fuhr – daher auch die Übernachtung, ich traute mich nicht schneller, als 70km/h zu fahren {kurze Zeit später ~Anfang Juli 1983 hatte ich eine „unwesentliche“ Kollision mit eine Schülerin der Schlossschule Salem an der westlichen Ein/Ausfahrt, ich kam von Überlingen, wers kennt, weiß dass die Ausfahrt der letzte Dreck ist/war – wegen der Nicht-Bremsen stoppte ich an einem kleinen Findling an der nächsten Einfahrt – ihr Mercedes 500 sah „echt alt aus“, beim Daimler war nur das Blech verkratzt und etwas eingebeult und vom Findling die Stoßstange DER KAMERUNER hat die Reparaturen und den Versicherungsquatsch erledigt – {aber ich habe ihn damals Nov.1983 an der Grenze zu Kamerun-Nord-West in Kamerun NICHT erkannt <- sowas könnte Söldner interessieren})  …….. und ich mich, eine arme ~8jährige Nutte nicht beachtend, hinter ihr aufs Bett legte, die Decke rüber zog und schlief, bis mich eine Schwarze Putzfrau vor die Türe stellte und ich „Kindersoldat vom Bodensee“ (ich war „erst“ zwischen „Hit Nr.1“ und „Hit Nr.2“) heim fuhr. …. ich habe BEIM KAMPF gegen das „b_ö_s_e“ leider für „Die Kathedrale“ mindestens 5000 Leute weggeschossen – okay bei ~1600 war es „so!“ aus Farah Lensers sicht nicht geplant, aber sie kann damit leben, denn wo es Tote gibt, dort kann man den Leuten helfen, auch eine Art sich besser kennen zu lernen 😉 ! SEIT 1985 ist „Der Kult“ (bzw dessen 87,5%) in „Die Kathedrale“ integriert. ………. Farah Lenser hatte den beinahe Admiral (France, Abi in Freetown/Liberia, gebürtig aus Sierra Leone) zum Lover, der bei diesem Frühjahrsmanöver-Blindflug 1978 gegen den Berg bei Andorra flog, hat sie einen Sohn „mit“ ihm??? Ungewöhnlich, eher „sein Neffe!“!! ……………..  Birgit Schwarzbach hat sich wie einige Andere im Herbst 1981 sterilisieren lassen – „aus Solidarität zu Koula Louca“ – das glaube wer will, denn sie verhalten sich falsch, die dummen Gänse: Birgit S. geb. Tornow lebt „freiwillig“ am Stadtrand und mit „“ihrem“ „veränderten“ „Vater““ MIT ihrem „Adoptivkind“!!! ……….. ich zeige euch alle öffentlich an, DENN ihr seit NICHT einmal ein Sandkorn mehr Wert, als der …………………………………… ……………..“Kinder-tot-Ficker ……………………………………..  …………… Wladimir Putin“, zur zeit Russlands Diktator! ………….. er hat NICHT Litwinenko ermordet!!!! sondern: ……………………..  Farah Lenser und Gerhild Martens haben mit dem Zeitungsartikel im Sommer 2006 den Babak Moghadam geboren 1935 erpresst, bekammen mindestens €40’000’000’000,- vierzig milliarden, dafür, den Litwinenko ermorden zu lassen – durch seinen ahnungslosen Lover Gregor „Oberholz Junior“, in Zusammenarbeit mit ?Nah, wem denn? Eine Frau oder war es ein Mädchen? Vielleicht doch eine Frau – damals 20jährig – die etwas klein ist und eigentlich NUR in London ihren Chirld-Lover – damals 11jährig – besuchte, dabei ihm und „seinem Vater“ klinischer Psychologe bzw „seiner Mutter“ Krankenschwester NICHT zur last fallen wollte und daher in dieser Location zufällig jobbte! ……………………………………………… Wer kann englisch und schickt den Post in meinem Namen zu Scottland Yard ??? …………………………………………………… Die Polizei ist deshalb NICHT im Internet, weil es die Polizei seit geraumer Zeit nicht mehr gibt. ………………………………………. Also nochmal: der Freund der kleinen Frau ist Anf.Juli 1994 geboren und seine leibliche Mutter ist mir zur zeit unbekannt, seine Schwester ist Anf. Mai 1996 geboren und ihre leibliche Mutter kenne ich jetzt ebenfalls nicht – zu mal ich von den hier genannten leider nicht Fotos habe – aber ich schaue mal auf Facebook rum, denn die drei Kids waren zumindest in den letzten Jahren in FB. Der jüngste ist Anf. Aug. 1998 geboren, zwecks der Berufe der „Londoner“ „Familie“ (Geschwister Clan, weil, dies ist jetzt eine Mutmaßung: „Vater und Mutter“ sind Ende Dez.1972 geboren oder so ä.! Wenn bei Scottland Yard nicht so Trottel wie bei der Berliner Polizei beschäftigt werden, dann kann der Fall Alexander, Walterow Litwinenko oder Polonium-Süßstoff (nicht vegan, sondern metallisch) bald aufgeklärt sein. …… Aber ich „glaube“ in England ist Inzest, Pädophilie und Erpressung sowieso schon viel länger legal als in Deutschland – daher zeiht es so viele junge Bessermenschen durch den Eisenbahntunnel nach Groß Brittanien um dort Selbstmordattentäter zu werden 😉 ……………… Ines Tischer ist übrigens eine sehr dicke Radfahrerin, ich kann sie mir besser auf dem Abrissbagger und beim Fisten von Kindern vorstellen, aber ich hab es gesehen, wie eine Feder im Mai-Lüftchen kam sie mit ihrem Rad angeschwebt. ……………………………………………. Veganer sein, könnte bedeuten, dass man nach spirituellen :)) Franziskanischen (Franz von Assisi, sein Fan der Klosterbruder, mästet heimlich eine Sau im Keller und verfüttert einen zehnten Teil, an die Obdachlosen oder hungrigen, die sich in die Wollankstraße verirren) Aspekten: 1) Fürsprecher unter den Tierseelen hat und somit mehr Bonus besitzt, um ins Paradies zu gelangen; 2) man ist leichter (ich 1,8m – nur ~45kg) und kommt damit mit einem geringeren Energieaufwand in den Himmel, man schwebt empor, statt mit Rakete hochgeschossen zu werden – DASS ist so!!! wehr hat denn schon mal auf dem Friedhof nach der Oma geschaut? Die ist da nicht!!! die ist im Himmel. Und wie ist sie da hingekommen? mit Easyjet xD‘ !!! wäre sie Veganerin gewesen, hätte sie ein größeres Anwesen dort erworben, da sie ökologischer angereist wäre – 100% CO²frei durch Aufschweben, unterstützt durch die Kraft der glücklichen Tierseelen.

RePost, weil die Gedanken und die Wahrheit in FB so schnell in der Timeline untergehen!

Wenn Frauen sich „gerne“ an ihrem ihnen NICHT-bekannten leiblichen Vater mehren, um wieder eine Ausrede zu haben, ihm nicht das Kind vorzustellen (bitte so vorstellen, damit der Vater auch weiß dass er der Vater ist und nicht nur so, als wäre er irgend ein Nachbar). Übrigens als Söldner habe ich nicht den geringsten Hass gegenüber den zu deaktivierenden, nur, muss ich wirklich alle Arschlöcher gleich lieben? 90% der Männer sind Schwul, denn sie ficken die Kinder nur in den Arsch! (bei eigenen Kindern wollten sie dies wohl nicht tun) daher sind sie meist Lehrer, Betreuer oder deren „Freunde“ in KiTa, Schule oder Sportverein; Freunde und Freundinnen der Kinderficker kommen zur Mama und sagen ihr „dein Kind erzählt blödes Zeug, „der Herr XYZ hat an der Maya rumgeschleckt und den Phillip auch; die Frau Muster hat das fast so bei Tobi und Uschi gemacht!“ liebe Frau (die Mustermutter), wir wissen aus Erfahrung, dass man auf solche Äußerungen nicht eingehen darf, dann lernen die Kinder, dass man mit solch schlimmen Geschichten nicht weit kommt und hören damit rasch wieder auf. Also bitte nicht verrückt-machen-lassen von der/dem Kleinen, falls es etwas gleichartiges oder zB „Mami ich will nicht mehr geleckt und gebumst werden!“ sagt!“ Dann weiß die Mustermutter, dass wenn das Kind mit solchen Sachen kommt, dass es nicht stimmt, weil zB Frau Ines Tischer (Abrißunternehmerin in Berlin) gesagt hat dass es erfunden sei. Denn Kinder erfinden so viel Blödsinn und wollen anderen nur Schaden! Vielleicht war es auch Herr Jürgen Schwarz (Elternvertreter in Berlin), die beiden genannten, finden es problematisch, wenn ich zu ihrem Verein (DBB demokratische bildung berlin – vormals SBB sudburry schule berlin-brandenburg) einen Blog mache (noch in dem Glauben es handele sich um DIES als was es erscheint) mit Links zu Norbert.Denef.com (inzwischen: http://netzwerkb.org ) und standen wütig und drohend vor meiner Wohnungstür – LEIDER hatte ich Juni/Juli 2009 den „Club“ noch nicht richtig erkannt – „Der Kult“ wurde 1934 auf den Index gestellt – sie sind ein Teil davon, die SS ließ verlauten, dass 12,5% der Mitglieder unverzüglich zu vernichten seien. Es wurde aber keiner erwischt. Sie sind BESSERMENSCHEN, weil wer verfolgt wird, ist immer lieb und nett! Sie nannten sich ab 1937 „Die Kathedrale“, sie sind weltweit aktiv, stellen die Bundesregierung, unsere Landesregierungen und unsere Ämter; ein Teil von ihnen war Stasi-Süd, sie haben uns „Die Wende“ gemacht! weil sie, die Bullen der Gerechtigkeit sind, musste Frau Kirsten Heisig am 25.Juni 2010 ermordet werden – ihr Buch war seit Mai aus dem Druck, daher, wenn irgendwelche Texte in ihrem Auto lagen, waren sie mit anderem Inhalt. Man kann nicht erhängt werden oder gar sich selbst töten, wenn man stehen kann!!! aber man kann IRGENDWO ermordet werden und anschließend von der Berliner Polizei im Wald aufgehängt werden!!! etwas mehr Hintergrund und Tiefe: https://mister33.wordpress.com/zukunft/ ! ich wünsche euch viel Kraft und gute Nerven, diese Bande ist erst am Anfang – ich bin eine ihrer größten Herausforderungen, denn sie hofften, dass ich in den 1980ern versterbe, als „dummer“ Soldner zB in Westafrika! ich habe mich Mai 1992 für tot erklären lassen (eigentlich nur für die Farah Lenser, die Chefin des „Club“ und meine Hauptauftraggeberin, sowie für die nervigen Asiaten, die wenn sie jemanden töten „wollen“, nicht aufgeben können). Farah Lenser, „Ethnologin FU-Berlin“ hat auch den Alexander Walterow Litwinenko ermorden lassen, dafür zahlte Babak Moghadam*1935 mindestens € 40 Milliarden! dadurch ist jetzt das Geld wieder etwas gleichmäßiger verteilt.

sorry, ich mach jetzt keine Formatierung.

Hat Henriette Richter-Röhl Freunde? Sie kennt das Internet nicht, hat auch keine Zeit, ist Schauspielerin. Hier für Freunde von ihr: die Wahrheit, das Original, des Briefes vom 7. August 2008 an sie, via MDR! bei ihr kam wohl was ganz anderes an.

Auf der Seite des MDR: MDR-Zuschauerredaktion.
Vom Do. 07.08.2008:
Inhalt:
Fragen an die MDR-Zuschauerredaktion

Für Ihre Fragen zum MDR FERNSEHEN steht Ihnen die Zuschauerredaktion zur Verfügung. Schreiben Sie den Mitarbeitern Ihre Fragen, Anregungen und Hinweise. Sie erreichen die Zuschauerredaktion auch per Telefon unter 01803 – 42 43 44.

Vielen Dank! Die folgenden Angaben wurden gesendet:

Ihre Fragen, Anregung oder Wünsche
„Guten Tag MDR!

brauche noch ein Ticket für Fr.29.08.2008-Riverboat!

(war bisher nur selten in Leipzig: 1982/83/e.nov.84 Flughafen Hangar7/Okt88/Juni89/Okt90 sogar ganze fünf Tage/99)

03088538932, bin ab 11 vormittags in der Regel ansprechbar(!),

denn solange mir mein Kennwort nicht einfällt, hilft mir auch o7momoalfa@hotmail.de nicht weiter (gab’s nicht so etwas wie iris-scann 100%individuell-&unfälschbar?)!

MfG euer Anselm Redlich = (Mr33= Mister33= Himalaia Subji= Code für Jette (H.R.-R.), ihre Cousine *19.9.81 ist meine Tochter – seit etwa einem Jahr bin ich nun gesetzlich berechtigt, ohne Zustimmung ihrer Mutter, einen Vaterschaftstest zu machen – aber erstens ist sie erwachsen und zweitens müsste ich sie erst einmal finden! ihre Mutter Bärbel R. war Herbst 80 in Reykjavik/island um von mir schwanger zu werden (ich: wessi).)

… so einfach ist es eben doch nicht …

Es wäre auch vollkommen ausreichend, wenn ich mit Jette vor der Sendung sprechen dürfte.

Gebt ihr meine Tel.Nr.!! ich bin nicht irgend ein „Stalker“!!! sie möge mich mal anrufen! ist übrigens finanziell für mich kaum zu machen Ticket-Riverboat plus Bahnfahrt B-L-B!

meine Adresse für Drehpausen-Gedanken-Briefe (Jette an mich):
A.Redlich,
Raumerstr.7 (Sfl.2.E.r.)
10437 Berlin!

Grüße ihre schon rechtgroße „May Zero Seven“!

in regelrechter Hoffnungslosigkeit – Manipuliert durch P52 ((sie war 78 bis 83 in Altenburg/DDR) geboren in ciudad de mächiko; privat-agentin (wie werner maus einer ist) vielleicht hat sie den „Pflanzen-Esser“ an der Nase herumgeführt, denn ich vermute: Guido(?) hat ihn zu Dir (Jette) geschickt (ist eigentlich der Limousin-Speed-Tank hergestellt worden?)!?!

etwas viel – das ist das Leben!
86 „lernte ich James Dean kennen“ und meinte dass ich wohl niemals so uralt werde wie er!

Wünsche Jette viel Kraft und Energie bei den Dreharbeiten zu Reich-Raniki und überhaupt!

Ihre E-Mail-Adresse:
anselm_redlich@yahoo.de“

Anmerkung von heute (17,08.2010)
das da oben ist ein Chaos.

zZ keine Email-Adresse, die oben waren tatsächlich kaput.

Leider hat der MDR dieses schreiben NICHT an Jette, sondern an die Agentur „die Agenten“ gesandt!

So, erhielt Jette ein gefälschtes Schreiben!!!

Meine SMS/(Mobil-Tel)-Nr: 0173-8301557,

meine FN-Nr: 030-88538932
ABER,
ANRUFER MUESSEN MIR ERKLAEREN WESSHALB SIE ANRUFEN – MEIN ANTISPAM-SCHUTZ – ich sage nur etwas, wenn ich meine, mit dieser Stimme sprechen zu wollen!!!!

Ich existiere immer noch in 10437 Berlin, in der Raumerstr.7, SFL 2.E. r., mein Name ist immer noch Anselm Redlich, und Redlich steht auch auf der Klingel!

((ich habe nachweißbar in der Oderberger-21 von April 1997 bis Okt 2001 gehaust))

Der leibliche Vater von Luise, wird aus mir zwei Personen gemacht haben:

erste Person: „der Ausbilder von Guido – JtG, Jo The German“, der irgendwo in Westdeutschland beheimatet sei;

zweite Person: „Mister33 aus Karl-Marx-Stadt“ –
der „Mister33“ wurde von Favat/naan geschaffen, weil ich immer Himalaya Sabji – Nr.33 auf der Speisekarte des naan (Oderberger Str) aß! (nicht weil ich ein strenger Vegetarier bin, sondern weil ein Mittagsessen für DM3,60 äußerst preiswert ist.)
dass ich aus Karl-Marx-Stadt stamme, hat Silke (Scorpion 1958; Frau Schlothauer; Frau Mühl; Frau Bahar; oder vielleicht heißt sie jetzt Louca, weil sie Koula geheiratet hat(?)) Grünberg (Ende November 1984 auf der Südwestecke des Leipziger Flughafens, Nähe Hangar 7) verbrochen, sie sprach in meine Richtung: „nö? du kommst aus karl-marx-stadt und hast das auto vom intershop geklaut“! mein pubertärer Leichtsinnsfehler, ich widersprach nicht, ich beschwerte mich nicht über diesen Unsinn!

Das Auto war ein Wrangler Luxury Offroader!
hatte ihn von der KFZ-Werkstatt bei Cham/Bayern/BRD erhalten, um dort hin zu fahren.
Man hatte mir zugesagt, dass der Wagen mit Tschechland Kennzeichen ausgestattet sei …
Weiß denn die Kathedrale-Mafia wie ich aus der DDR wieder raus gefahren bin, wann und wo? Die wissen nur, wann ich den Wagen etwas verärgert wieder abgegeben habe.

Die Aktion dort auf dem Flughafen Leipzig wurde von Patricia (P52 mai52 = patriotin des cia und +525-xxxxxx ist die internationale Vorwahl von mexico-city) für ihre Freunde organisiert

(damit die Mädchen sich mal wieder ficken lassen, denn die Spielregel geht so: die Kinder werden an ihrem ihnen unbekannten leiblichen Vater schwanger gemacht, da sie sich darüber freuen endlich mal (wieder) schwanger sein zu dürfen, lassen sie sich von den „freundlichen Organisatoren“ in den Arsch ficken! – Silke Grünberg verstand dies im August 1973 noch nicht, zudem war sie derart zurückgeblieben {vielleicht durchs ständig fast Tod gefickt werden}, dass sie mich – gerade dreijährig – fragte, ob ich dies verstehe – sie hatte zudem im Sommer 1972 erfahren dürfen, dass man seinen Gönner nicht in den Schwanz beißt – Narben!):
Mehl zurzeit Bulle in Berlin und Ehemann von Frau Fachärztin Mehl-Przibilla;
Ulrich Sachse, Reformpädophiler (leckt Mädchen nur bis sie das erste Mal schwanger werden, denn sie fangen dann an zu stinken; sagt: wenn mich voll ausgereifte Mädchen vielmehr Frauen förmlich vergewaltigen, dann brauch ich mich nicht zu wehren -aber normalerweise hat er mit so alten Mädchen, also über zweieinhalbjährigen nichts zu tun und er wird auch nur von Jugendlichen Frauen vernascht, die von ihren Müttern dazu genötigt wurden, zB die nun 16 gewordene Tochter der legendären Sigrid Richter, der Ziehmutter von Henriette Richter-Röhl), Hobby-Schauspieler, Mentor an der dbb demokratische bildung berlin g.e.V. Schule im südlichen Berlin oder in Zossen, ggf. auf die Website von SSBB Sudbury Schule Berlin Brandenburg g.e.V. schauen – der Verein wurde nur umbenannt, damit man die Genehmigung vom Schul-Senat bekommt!!
Hartwig liiert mit Sandra Nickel einer Nachkommin der Frau Dr. Schwertfeger SozPsyD-Gesundheitsamt-Pankow-Berlin, wie auch die Frau Hoffmann (erst Praktikantin).
Frau Schwertfeger förderte/erlaubte Bernd Wewerke die kleinen Kinder zB Henriette Richter-Röhl ab deren Geburt zu vergewaltigen!
Im Herbst 1982 habe ich Bernd an seinen Haaren in’s Spielzeug geworfen, als er gerade Jette ficken wollte – doch dann kam die Schwertfeger von hinten mit einer Art Klingonen-Griff brachte sie mich zu einer Ohnmacht, ich weiss noch, dass ich zwischendurch, Jette in’s Gesicht geworfen bekam, dann war ich wieder ohnmächtig mit der Schwertfeger in einem Bett!!!
Bernd war sicherlich ein Erzbischof in den vergangenen Jahren, denn er brachte es fertig von Nov.1993 bis März 2010 mein bester Freund zu sein.
Außer Silke Grünberg, waren noch
die Ehefrau von Wladimir Putin (daher stammt Putins Tochter von mir – Putins Sohn heißt Oberholz und ist Bulle in Berlin),
die Rote Zora aus Burg bei Magdeburg, deren Bruder – bis kurz vor der Wende – eine Art ProDDR-Reise-Unternehmen für Wessi’s betrieb. Der Nachkomme von der RZ aus Burg/MD welcher Anselm heißt und in der Gneiststr wohnte, könnte zurzeit als Spermaquelle „Das Baby“ fungieren!!!

Es geht weiter!
mich erschießt man erst, wenn die „1000 Westagenten von Wladimir Putin“ die Zentrale Meldestelle in Köln kontrollieren, da dies ein zu großer Aufwand ist, steckt man mich lieber in’s KZ von heute, eine Psychiatrie.

Hätte ich Anfang Juli 2009 gewusst wer Bernd Wewerke ist, hätte ich die Kinderficker Ina Tischler und Jürgen Schwarz erst gar nicht angehört – sie hatten ein Problem damit, dass ich AntiKiPo-Links auf der WordPress-seite des dbb demokratische bildung berlin (von mir eingerichtet worden – existiert nicht mehr, hab leider gelöscht) zwischengelagert hatte, „DIE ELTERN KÖNNTEN DIES FALSCH VERSTEHEN“ O-Ton Jürgen Schwarz, sehr angagierter Elternvertreter in Berlin!

„Die Kathedrale“
Sie will 2012 beschaulich ihr 75jähriges Bestehen feiern.
Bisher regiert diese Organisation, alle deutschen Parteien, fast alle deutschen Bundesländer und die Bundesregierung seit 1997!

(Wahlkampf 2009: Oberst Klein erhielt von seinem wahren Herrn den Auftrag, extrem schlecht für CDU/CSU und SPD zu arbeiten, denn die Kathedrale ist mit der Demokratie nur einverstanden, wenn möglichst viele ihrer Zöglinge in den Bundestag einziehen, d.h. die Prognosen für FDP ~4,5%, Bü90Grüne ~5% und Linke ~3,5% waren nicht gut, da macht man einpaar Tote in Afganistan und schwupps hat man ein hüsch-regierungsunfähiges Sammelsurium eigener Leute dort hingegeben wo sie uns alle mittels Gesetzen verarschen können. Bei der KSK gibt es eigentlich eine Spionage-Stelle, die müsste auch alle SMS, E-Mails und Telefonate mit der Truppe und in der Truppe aufgezeichnet haben; aber wenn in der Spionage nur die Kathedrale vertreten ist, wird es nie aufgeklärt, es sei denn, jemand hat es satt, der Willkür zu dienen!!)

Kathedrale-Staaten: Georgien, Spanien, USA, Iran, Israel,
Türkei seit 1989 durch den missglückten kurdischen Putsch – aber augenscheinlich – von Bahar*1940 (In-, Ausland- und Militärgeheimdienst der Türkei) abgewehrt – so dass er nun für Babak Moghadam*1935 (M35) bis 2006 die Türkei regierte.
2006 hat Patricia P52 per der Bedrohung von M35 mittels Alexander Walterow Litwinenko die Verwaltung der Türkei übernommen.

Macht genetische Verwandtschaftstests bei Carme Chacon, KT zu Guttenberg und dem Rest der Welt, sie sind alle miteinander Verwandte!!! (nicht a la „am Anfang nur Adam und Eva“, sondern insbesondere erst seit 1937!!)
Carme Chacon ist die Halbschwester ihres Sohnes.

Die Kinder der Innenministerin von Georgien sind Geschwister und oder so ä. von den Kindern des Premier Russlands Wladimir Putins sogenannte zweite Tochter ist ihrer großen Ziehschwester Nichte!!! verstanden?
Die große Tochter von Putin ist eine Halbschwester von Henriette Richter-Röhls 2008 geborenen Kindes, die jüngere ist von einer Halbschwester (17.Aug.1981, Tochter der P52) geboren worden.
Zeugungsort der großen Tochter, ohne Putins zutun, Flughafen Leipzig Ende Nov 1984, bei der echten Tochter von Putin, geschah es im Tharandter Wald, im Okt 1985, er machte auch noch eine Nachfahrin der Akiko (Japanisch-Deutsch) schwanger. Die Schwester von Ansgar Oberholz tötete er vermutlich absichtlich, da ich im Frühjahr 1984 statt sieben abtrünnige KGBler, nur drei Korrupte wegschoss und den verbliebenen vieren erklärte, weshalb, wieso und warum, den Auftraggeber nannte und was ich dafür erhielt! fand auf der Krim, auf dem Aussichtsbereich über der Stadt statt.

Putin hat bestimmt nicht Litwinenko mit Polonium-Sacharin oder sonstig bezeichnetem Polonium-Süßstoff vergiftet, Putin liebt es still und heimlich!!! er wollte dass ich die 7 Bösen auf Regionalverkehrs-Bahnsteigen ersteche, sodass es nach Raubmord aussieht.

Aber sorgen wir uns um die Christianism, Islamisten, Kommunisten, Anthroposophen, Rocker kurz um die erfolgreiche Ausbreitung der armen vom Aussterben bedrohten, die Ausrottung durch den Monokult des Adolf Hitler überlebten Kathedrale-Kinder.

Es wird euch nicht allen gefallen, der Willkür zu huldigen, zu dienen und ihr Menschenopfer dar zu reichen!!!

Gerhild Martens wohnte in Alfter, ihre Treue Dienerin, welche bis 2009 im Meze arbeitete und kürzlich demonstrierte, dass es ihr gut geht – hällt sich jetzt im Landkreis BARnim auf, mit netten Waldkautzen, vielleicht ihre Söhne und Halbbrüder. Gerhild hingegen muss die goetheanisten in Weimar mit ihren vielen Inzest-Adoptiv-Kindern bei Laune halten. Sie ist zudem die NICHT-Paten-Tante meines Bruders, wenn Sie unsere „Mutter“ (die sie als ihre beste Freundin bezeichnet) anruft, fragt sie meist nur nach mir.

Dr. Wolfgang Rissmann, Husemann Klinik Freiburg i. Br. ist wahrscheinlich schon seit seiner Geburt zeugungsunfähig, aber warum adoptiert er keine Kinder, sondern lässt seine Frau sich an kleinen Babies schwängern? (Seine Frau stammt aus Finnland)
Wieso musste er dann noch der NICHT-Paten-Onkel meines Bruders werden?
Weshalb wurde die ERSTE anthroposophische Forensik-Klinik, auf dem teuren Areal in der Mitte des Geländes der Klinik in nur sechs Monaten zum Oktober 2007 errichtet? Dann „zogen“ dort auch gleich lauter alte Bekannte bzw deren Verwandte „ein“.

„später“ mehr!

Schade, wäre ja zu schön!

Wollte die Vergangenheit in Blogform schreiben, als hätte es damals, das Jetzt schon gegeben, das wir jetzt haben.
Mit Computer, Web und Blog.
Zukunft ist Vergangenheit kommender Gegenwart.
Gegenwart ist der flüchtige Augenblick.
Es wir übertrieben damit umgegangen.
Vergangenheit sollte nicht so stiefmütterlich vernachlässigt werden!

Der Papst meint: ihr könnt mich mal alle! wenn er meint: sorry, but forgive us! and he mean: WIR werden alles tun, damit es in Zukunft nicht mehr geschieht – das heißt er tut nichts, er kann sich auf’s WIR verlassen, dass sich NICHTS tut!!!

Die „chemische Kastration“ ist für jeden an Hormonstörungen leidenden, sicherlich finanzierbar!
Aber ich weiß, dass Menschen ab etwa 26jährig erwachsen sind, dann dürften die Hormon-Probleme nicht mehr bestehen, dann ist es nur noch ein Wille, der eben will, dass die Tochter gefickt wird oder das zweijährige Mädchen von der Nachbarin, der Cousine oder dem Kumpel seine Tochter.

Menschenrechte für Verbrecher, Mörder und Kinderficker – tolles Europa!

Polen hat nur die Bevölkerung beruhigt – helfen tut es nichts bis garnichts.
Es fallen die organisierten Kinderficker und Inzestler doch nicht auf, desweiteren sind sie unser Staat, unsere Ämter, unsere Polizei, unsere Ökos und Anthroposophen, unsere lieben Esoteriker und Lehrer/Erzieher, Pädagogen …

Kathedrale!
eine Organisation, welche um ein vielfaches stärker wurde, durch die Wende bzw. durch das Einschleusen von „1000 Westagenten von Wladimir Putin“ in den Bundesverfassungsschutz.
Putin ist was der arme Tropf Alexander Walterow Litwinenko in der kleinsten Zeitung der Welt veröffentlichte, ein Kinderkiller!
aber Litwinenko war nur ein Miterpresser einer anderen Person!
P52 erpresste mit diesem Artikel von M35 mindestens 40Milliarden EUR!
dies ist nicht viel!!!
dass der dann unbrauchbare vernichtet wird ist selbstverständlich – nur dieses Mal nicht durch Putin!

Wie heißt der dipl bau ing Oberholz mit vornamen?
er ist in Insbruck geboren
war Manager/Ing für Siemens (hatten 64000 WE in München ~1981)
war Baustadtrat von Landau/Pfalz wurde wegen Veruntreuung von über DM3,2Millionen,- für mind 14Jahre verknackt – bei guter Führung nach neun Jahren wieder draußen – Herbst’84 bis 1993 – es kam für ihn besser, sein Verbrecherkumpel Walcuch und seine Freundin für die er im Knast saß erpressten eine Person, welche ihn amnestieren konnte, dadurch konnte er schon Juli 1987 oder 1988 in die DDR umziehen, dort adoptierte er seiner Freundin (s.o.) Enkel, als ihren gemeinsamen Sohn, dessen leiblicher Vater W. Putin heißt, bei der Zeugung ist eine der drei Mädchen verstorben. 1995 in den USA adoptierte er „seinen“ großen Sohn. Der dipl bau ing ist seit spätestens 2006 in berlin nur noch Diplom Taxifahrer und macht gewisse Verbrechen, „Anleitung zur Körperverletzung“ insbesondere für „ende Mai 1989 geborene“ am 22.8.2007 in der Pappel Alle /Prenzlauer Berg/Berlin, welche zudem einen so seltenen Jeep fahren, dass man diese Person schon aus Mitleid erschießen müßte – aber vielleicht möchte Luise Unterweger ihren leiblichen Vater mal kennen lernen.

Aber er ist nur ein kleiner Sklave.

Hier die amüsanteren Gesichter:
Berliner Polizist Böhmer, ex-Stasi-General, seit über 25 Jahren Sicherheitschef der Kathedrale (hatte damals Glatze, letztes Jahr hatte er lange blonde Haare), ist mit seinem Verbrecher-Polizei-Kollegen Mehl über den Verfassungsschutz zu diesem Wunderjob gekommen,
Böhmer ist mit Sandra Arnold *’78 liiert
Walcuch mit Cordula Arnold *’73 !!!
Mehl mit Prizibilla *’72
Bullen und Ärztinnen.
Mit Ziehkindern, die nicht wirklich so mit ihnen zusammen passen.

Kurze Einführung in die Fortpflanzungsgenetik:
Wenn eine Frau Kinder bekommt, erhalten diese ihre Mitochondrium-RNA;
Bei Vätern wird das Y-Chromosom auf die Söhne vererbt.
Allerdings kann auch genauer hingeschaut werden, man kann heut zu tage, feststellen ob es sich um Inzest handelt und ob der „Vater“ mehr ist als nur der Bruder der leiblichen Mutter und somit die andere eine illegale Adoptivmutter ist.
Oder dass die „Mutter“ eben viel eher die Ururoma ist und der „Vater“ mit dem Kinde keinerlei Verwandtschaft hat!

vermutlich werden diese drei Frauenzimmer demnächst umgebracht oder werden dabei erwischt wie sie scheinbar ganz offensichtlich ihre Kinder ermordet haben.
Beispiele gab es Okt und Nov 2007, diese existieren noch in der Husemann- Klinik in Buchenbach bei Freiburg i.Br.! es wurde nur für diese Erstpatientinnen, diese neue Klinik errichtet – ab April/Mai 2007 – sehr schnell. Normalerweise gibt es keine Forensik bei Anthroposophen, denn anthroposophische Frauen töten nicht ihre Kinder! es waren auch nicht ausschließlich Waldorftussies, aber es ist nicht so einfach, sich von guten Nutten und Nuttentrainerinnen zu trennen, sonst hätte man sie auch verunfallen können!!!

Viel Spaß beim beobachten!

jetzt hattet ihr euer Vergnügen, dann schaut mal zu
netzwerkB :

Denn Sie Antworten nicht II und wieder vorenthaltend-entwendet: die Enkelin – nicht weil sie aus welchem Grund auch immer schon Sommer 1998 ihre ersten Kinder gebar…

(man benötigt mahr als nur einen Schotten, denn es klappt nicht alle Ewigkeit irgendwann, werden sie schon erfahren, dass es einen Unterschied gibt zwischen einer roten Tulpe und einer roten Rose!
Genau so bin ich garantiert nicht der Sohn enkel oder URururgroßneffe eures Lieblingsschotten {ganzvielleicht hat er sehrferne Vorverwandte Y-Chromosom welche auch meine Vorverwandten sind (dreißigjähriger Krieg)}).
————————————————–
From: „Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig“
Sent: Friday, February 13, 2009 11:57 AM
To:
Subject: Speichern evtl. veröffentlichen///st-Oberholz!

> Hallo Informatiker und Mädchen aus Cottbus! 🙂
>
> Verstehe es wer will, weshalb man mir meine Enkelin nicht vorstellen kann – warum, hattet doch genug Erfahrungen mit diesem Scheiß selbst gesammelt – wenn es zu „Unfällen“ durch „das Nichtkennen“ kam, kann man doch erst recht mal für Aufklärung sorgen.
>
> Also, jetz hab ich’s gelöst:
> p52-Sohn*Juni’84-Enkelin*Mai’96!!! oder:
> p52 und icke ergibt sohn im Juni 1984!! und
> Koulla und mein Sohn’84 machen Anfang/Mitte Aug.’95: Lena*Mai’96!!!
>
> Es ist schon nicht so normal, dass man immer verarscht wird – und so im großen Stil, dann sollten die Managerinnen zumindest es selbst abpeilen wozu der ganze Scheiß gut sein soll – – denn bei p52 ist nichts erkennbar!
> Sie läßt mich hier erpresserisch zwangsansiedeln – damit ich schmerzvoll mich erinnere,
> dann wenn ich Leute erkenne, soll ich ihnen die Augen öffnen, als hätte man sich nur nicht wieder erkannt – nachdem man sich verloren hatte.
> Aber ich soll dann auch noch so tun, als wären mir diese Unbekannten, als meine (wissentlichen) Kinder, Enkel, Urenkel (vor meinen eigenen Augen geboren worden) als hätte ich sie als Babys auf dem Arm gehabt – erst als sie sieben oder 12 waren … trennten sich unsere Wege …
> Dem ist nicht so!
> Mir wurde mehrfach klar gemacht, dass das bei so kleinen Jungs noch nicht funktioniert, die Übung dazu aber den Mädchen sehr viel Spaß macht – die einen dafür auch gerne verarschen und behaupten sie würden einen lieben.
> Sommerhalbjahr 1989 wurde mir vorzüglich erklärt, dass ich absolut zeugungsunfähig bin.
> E.Aug.1993 bis Anf.Dez.1993 (sowie Weihnachten’93, falls es irgendwann zu Kindern kam): Wutanfall „temperiert-dosiert“ bin sowieso zeugungsunfähig, also wird sich keine Frau beschweren oder mir dann vorwerfen ihre/unsere Kinder hätten zu viele Halbgeschwister …
>
> Die Abmachung bei diesen Quickies war aber keines Falles, die Kinder zu belügen, zu foltern und zu quälen – ihnen vor ihrer Nase den leiblichen Vater vorzuenthalten …
>
> Werde die Teufelinnen auch noch notfalls selbst in Erfahrung bringen.
> p52 ist durch ihre Foltermethode schlimmer als Babak Moghadam, Ibrahim Baran, b41, b47, b50, psyco-schubert, w.rissmann, gerhild martens, heidi friedrich (mutter von iona, maria, johanna, julian, ’86, ’93, ’96, …), oma-moghadam*1904, oma-LeBihan*1896, füg, müller, schröder, ….
>
> Nachdem die p52-b41-Ausführungseinheit mich zwischen Sept.’84 und Juni’92 nicht um zu bringen vermocht hatten, reichte mir der Zirkus und ich erklärte mich nicht nur für die Asiaten für tod.
> Aber es hat niemand bei den Behörden oder bei meiner Verwandtschaft Erkundigungen eingeholt über meinen verbleib – ich war tod und alle freuten sich.
>
> p52 wird sich im Falle E.Sept.’88 nicht heraus-reden können – sie hätte mich nicht umbringen wollen.
> Naklar, eine tolle Kindersoldaten-Spezialeinheit sollte verkauft werden und als Funktions-Erklärung einen „untödbaren“ alten Söldner plattmachen..
> Ich trug einen zu engen Firmungsanzug vom Autoverleiher geliehen, kein Kevlar und keine Waffe.
> 80 Gegner – sie hatten eine schlechte Macho-Mentalität und wollten nicht aufgeben – – sehr wahrscheinlich waren sie auf Hypnotika. Einer von ihnen wird noch im Raum Stuttgart in einer Tiefkühltruhe aufbewahrt – für: man kann ja nie wissen für was der noch gut sein kann.
> Wenn der Georgier, der auch als „der Schweizer“ bekannt ist, der in Beirut/Libanon der Leibwächter der Kamoo war, wüsste dass p52 ihn deaktiviert haben wollte – wäre er vielleicht Anf.Juni2008 etwas freundlicher gewesen … (?) … .
>
> Ihr könnt ihm meine Blogs empfehlen, sofern ihn p52 noch nicht töten ließ – da kann er ihre Ansage nachlesen.
> Anf.Juni arbeitete die damals fast-22j.-p52-enkelin, ganz alleine im MEZE und meinte zu mir, dass die Plätze für Gäste seien und ich erst was kaufen müsse; es war noch eine Georgierin im MEZE (die aber zwecks der Reflektion auf der Scheibe von draußen nicht zu sehen war) und ihr Söhnchen draußen dem nicht solch ein Blödsinn reingewürgt wurde.
>
> Habe den Schweizer in Beirut nicht erkannt, hatte ihm zuvor auch nur einmal die Wegstrecke Prag-Cham ordentlich eingebrannt ~Mai’1985, damit lerne ich Leute nicht kennen.
> Angeblich hat er mir in Wittstock ein Käsebrot in die Hand gedrückt ~Okt.1984, sagte mir einer in Bautzen, der darauf bestand, dort in Wittstock, mit mir, eine ganze Weile, über die Region Leibach-Zilinski-Kiev und die Grünen-Grenzen gesprochen zu haben.
> Wir sollen uns außerdem noch einmal irgendwo gesehen haben.
>
> Twitter: @_IBM ; @myserf ; @mister33 ; @musiciansnet ; @sekten !
> blogs: mister33.wordpress.com; mister33.livejournal; mister33.fortunecity; mister33.uboot; mister33.blogger?; …
> sonstiges: http://tinyurl.com/6a2ak7 ???weiß jetzt nicht ob richtig; assel.mister33.Unddu.de; Shortview: Anselm H Redlich?; Anselm H Joh Redlich; Friends; Jappy; Spin; …; gegen-missbrauch; 😉 :iranproud; technorati; lokalisten; video, musik, …, english?!!; partnerVerarschungen: y!match.com, lavaplace, … und DAMDOO, IMEDO, myspace, yasni, … zannel -aber noch nicht in Benutzung; Facebook; …
> verwandt.de, genal-forum, forum-genealogie, alle die gratis sind!
>
> Die Twitter vernachlässige ich zZ.
> Die blogs müssten auch mal überholt werden.
> Die ganzen genealogie-accounts will ich bis Mitte April mal aktualisieren, denn ich habe immerhin väterlicherseits einen sieben Generationen-Stammbaum der sich sehen lassen kann!!!
> Also, die Vorfahren meines Zeugers sind doch nicht ganz so unbekannt. Aber sie sind alle ganz mittelmäßig, daher tunedte mein Opa den Stammbaum etwas auf 🙂 .
>
> mütterlicherseits hüllt man sich in Schweigen. Kopf in den Sand stecken///augen zu und durchhalten/// meine Gebärerin, hat keinen Kopf von Gott erhalten, sie meint bei/trotz meinen Vorwürfen gegenüber ihren etwas vergessenen Freundinnen, sie müsse diese erst fragen, ob sie deren damalige und heutige Adressen an mich geben darf.
> p52 ist vielleicht auf ihre alten tage immerhin etwas freundlicher gegenüber den halbgeschwistern ihrer kinder geworden(?).
> Aber sie hat viele probleme:
> ich hatte sie nicht autorisiert meine Vermögensverwalterin zu sein, sie war es einfach sehr plötzlich.
> Sie meinte dass ich mehr Zinsen nehmen müsse und dass die Vertragsauflagen zu kompliziert seien.
> Der Frechheit Krönung: die zehn prozent aus den zinsen würden nicht für sie und die Verwaltung reichen.
> EURO 5000 Miliarden,- war mein Vermögen (Stand März 1990) u.a. weil ich mir die Kugeln um die Ohren pfeifen ließ, wenn ich nur sehr streng ausgewählte Projekte mit diesem Kapital fördern möchte, dann hat sie mir da nicht rein zu quatschen.
> Sie meinte es sei nur eine Verwaltungssumme von EURO 6,25 Milliarden im Monat März 1990 vorhanden.
> NUR?
> 5000 davon 10% sind 500 davon 10% sind 50 also machen wir noch etwas weg. 48 geteilt durch 12 ist 4 Milliarden,- minus die Kosten des Russen und seiner Familie, minus die Verwaltungskosten, das Management für die Projekte-Kontrolle, Auswahl- und Besuchs-Management, den kleinen Rest hätte sie dann als Klopapier nutzen können. So einfach lautet der achso komplizierte 140Blätter ~280Seiten Vertrag.
>
> Diese Summe wurde wohl von Babak Moghadam und Co, als das Gerücht umging ich sei tödlich verunglückt, unterschlagen, geraubt, gestohlen …
> Und unsere gierige p52 war arbeits-und mittellos.
>
> Rache eine neue Lebensquelle:
> Alle Beteiligten am Mogadam-Kinder-Kommerz-Programm auftreiben im Prenzlauer Berg zusammenfügen und Krieg führen gegen den GURU
> Zulasten der verarschten Kinder und mir, der ich durch „konstruktives Vergessen“ alles „widersinnige“ in meiner Biographie vergaß!!!!
>
> Wie war das Twitterfest? – hätt ichs gewußt hätt ich mal vorbei geschaut, kann mir doch ein selbst-ausgesprochenes Hausverbot mal kreuzweise.
>
> Grüßchen an meine Enkelin!
> PS: falls ihr meint, dass sie E.Nov.1997 bei Aischa über Nacht zu besuch war … ich wusste nicht einmal in welchem Universum ich bin, Ostberlin war im Nebel verschwunden, habe dort nur geklingelt weil ich weiß dass es in einem Treppenhaus wärmer ist als auf der Straße und ich annahm noch auf dem Planeten Erde zu sein.
> Garantiert ist es keine Straftat mehr für Koulla, denn der 11jährige scheint nicht durch sie und das Vater geworden sein Geschädigt, sein einziger Schaden ist seine Mutter und die böse 27jährige Schwester.
> Also, hätte Koulla auch in Anwesenheit der Bullen mitteilen können, dass Lena meine Enkelin ist.
> Hat Ihr/euch wohl dieser RA (der mir die Türe öffnete und dabei so aussah wie der Ingenieur aus Landau/Palz der als Beamter dort tätig war bis 1983, was tat er zwischen 83 und 88 ? Weil erst dann ging er in die DDR) eingeimpft?
>
> tschüss, danke für den Telefonanruf – sehr Wortkarg. 😉
>
>
>
>
>UND DER SCHOTTE IST MIT EUCH VERWANDT???

Ach Darauf Kommt Es Nicht An –
Hauptsache Er Fickt Die Kinder Gut

Denn Sie Antworten nicht II und wieder vorenthaltend-entwendet: die Enkelin – nicht weil sie aus welchem Grund auch immer schon Sommer 1998 ihre ersten Kinder gebar…

————————————————–
From: „Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig“
Sent: Friday, February 13, 2009 11:57 AM
To:
Subject: Speichern evtl. veröffentlichen///st-Oberholz!

> Hallo Informatiker und Mädchen aus Cottbus! 🙂
>
> Verstehe es wer will, weshalb man mir meine Enkelin nicht vorstellen kann – warum, hattet doch genug Erfahrungen mit diesem Scheiß selbst gesammelt – wenn es zu „Unfällen“ durch „das Nichtkennen“ kam, kann man doch erst recht mal für Aufklärung sorgen.
>
> Also, jetz hab ich’s gelöst:
> p52-Sohn*Juni’84-Enkelin*Mai’96!!! oder:
> p52 und icke ergibt sohn im Juni 1984!! und
> Koulla und mein Sohn’84 machen Anfang/Mitte Aug.’95: Lena*Mai’96!!!
>
> Es ist schon nicht so normal, dass man immer verarscht wird – und so im großen Stil, dann sollten die Managerinnen zumindest es selbst abpeilen wozu der ganze Scheiß gut sein soll – – denn bei p52 ist nichts erkennbar!
> Sie läßt mich hier erpresserisch zwangsansiedeln – damit ich schmerzvoll mich erinnere,
> dann wenn ich Leute erkenne, soll ich ihnen die Augen öffnen, als hätte man sich nur nicht wieder erkannt – nachdem man sich verloren hatte.
> Aber ich soll dann auch noch so tun, als wären mir diese Unbekannten, als meine (wissentlichen) Kinder, Enkel, Urenkel (vor meinen eigenen Augen geboren worden) als hätte ich sie als Babys auf dem Arm gehabt – erst als sie sieben oder 12 waren … trennten sich unsere Wege …
> Dem ist nicht so!
> Mir wurde mehrfach klar gemacht, dass das bei so kleinen Jungs noch nicht funktioniert, die Übung dazu aber den Mädchen sehr viel Spaß macht – die einen dafür auch gerne verarschen und behaupten sie würden einen lieben.
> Sommerhalbjahr 1989 wurde mir vorzüglich erklärt, dass ich absolut zeugungsunfähig bin.
> E.Aug.1993 bis Anf.Dez.1993 (sowie Weihnachten’93, falls es irgendwann zu Kindern kam): Wutanfall „temperiert-dosiert“ bin sowieso zeugungsunfähig, also wird sich keine Frau beschweren oder mir dann vorwerfen ihre/unsere Kinder hätten zu viele Halbgeschwister …
>
> Die Abmachung bei diesen Quickies war aber keines Falles, die Kinder zu belügen, zu foltern und zu quälen – ihnen vor ihrer Nase den leiblichen Vater vorzuenthalten …
>
> Werde die Teufelinnen auch noch notfalls selbst in Erfahrung bringen.
> p52 ist durch ihre Foltermethode schlimmer als Babak Moghadam, Ibrahim Baran, b41, b47, b50, psyco-schubert, w.rissmann, gerhild martens, heidi friedrich (mutter von iona, maria, johanna, julian, ’86, ’93, ’96, …), oma-moghadam*1904, oma-LeBihan*1896, füg, müller, schröder, ….
>
> Nachdem die p52-b41-Ausführungseinheit mich zwischen Sept.’84 und Juni’92 nicht um zu bringen vermocht hatten, reichte mir der Zirkus und ich erklärte mich nicht nur für die Asiaten für tod.
> Aber es hat niemand bei den Behörden oder bei meiner Verwandtschaft Erkundigungen eingeholt über meinen verbleib – ich war tod und alle freuten sich.
>
> p52 wird sich im Falle E.Sept.’88 nicht heraus-reden können – sie hätte mich nicht umbringen wollen.
> Naklar, eine tolle Kindersoldaten-Spezialeinheit sollte verkauft werden und als Funktions-Erklärung einen „untödbaren“ alten Söldner plattmachen..
> Ich trug einen zu engen Firmungsanzug vom Autoverleiher geliehen, kein Kevlar und keine Waffe.
> 80 Gegner – sie hatten eine schlechte Macho-Mentalität und wollten nicht aufgeben – – sehr wahrscheinlich waren sie auf Hypnotika. Einer von ihnen wird noch im Raum Stuttgart in einer Tiefkühltruhe aufbewahrt – für: man kann ja nie wissen für was der noch gut sein kann.
> Wenn der Georgier, der auch als „der Schweizer“ bekannt ist, der in Beirut/Libanon der Leibwächter der Kamoo war, wüsste dass p52 ihn deaktiviert haben wollte – wäre er vielleicht Anf.Juni2008 etwas freundlicher gewesen … (?) … .
>
> Ihr könnt ihm meine Blogs empfehlen, sofern ihn p52 noch nicht töten ließ – da kann er ihre Ansage nachlesen.
> Anf.Juni arbeitete die damals fast-22j.-p52-enkelin, ganz alleine im MEZE und meinte zu mir, dass die Plätze für Gäste seien und ich erst was kaufen müsse; es war noch eine Georgierin im MEZE (die aber zwecks der Reflektion auf der Scheibe von draußen nicht zu sehen war) und ihr Söhnchen draußen dem nicht solch ein Blödsinn reingewürgt wurde.
>
> Habe den Schweizer in Beirut nicht erkannt, hatte ihm zuvor auch nur einmal die Wegstrecke Prag-Cham ordentlich eingebrannt ~Mai’1985, damit lerne ich Leute nicht kennen.
> Angeblich hat er mir in Wittstock ein Käsebrot in die Hand gedrückt ~Okt.1984, sagte mir einer in Bautzen, der darauf bestand, dort in Wittstock, mit mir, eine ganze Weile, über die Region Leibach-Zilinski-Kiev und die Grünen-Grenzen gesprochen zu haben.
> Wir sollen uns außerdem noch einmal irgendwo gesehen haben.
>
> Twitter: @_IBM ; @myserf ; @mister33 ; @musiciansnet ; @sekten !
> blogs: mister33.wordpress.com; mister33.livejournal; mister33.fortunecity; mister33.uboot; mister33.blogger?; …
> sonstiges: http://tinyurl.com/6a2ak7 ???weiß jetzt nicht ob richtig; assel.mister33.Unddu.de; Shortview: Anselm H Redlich?; Anselm H Joh Redlich; Friends; Jappy; Spin; …; gegen-missbrauch; 😉 :iranproud; technorati; lokalisten; video, musik, …, english?!!; partnerVerarschungen: y!match.com, lavaplace, … und DAMDOO, IMEDO, myspace, yasni, … zannel -aber noch nicht in Benutzung; Facebook; …
> verwandt.de, genal-forum, forum-genealogie, alle die gratis sind!
>
> Die Twitter vernachlässige ich zZ.
> Die blogs müssten auch mal überholt werden.
> Die ganzen genealogie-accounts will ich bis Mitte April mal aktualisieren, denn ich habe immerhin väterlicherseits einen sieben Generationen-Stammbaum der sich sehen lassen kann!!!
> Also, die Vorfahren meines Zeugers sind doch nicht ganz so unbekannt. Aber sie sind alle ganz mittelmäßig, daher tunedte mein Opa den Stammbaum etwas auf 🙂 .
>
> mütterlicherseits hüllt man sich in Schweigen. Kopf in den Sand stecken///augen zu und durchhalten/// meine Gebärerin, hat keinen Kopf von Gott erhalten, sie meint bei/trotz meinen Vorwürfen gegenüber ihren etwas vergessenen Freundinnen, sie müsse diese erst fragen, ob sie deren damalige und heutige Adressen an mich geben darf.
> p52 ist vielleicht auf ihre alten tage immerhin etwas freundlicher gegenüber den halbgeschwistern ihrer kinder geworden(?).
> Aber sie hat viele probleme:
> ich hatte sie nicht autorisiert meine Vermögensverwalterin zu sein, sie war es einfach sehr plötzlich.
> Sie meinte dass ich mehr Zinsen nehmen müsse und dass die Vertragsauflagen zu kompliziert seien.
> Der Frechheit Krönung: die zehn prozent aus den zinsen würden nicht für sie und die Verwaltung reichen.
> EURO 5000 Miliarden,- war mein Vermögen (Stand März 1990) u.a. weil ich mir die Kugeln um die Ohren pfeifen ließ, wenn ich nur sehr streng ausgewählte Projekte mit diesem Kapital fördern möchte, dann hat sie mir da nicht rein zu quatschen.
> Sie meinte es sei nur eine Verwaltungssumme von EURO 6,25 Milliarden im Monat März 1990 vorhanden.
> NUR?
> 5000 davon 10% sind 500 davon 10% sind 50 also machen wir noch etwas weg. 48 geteilt durch 12 ist 4 Milliarden,- minus die Kosten des Russen und seiner Familie, minus die Verwaltungskosten, das Management für die Projekte-Kontrolle, Auswahl- und Besuchs-Management, den kleinen Rest hätte sie dann als Klopapier nutzen können. So einfach lautet der achso komplizierte 140Blätter ~280Seiten Vertrag.
>
> Diese Summe wurde wohl von Babak Moghadam und Co, als das Gerücht umging ich sei tödlich verunglückt, unterschlagen, geraubt, gestohlen …
> Und unsere gierige p52 war arbeits-und mittellos.
>
> Rache eine neue Lebensquelle:
> Alle Beteiligten am Mogadam-Kinder-Kommerz-Programm auftreiben im Prenzlauer Berg zusammenfügen und Krieg führen gegen den GURU
> Zulasten der verarschten Kinder und mir, der ich durch „konstruktives Vergessen“ alles „widersinnige“ in meiner Biographie vergaß!!!!
>
> Wie war das Twitterfest? – hätt ichs gewußt hätt ich mal vorbei geschaut, kann mir doch ein selbst-ausgesprochenes Hausverbot mal kreuzweise.
>
> Grüßchen an meine Enkelin!
> PS: falls ihr meint, dass sie E.Nov.1997 bei Aischa über Nacht zu besuch war … ich wusste nicht einmal in welchem Universum ich bin, Ostberlin war im Nebel verschwunden, habe dort nur geklingelt weil ich weiß dass es in einem Treppenhaus wärmer ist als auf der Straße und ich annahm noch auf dem Planeten Erde zu sein.
> Garantiert ist es keine Straftat mehr für Koulla, denn der 11jährige scheint nicht durch sie und das Vater geworden sein Geschädigt, sein einziger Schaden ist seine Mutter und die böse 27jährige Schwester.
> Also, hätte Koulla auch in Anwesenheit der Bullen mitteilen können, dass Lena meine Enkelin ist.
> Hat Ihr/euch wohl dieser RA (der mir die Türe öffnete und dabei so aussah wie der Ingenieur aus Landau/Palz der als Beamter dort tätig war bis 1983, was tat er zwischen 83 und 88 ? Weil erst dann ging er in die DDR) eingeimpft?
>
> tschüss, danke für den Telefonanruf – sehr Wortkarg. 😉
>
>
>
>
>UND DER SCHOTTE IST MIT EUCH VERWANDT???

Ach Darauf Kommt Es Nicht An –
Hauptsache Er Fickt Die Kinder Gut

Hello world! und pfirti-guat! wir sind echt alle zutiefst entsetzt, über die Unfähigkeit derer, die das Auto von Joerg Haider herstellten; die hätten wissen müssen, daß er gerne einen über den Durst trinkt und daß er rast wie eine gsengte Sau! Und noch eine Randbemerkung, unten angehängt!

… was sind schon 1,8 Promille für einen Führer? Ein gutes Auto hätte dies nicht gemacht. Es war ein Ausländer! wenn ein NAZI von dieser Firma ein Auto kauft, ist er selber schuld!

Es ist doch immer erschreckend, daß so gute Menschen, welche sich derart anstrengen, ein Vorbild für die heranwachsende, kommende Generation zu sein, sich so daneben benehmen müssen – schade, er kann jetzt nicht ein Mal den Führerschein (Schein des Führers) entzogen bekommen, feige Sau – stiehlt sich so davon!

Wir sind in Trauer um einen Freibeuter, der mit seinen Mannen, gerne sich für des Pöbels/Mops agressive Freizeitbeschäftigungen einsetzte: Östereich, Deutschland und Europa sauber-klatschen von den vielen illegalen Ausländern! abklatschen.

Ja, er wußte mit den Worten meißt um zu gehen, er sprach nicht ständig: schlagt sie tod(!), sondern er stellte lediglich fest: hier ist Östereich!

Aber so mancher rechter Nichtwähler verstand ihn so gut, daß es für viele Menschen in einigen Sauber-Gegenden -des schönen Östereichs- nicht nur ungemütlich war und ist.

… in Y!Clever, fragt jemand: Trauern um einen Raser?

Er wahr auf der Überholspur, nun hat ihn die Natur heimgeholt.

Aber wir können alle nur hoffen, daß sich die anderen Braunsocken, vorbildlicher verhalten und sich kollektiv in ihrem Trauerwahn zu tode saufen, statt dazu noch eine Highspeed-Autofahrt zu benötigen, durch die schließlich auch Östereicher zu Schaden kommen könnten.

Ob dieser stille Wunsch in Erfüllung geht? Gott alleine möge entscheiden!

——————————

Gegen alle Nazis, Rassisten, Faschos, Sardisten im In- und Ausland (weltweit!)!!

——————————

Friedenschaffen mit Krieg und insbesondere in Langzeitbürgerkriegsgebieten

Militärische Besatzungsmaßnahmen brauchen klare Ziele:

Frieden, Gerechtigkeit, Freiheit, Bildungs(Gleichbe)recht(igung)!

Dafür wird durchaus von den involvierten Schutztruppen mehr verlangt, als in irgendwelchen akuten Kriesengebieten oder bei Schlachten mit Hooligans.

Es ist in längerfristigen Bürgerkriegsgebieten auch nicht von Krieg und Maßnahmen wie in einem Krieg auszugehen.

Es können gegen wiederspenstige Kriegsliebhaber viele Aktionen völlig unnütz sein, zum Beispiel: wenn die Infrastruktur hergestellt wird, um den Unterstützern der Widerspenstigen zu zeigen, wie lieb man sie hat – muß man doch ausgelacht werden!

Für Afghanistan, Irak und Libanon, aber auch für Kolumbien, teile Mexikos, Somalia und Sri Lanka (sowie Gaza, …) gilt:

Es bedarf maximal-protected Special-Troops!

Bergeinheiten, weibliche Gebäudescanner, Terraincontrols und Speedtroops!

Nur wenn in Afghanistan täglich maximal fünf Widerspenstige deaktiviert und mindestens 20 festgenommen werden, sowie maximal zwei Zivilisten durch Widerspenstige getötet und maximal ein Schutztruppenmitglied fällt, kann es Sinn machen, frühestens in zwei Jahren in derzeit von Widerspenstigen durchsetzten Gebieten: Infrastrukturmaßnahmen zu beginnen!

Der befehlshabende Schutztruppensoldat muß befähigt sein, sein Gebiet wie ein Warlord zu regieren; er muß Faschist genug sein, um einer verärgerten, destruktiven, zermürbten und widerständigen Bevölkerung – welche klare einfache Faschisten-Befehle und Attacken gewöhnt ist – klar zu machen: entweder wir erhalten von jeder Familie den ältesten Sohn und die zwei ältesten Töchter oder wir werden euch alle für Al Kaida – Taliban erklären, aus Befehlsnotstand und aus logistischen Gründen in einer halben Stunde erschießen und morgen euer Dorf planieren!

Dann hätten Al Kaida und Taliban ausgekämpft, denn sie profitieren (zur Zeit und schon seit zig Jahren) am Überlebenswillen der Afghanischen Bevölkerung!!!

Nur so als kleine Randbemerkung, es gibt wichtigeres als einen J. H..

—————————————-

… trotz der vielen Trauer, dem Schmerz und der Verärgerungen: viel Spaß beim im Web herum-surfen!

————————————–

(Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging! thank you!!!)