Günter Grass – sein Vorteil: er wird überhaupt gehört, für andere täte sich niemand interessieren

Das geht so: Günter Grass – ganz unten – wird von der Welt gehört und somit auch von der offiziellen, faschistischen Israel-Demokratur; dem deutschen Außenminister – Guido Westerwelle – das ist der, der den Spagat bewerkstelligte, Israel und Palästina zu lieben obgleich er auch mit Ahnedschad ins Bett stieg um einen „Bild am Sonntag“ -Journalisten aus Iranischer Gefangenschaft zu befreien, das ist der deutsche Außenminister, der Muhammad al Ghaddafi liebt, da dieser auf allen Hochzeiten gleichermaßen beliebt war, weil er sich im traditionellem Gewande blicken ließ, sowie es verstand, Rhetorik voll zu nutzen, der sprach ernsthaft von Frieden, gleichzeitig war rausgekommen, dass er die Intifada mit einem Millionen-US-Dollar-Betrag unterstützte – das war noch im „Kalten Krieg“ – statt der Aufregung über Grass, hätte Israel auch ihre Luftwaffe den (aber leider potentiell islamistischen) Rebellen in den unterschiedlichen Nachbarländern als Söldner Heer zur Verfügung stellen können – wäre auch gut für den „Lokalen Kalten Krieg Mit Erdogan“ mit der Türkei hat Israel keine Probleme; die Türkei gab Terroristen und der Israelischen Luftwaffe für einen Einsatz im Januar 1987 eine 100%ige Einsatzimmunität, dies wäre doch spätestens ab dem Auftauchen von Panzern in Homs, politisch von Vorteil gewesen (zum Syrischen Bürgerkrieg oder Anti-Assad-Aufstand), bei der Beseitigung des Caspar Ghaddafi, der doch Israel als guten Freund hatte, verstehe ich noch die Zurückhaltung; Grass darf Gedichte schreiben die der Welt oder einigen Menschen in der Welt nicht gefallen! nach Israelischem (Meinungsfreiheits-) Recht, kann Grass gegen die Willkür des Einreiseverbotes vor Israelischem Gericht oder einem anderen Gericht (irgendwo in der Welt), welches das Israelische Recht und Gesetz zur Grundlage nimmt, diese gesetzwidrige Maßnahme des Einreiseverbotes auf Grundlage eines kritischen Gedichtes Einspruch einlegen, sofern er überhaupt nach Israel reisen möchte – schließlich subventioniert er mit den im Zuge seines Aufenthaltes anfallenden Steuereinnahmen dieses Israel. Falls hier jemand der Meinung ist, dass dieses Israel durch die Konsumenten eine Abmahnung verdient hat, könnt ihr in Deutsch und Englisch anonym oder mit eurem guten Namen, als Comment die Produkte und Dienstleistungen mit Israelischem (verstecktem) Steueraufkommen hinterlassen – dauert aber bei entsprechender Reaktion, da ich nicht so geschickt bin und die jeweils einzeln freigeben muss. Also hier meine Empfehlung (auch wenn es keine alternativen Ökoprodukte gibt): kauft keine Kiwi aus Israel!

Unsere Bundesregierung steht nicht zu kleinsten Fehlern

Sie erinnern sich an Frau Ursula von der Leyen? Die war und ist Ministerin des Bundes in Deutschland. Nur hat sie sich für diese vierjährige Legislaturperiode einen anderen Fachbereich ausgesucht, da ihr der vorige zu langweilig wurde. Oder weil man sie dabei erwischte, kleinste Fehler nicht zuzugeben. Sie behauptete dass es einen €40 Milliarden-Markt für Kinderpornographie (KiPo) gäbe!
Hier eine kleine Hilfe, nicht gerade sehr zeitnah, aber immerhin:
erst dieses Jahr ~90 Millionen Downloads gegen Bezahlung, ob da auch KiPo mit drin ist – fragt doch bitte selbst nach :
Wenn die Ministerin nur 100 Millionen bezahlte KiPo-Downloads im Super-Kipo-Jahr 1998 oder in den vergangenen 15 Jahren zusammenfinden könnte, dann wäre der statistische Durchschnittspreis je Download bei €400,- gelegen – dies erscheint doch sehr unglaubwürdig.
Sicherlich fährt diese Frau selbst auf KiPo ab und verfilmt/e häufig ihre Liebsten, nun da sie zur Übermutter wurde, wollte sie dass nur ihre Freunde aus der Reformpädophilen-Szene die Videos straffrei finden, die übrigen Pädophilen laufen in’s Leere (Netzsperren, an Stoppschildern):
sie wendete das allgemeine Straßenverkehrsrecht an:
wer auf einer Bundesstraße an einem Umleitungshinweis mit Durchfahrtverbotenschild auf gewohnter Strecke (dran vorbei) fährt, der begeht damit nur eine Ordnungswidrigkeit – bei Antreffen des Umleitungsgrundes (zB weggespülte Brücke)!
Die Alternative für die Durchsetzung der Netzsperren unter dem Namen „Zugangserschwerungsgesetz“ (nichts von KiPo!) brachten Herr Bosbach und Herr Wifelspütz in gemeinschaftlichem Interview bei Focus-Online (haben eine schlechte Suche für ihr Archiv!) zu Wort: „Zeitungen dürfen ja auch nicht zu Mord aufrufen!“, dies sieht die Washington Post ganz anders: sie fordert die anständigen Arschkriecher der faschistischen Weltdiktatur auf: Julian Assange zu ermorden, weil dieser die schriftlichen Unverschämtheiten unserer Diktatoren und ihrer hauptarschkriechenden Beamten, sowie militärische Lügen, welche ihm durch Verärgerte zugespielt wurden veröffentlichte.
Noch mal eine Klarstellung: Assange stahl weder Diplomaten-Depeschen, noch militärisch-strategisch-wichtige Planungsunterlagen! er veröffentlichte nur eine kleine Portion von geheimgehaltenen Frechheiten, welche von mutigen Diplomaten auch öffentlich laut ausgesprochen werden könnten und militärische Unfälle, die uns verschwiegen wurden – weil sie nicht in’s Antiterrorkampfbild passen!
Wenn sie mehr von meinen spontanen Gedanken erfahren wollen – folgen sie mir auf Twitter:
vielen Dank für’s folgen und angenehme Freude an meinen Updates
, Anselm H Joh Redlich – JtG – Mister33 aus Karl-Marx-Stadt geb. und aufgewachsen in Baden Würtemberg! aber dennoch mit einem Jeep Wrangler Luxury Offroader Ende November 1984 auf der Südwestecke des Leipziger Flughafens aufgetaucht – ohne offiziellen Grenzübertritt (Grüne Grenze! über Tschechland!!!), diese Informationen würden Henriette Richter-Röhl *9.Jan.1982 interessieren!

truthdig

Why do so … Gaza? /Scheer & Fan-Club! _ – _ -römisch I

nadenn, was ich absolut hasse, da ist man so lieb und nett, dass man sich aufrichtig zu einem Thema äußert – hat sich vorher brav angemeldet, muss dann aber lesen, dass dort alles gilt nur eben nur für den internen Club der truthdig-schon-immer-user!

Jedenfalls, denke ich daran, meinen eigenen Fernseh-kanal zu eröffnen, und dort werden diese ganzen Halunken dann durchgenommen:

ganz kurz im Fließtext – werde ja nicht extra Werbung machen, für Zensurfaschisten wie die *Gute Frage* Community oder Wikipedia-Lügenbürokratie!!!

 

Schönen Abend allerseits –

 

übrigens Seatle ist seit ~vorgestern am ertrinken,

falls jemand im nördlichem Californien, nordwestlichem Colorado und südlichem, sowie den östlichen Gebieten des Bundesstaates Washington Leute mit Amphibienfahrzeugen, Survival- und Offroud-, sowie Hochwasser-Erfahrungen kennt:

die könnten sich mal bei der Feuerwhr oder dem Katastrophenschutz melden! könnt ja selbst ausrechnen, was da für Wasser steht:

10feed snow and 4-5inches regen in24h! ist sowas ähnliches wie Dreisatz.

Ich Tippe auf sonntagabend Seatle +2,5m Wasser über normal, denn der Pazifik kann nicht so schnell ablaufen, strömungsungünstig gebaute Landschaft.

 

San Diego hatte gestern mit Richterskala 5.0 geschaukelt. 

 

Und alle Welt spricht nur vom Gaza streifen, die wollten es so, können Israel dankbar sein, dass sie sich zumindest geringfügig vorbereiten durften – ich wäre dort vor einem Jahr reingegangen, denn da haben die sich ganz heftig gegenseitig masakriert – da sagt kein schwein was, ist doch eines Jeden Volkes, Stammes Recht sich gegenseitig untereinander abzumurgsen!

Wenn ichs richtig kapiert, habe darf das Arabische Schwarze Gold für US$3’000’000,- Aufpreis und die Verzögerungskosten ~US$17’000’000,- nun endlich wieder weiter fahren, stand auch wirklich lange genug vor Somalia herum – sollte sich dies nicht angewöhnen, ist schließlich verderbliche Ware!

Übrigens hätte man es auch abschiessen können, die dortige Küste wäre nach spätestens drei Jahren wieder sauber; aber man wollte diesen Gefallen den Terroristen nicht machen – denn mindestens 1_1/2Jahre hätten die Küstenfischer kein Einkommen. …

Und Russland führt, seit der Kinderficker Wladimir Putin mit Polonium die Tschetschenen in London besiegte, keinen Krieg mehr im Kaukasus?

In Südosetien, pardon in Georgien – also Südrussland, meinten bloss einige man könne Demokratie auch mit der Waffe machen, ist ja nicht ganz falsch.