Gesetz gegen Kinderpornographie …

@119
wunderbar! endlich erkennt Jemand das Recht!
Es gibt auch die Möglichkeit vom Recht recht sonderbar ausgeschlossen zu werden –
die Agentur für Arbeit erklärt einen für verrückt:
„seelische Störung“ und „schwere chronifizierte psychiatrische Erkrankung“ –
„juhu, endlich keine Bewerbungen schreiben; jetzt glücklicher Rentner!“ – weit gefehlt:
nun kann der Betroffene, geht er Jemandem auf die Nerven, OHNE gerichtliche Verurteilung in eine geschlossene Anstalt abgeschoben/weggesperrt werden, da ihm dem Durchgeknallten keiner glaubt, wird ihm auch nicht geholfen.

Wo ist der Rechtsstaat Herr Vetter?

Gibt es einen Unterschied zu weggeschlossen und weggeschlossen?
Wie kann es angehn, dass ein Herumirrender ohne von einem Richter angeschaut zu werden, für mehrere Jahre verschwunden werden kann, nur weil ihn die örtliche Polizei zu stressig findet?
Bei anderen kommt es meist nicht zu einem derart langen Aufenthalt, da es noch Angehörige gibt – wenn sie ihn nicht aufgegeben haben!

Es kann der „Herumirrende“ auch „erfunden“ werden, denn wer kennt ihn schon – den Betroffenen?
Vielleicht ist er überhaupt nicht ein Wirrer/Bescheuerter, eventuell sagt er zu einigen Verbrechen die Wahrheit UND es gibt gewisse Verbrecher, welche über ihre Vergangenheit lieber nichts in der Zeitung stehend sehen wollen, da sie sich ihr Leben inzwischen ruhig eingerichtet haben.

Also bildet Banden! dann gibt es (vielleicht) Jemanden der sich (vielleicht) um dich kümmert, wenn dich schon deine Familie aufgegeben hat!
Es gibt meines Wissens keine/n Person/Firma/Verein, welche/r Personen selbstlos hilft, dass sie weder in eine psychiatrische Anstalt weggesperrt, geschweige vor den dortigen „Medikamenten“ bewahrt würden!

Herr Vetter,
ich vertrete die Ansicht, dass weniger die Agentur für Arbeit, sondern gewisse Personen, welche ich öffentlich im Internet angifte, mich bei Gelegenheit wegsperren lassen wollen, statt mich wegen Rufschädigung/Beleidigung/übler Nachrede/Nötigung/… anzuzeigen, da ich mich an Wahrheit erinnere und nichts erfinde und sie zu befürchten haben, dass ich auf einen INTERGALAKTISCHEN Vater-/Mutter-schafts-test bestehe und somit diese gesamte Kinderfickerei aufflöge mit all ihren zusätzlichen Schattenseiten:
Söldner deaktivieren Zahlungsunwillige
(Jan.1987: Beirut – die Türkei gibt eine 100%ige Immunität, sie wurde ebenfalls an der Nase herum geführt; Syrien verlor -durch einen ÜBERHAUPT NICHTS mit der Sache zu tun habenden Israelischen Luftangriff- mehrere höherrangige Militärs: ist Syrien dankbar, die Personen nicht bezahlen zu müssen, da der Krieg verloren wurde? Wie passt es zu Israel, für eine mexikanisch-stämmige Einsatzsprecherin eines iranisch-mitteleuropäischen Maffia-Bosses ein Bombardement gegen den Flughafen von Beirut zu fliegen? Nur damit der Söldner unter ihrer Kontrolle in Beirut eintrifft – mitgegangen ist sie dann allerdings nicht! könnte man des Söldners Opfer Gebeine mit einem Vaterschaftstest untersuchen, zu 100% ist mein Y-Chromosom in ihm zu finden – Söldner-Pech? Einen eigenen einem noch nie vorgestellten 15jährigen Nachkommen erschießen zu dürfen?);
faule Dealer werden von ihrem Auftraggeber an INTERPOL verpetzt Aug/Sep.2007
(bekommen für den Prozess einen „schlechten Anwalt“ um eine hohe Strafe zu kassieren, dann erhalten sie einen guten Anwalt, damit sie nicht abgeschoben werden – sie heiraten eine deutsche arbeitslose Frau – sitzen etwa die maximale Strafe brav im Knast ab – auf Kosten hiesiger Steuerzahler, sind sowieso ungläubige);
vielleicht brachten überdurchschnittlich viele Mütter im Okt/Nov.2007 ihre insbesondere Söhne unter 15jährig bzw Töchter unter 16jährig um? Vielleicht sind zumindest die Mehrheit der zu Tode gekommenen Kinder miteinander verwandt? Vielleicht hat bisher KEINE der „starken Mütter“ die Kraft, sich vernehmen zu lassen – laut „ihrem“ Arzt? Vielleicht bekommen diese Mütter Crystel Meth und sind spätestens in einem Jahr so verblödet, dass man sie gefahrlos an ihre Hinterbliebenen zurückgeben kann? Dieses Ereignis: Mutter bringt ihre Kinder um! ist auch ein Einsatz der Securitate: 423 ! „manchmal“ reicht es aus, wenn es so scheint, wie man es sieht. Wie viele Mütter waren es denn? Sind vielleicht nicht einmal die Mütter das Hauptschädigungsziel? Die Kinder wurden jeden Falls nicht geschädigt, sondern „nur“ getötet.
Ich schalte meine Blogs wieder frei!
Diese Menschenzucht soll Jede/r lesen!
Inzest verboten? Hier war er erwünscht!!!
Was, Jungs können erst nach dem Stimmbruch zeugungsfähig sein?
Wie bitte, Mädchen müssen erst ihre Menstruation bekommen ehe sie schwanger werden können?
Es gibt von BBC-Dokumentation einen Film ~von der Zeugung bis zur Geburt~ da wird allen „Andersgläubigen“ die naturwissenschaftliche Realität zuteil.

Aber es wird lieber von den spektakulären Sadisten berichtet, welche ihre Kinder im Keller einsperren, sie als ihr Eigentum deklarieren – obwohl sie einfach schon ihre Kinder sind.
Man legt sich auch nicht gern mit den Nachrichtendiensten an:
Wer hat die tausend Westagenten von Wladimir Putin an den BND geleitet?
Für wen arbeiten diese Personen nun? Für die Person, welche sie zum BND brachte, für W. Putin der die Idee ggf. selbst ausbrütete (die Sowjetunion spart Geld), für Babak Moghadam*~1935, für die BRD und für den CIA.

Wer war Litschwinenko?
Mich interessiert was er 1978 gemacht hat!
Wo war er in den letzten ~sechs Monaten vor diesem Interview bei der kleinsten Zeitung der Welt?
Könnte man sich bei Scotland Yard vorstellen – einen einfühlsamen Diplomaten zu einer zeugenartigen Befragung zu Herrn Putin zu senden?
Er war wohl nicht der Auftraggeber für den Polonium-Mord!
Er war nur ein angenehmes Neben-Opfer:
er hätte sich doch netterweise etwas aufregen können – aber dies ist nicht seine Art.
Wozu sollte er den Litschwinenko so spektakulär deaktivieren lassen?

März 1984 ging es auch ganz ruhig von statten:
gegen ~200,000 Dorfvorsteher-Informandten und 7,000 „Ex“-KGB-ler, sollten somit (bar)geldlos sieben abtrünnige Agenten deaktiviert werden – dumm gelaufen: drei hatten außer einem korrekten (mit einigen Schönheitsfehlern) Lebenslauf, keine weiteren Daten (weltweit), einer war sehr vornehm: rettete einst einem Pravda-Journalisten das Leben (Sowjet-Kevlar), so blieben „nur“ drei dem denkenden und sich informierenden Söldner übrig, den übrigen erklärte er danach wie es zum Auftrag und zum Ergebnis kam, sowie dass sie sich gegenseitig selbst schützen müssen, aber immerhin den Kontakt zu den anderen Agenten (sihe oben) aufbauen könnten, sowie deren Zuverlässigkeit überprüfen, wer nicht gefällt bekommt einen bessere/n Position/Posten dadurch bekommt er nicht mit dass er entlassen wurde!
Putin beschwerte sich nicht.

Putins Sexualproblem ist eine in Japan und Russland weitverbreitete und anerkannte sexuelle Praktik:
die Nutte wird von hinten (egal welche Öffnung) und dabei gewürgt, wenn die Service-Dame es nicht rafft und rechtzeitig freiwillig-gekonnt zusammenbricht, kann sie ersticken – ist bei erwachsenen Nutten, ein Betriebsunfall – bei Minderjährigen sieht es da natürlich anders aus.

Aber würde man ihn dafür „entlassen“?
Er weiß zuviel und hat Macht.

Weshalb wird er von Scotland Yard und Co. beschuldigt?
Weil es einfach ist, weil man niemandem zutraut so einfach wie er an dieses Gift zu kommen.
Wieviele „Polonium-Schul-Proben“ müsste man zu welchem Preis erwerben, damit man diese Sauerei veranstalten konnte?
Wieviel Zeit war zwischen Veröffentlichter Zeitung und dem Polonium-Einsatz in London?
Wenn die Idee mit dem Polonium schon drei Monate vor dem Interview feststand, wieviele Personen hätte man benötigt?
Wo war Litschwinenko die mindestens sechs Monate vor dem Interview?
Hatte er geschäftlichen und/oder privaten Kontakt zu der Person, welche dem BND die tausend „WestAgenten“ schenkte?

Nehmen wir doch mal an, dass eine verlogene
(aber immerhin von ihrem Guru betrogene)
Kinderfickerin
(mit einem Bullen als Sohn, der seinen leiblichen Vater nicht kennt und mit einverständnis seiner Gebärerin bei W.Putin wohnte Feb/März 1986 bis mindestens Juli/Aug.1988)
von dem oben schon genannten Guru/Maffia-Boss/1935geborenenBabakMoghadam betrogen wurde
(rein finanziell),
daher auch „nur einige überflüssige“ Personen zu Schaden zu kommen hatten:
der W. Putin (nervlich),
der Litschwinenko, weil er sich benutzen ließ,
der M. Moghadam*1935 (muss sich so sehr erschrecken, dass er die, die ihm die Hiobsbotschaft überbringt {da die Zeitung nun mal von niemandem gelesen wird; übersetzt in’s Deutsche und in’s Farsi}, den Auftrag erteilt:
bewege diesen Litschwinenko dazu, sich öffentlich bei W. Putin zu entschuldigen und seine Aussagen zu widerrufen, denn denke an die nichtvergessenden Archive des KGB!) wird um etwa €130,000,000,000,- erleichtert – was nicht die Welt ist.
€30“‘,- für den Einsatz,

der Rest reicht ihr und ihren Kinderficker(inne)n für eine Weile.
Sie sind nun wohl alle in’s traute Buchholz abgewandert, der Helmi taugt nur um Geld zu machen
(Touristen, Restaurants, …)
(Ex-Söldner verarschungsmäßig Zwangsansiedeln und ihm eine „tolle“ Erinnerung zu erzeugen, keine/r will ihn, keine/r darf mit ihm sprechen, keine/r darf ihn besuchen, keine/r erfährt die Wahrheit, …).

Aber es interessiert niemanden!

siehe:
http://norbert.denef.com/petition/

Denn sie haben mich rechtzeitig mundtod gemacht.
Frau Engelbert, Sachbearbeiterin – als Vollzugsbeamtin;
Frau Böhmer, erkannte die „seelische Störung“ nach Aktenlage;
Frau Walcsuch, nickt -als zweite Ärztin- einfach alles ab;
Frau Mehl-Prizibilla, schafft es durch ein fünf bis 15minütiges Gespräch
(mich schon ewig zu kennen und)
mit „schwere chronifizierte psychiatrische Erkrankung“
(schier zu ermorden )
für ihre Firma
(nicht die Agentur für Arbeit, sondern die oben genannte),
mich zu deaktivieren.

MfG
Anselm H Joh Redlich:
„MisteR33“ (NAAN, Oderbergerstr.{21} Nr.33: HimalajaSubji);
„Jo The German“ (1983/1984-1989/1992);
„Assel“ (1988-1991);
„Das Baby“ (1970-2008). (etwas mehr als zwei Stunden, illuminati:126)

Advertisements

Warum sind beim Verschließen noch die Tags zu sehen? Und die etablierte Zwischenzeit, ist ausschließlich eine Pause. Muß mir wieder Word besorgen. Will in kürzeren, verständlicheren Artikeln schreiben. Reihenfolge. Nicknames bei Namensmangel. Biographieblog. Biographie-homepage. Wut im Zaum halten, sonst Punktet der Feind. HP-Erstellung lernen.

Verarschung von Kindern wird in der BRD gefördert.

Die BRD fördert den Betrug von Kindern durch die Anmeldetechnik von Neugeborenen:

Nach einer Geburt geht Beispielsweise der „Opa“ den Zettelkram beim Standesamt erledigen.

Bis 1955 war dies vielleicht noch akzeptabel.

Bis 1975 vielleicht in strukturarmen Gebieten – in der Provinz.

Aber ab 1960 hätte man gut daran getan eine genetische Meldung einzuführen.

Bitte nicht nur das Y-Chromosom beachten, denn so kann jeder Schotte zum „Opa“ der „Niedersachsen“ erklärt werden.

Kindern pflegeleichte Kinderficker-papas und -opas unterjubeln, damit sie ordentlich durchgefickt, entkrampft (nach Otto Mühl und Andreas Schlothauer {letzterer nur den vorgenannten in den Knast brachte, um sich das Friedrichshof-Vermögen unter den Nagel zu reißen – den Opfern half er nicht; es ist auch nicht zu helfen; selbst unsere Bundesregierung empfielt den Opfer/Überlebenden von schweren Traumata diese Mental zu verarbeiten – dem lieben sozialen Frieden wegen}) und im organiserten Verbrechen eingebaut werden können.

Inzeßt als Gentherapie.

Inzeßt als Erpressungsmöglichkeit der Mütter, sich selbst und ihre Kinder der Prostitution preiszugeben. 

Inzeßt noch eine Strftat?

Förderung von Inzeßt – juristische Verfahrensweise?

–^^—°°°°__

Wozu CIA-Flüge?

Es gibt doch Psychiatrien um Leute verschwinden zu lassen!

In der Bundesrepublik Deutschland werden Frauen, welche dem Eindruck nach (der Hilfskräfte/Polizei) ihre „eigenen“ Kinder tötenten nicht vernommen, da der „falsche Arzt“ die vermeintlichen Täterinnen, als vernehmungsunfähig deklariert.

Wenn eine plötzliche Zunahme solcher Vorfälle in Herbst 2007 zu verzeichnen war empfielt es sich die Todesopfer und die vermeintlichen Täterinnen auf deren Verwandschaftlichkeit zu überprüfen!

Es könnte ein „423-Einsatz“ der Securitate gewesen sein!!! 

Wenn nun die Psychopharmaka „Meth“ enthalten, können diese Frauen noch drei bis zehn Monaten als aussageunfähig entlassen und von den mitverarschten Angehörigen als Schwerstpflegefälle bis zu deren Tod umsorgt werden.

Weshalb soll eine Mutter ihr Nesthäckchen (neunjährig) und ihren Ziehsohn (11jährig) ermorden, nur weil der Bumsfreund verschwindet?

Warum zieht eine Mutter in ein neues Haus (etwa 25km) weg und tötet dort vornehmlich ihre männlichen (Zieh)kinder?

Lautet der Auftrag des Sektengurus oder der Gouvernante:

Gebt dem Echtvater keine Kinder unter 13jährig – denn die könnten sich noch an ihn als Vater gewöhnen?

Wenn die Gouvernante meint, daß sie durch den Sohn welcher Bulle ist, geschützt sei, falls der Guru ausrastet – ist dies eine Selbstverarschung.

Mein Kindermädchen Patrizia (die Gouvernante) will nicht mit mir sprechen.

Ihre zu mir Skript-Verhältnis-Time-Line:

~1973 Jan. ihr Negersohn wird geboren, inzwischen sieht er nur noch wie „ein Halbblut aus dem Mittleren Westen“ aus, daher kann sein leiblicher Vater nicht der Pilot aus Westafrica (Cote d’Ivore; Abi in Freetown, Liberia; März 1978 mit über 3000km/h gegen eine Felswand nordwestlich von Andorra geflogen – Unachtsamkeit/Übungsflug von karriere-geilen Piloten der Französischen Luftwaffe; hat sein europäisches Häuschen in/bei Dijon und dort in der Nähe von Oldtimer-Liebhabern gepflegt seinen roten Doppeldecker) .

~17.Nov.1980 besucht sie mich aus der DDR kommend in Island mit vielen Freundinnen aus Ost und West, sowie deren Töchtern und Enkelinnen – welche größten Teils schon meine mir vorenthaltend-entwedeten Töchter und Inzeßt-Enkel-Töchter waren!

Ihr persönliches Resultat:

~17.Aug.1981 eine Tochter, welche im Oktober 1985 schon ganz vernarrt darauf war von Wladimir Putin geschwängert zu werden: ~Ende Juni 1986: vier Töchter und einen Sohn!

~Mitte bzw Ende Sept.1983 Landau/Pfalz: General-Andrew-Baraks (glaube: seit ~’85/“86 mit Waldorfschule) – ich treffe (mit dem größten kleinwagen aller Zeiten, einem „Russen-Humvy“) ein, sie knutscht mit dem Ingenieure, er guckt blöd, er meint ermüsse nun aber wirklich los, setzt sich in seinen BMW und fährt mit quitschenden Reifen davon. Sie tut so als wäre dies nicht geschehen, begrüßt mich überschwänglich. …

Jazzkonzert, der Negersohn kann Klavierspielen und findet es hört sich interessanter an als es zu spielen ist, daher spielt man mit ihm etwas lebendigeren Jazz. …

Etwa vier Uhr morgens (habe den verdacht kurz eingeschlafen gewesen zu sein) mache ich mit dem „RussenHumvy“ noch die morschen und verrosteten „Spielgeräte“ ganzkaput, die waren schon fast eine Todesfalle für Kinder und fahre heim.

Also der Holzwurm (*~15. bis 30. Juni 1984) kann nicht der Sohn des Schotten sein, denn ihn lernte Patrizia erst am 18.März 1984 kennen, bleiben natürlich noch Mister X und der Ingenieure. Der dicke Banker fällt wohl aus, der war angeblich nur 1,60 – außerdem hatte er seine Goldfische und die liebe Vogelspinne.

Mitte Januar 1987 wollte mein Kindermädchen Patrizia eigentlich in diesem Falle nur Einsatzsprecherin mit mir nach Beirut fliegen – sagte mir aber nichts davon, sonst hätte ich ihr (zumal ich damals nicht erkannte welch ein Schwein sie ist, sondern nur des öfteren feststellte dass sie nervt) gesagt, dass ich einen Flug vorher nehmen muß, da ich sonst meinen Termin in Lion nicht einhalten kann (und dies wäre dann immer noch recht knapp geworden).

Es ist interessant, dass Israel für beleidigte Kindermädchen den Flughafen eines anderen Staates bombardiert (etwa 15.Jan.1987 ~11 und/oder/bis 14 Uhr).

Syrien hat sich sicherlich dafür bedankt, denn es wurden mehrer hochrangige Militärs getötet, für welche nun keine Gelder mehr ausgegeben werden mußten.

So durfte ich auf mein Kindermädchen auf dem Flughafen Nikosia warten.

Auf der Kaimauer landete sie excelent.

War der Stuart der Schubert?

Sie wurde sicherlich von ihrem Guru und seinem Gestapo-Fuzzi anschließend vielbesser durchgefickt als erhofft, da ich mich nicht ans Protokoll hielt.

Denn sie hatte ja mehrfach betont: „und lass dich nicht aufhalten!“.

Weiss dies der „Schweizer“ (Georgier *6.Aug.1971; dort als Leibwächter tätig) noch nicht? Soll er mal Guido fragen was dies bedeutet. Statt unserm Fräulein im Analkanal herum zu kriechen. Mein Eindruck wegen der Aktion von Anfang Juni 2008.

~Ende Februar 1992 hatte sie entweder ihre Tage oder sie müßte ein Kind ~E.Nov.1992 bekommen haben.

Wenn man weder mit meiner Gebärerin, meinem Zeuger, noch mit den Meldebehörden abklärt ob ich verstorben sei, braucht man auch nicht beleidigt sein. Schließlich wollte man mich beim Sprung aus dem Chinuk-Hubschrauber loswerden, mit zwei unnötigen Lawinenabgängen und vorher auch schon öfter (Wald im Elsaß, Autounfälle, Heckenschützen, auswegloses Durcheinander in Afrika, Fingerabrdücke auf Hefepulvertütchen gegen die Waffenlobbysippe in Angola, …).

~E.Aug.1995 Fehrbellinerstr.—>E.Mai 1996 eine weitere gemeinsame Tochter die sie mir erfolgreich vorenthaltend-entwendete.

(Nov.’97; April ’04; Aug.’07_?)

~23.Aug.2007 sie ist die einzige Unterstützerin des schwanger werdens von Luise Unterweger ihr leiblicher Vater war nicht damit einverstanden, der Walter Junior meinte wieso? der Walter senior fand es problematisch!

Meine Henriette etwas überfordert.

Habe sie von hinten geschwängert und ihr gesagt: ich habe den Verdacht dein Vater zu sein!

Sie hätte doch abtreiben können.

Jetzt haben wir den Salat.

Wenn Sie eine Tochter bekam:

plus die vier Töchter von ihrer großen Tochter Luise, ergibt:

sechs Töchter! Sie könnte sich somit von ihrer Rentenversicherung scheiden lassen, denn wenn sie eine so treu ergebene Freundin von Patrizia ist, wird sie mit sechs Nutten und deren Nachkommen über ein ordentliches Einkommen auf ihre alten Tage verfügen.

Es ist schon interessant, dass in dieser Sekten Maffia eine Frau als alt definiert, wenn sie erst im dritten Lebensmonat das erstemal schwanger wird.

Irgendwann weiter.