„Ihre Töchter Luise und Minna“, sind jetzt bei Folter-Kinder-Mädchen, wie Silke Grünberg!

„Ihre Töchter Luise und Minna“, sind jetzt bei Folter-Kinder-Mädchen, wie Silke Grünberg!

Wie soll es weitergehen? Wenn die Mama zwei Kinder hat, die sie nicht gebar und nicht adoptierte, ständig um die Welt zuckelt – wie es sich gehört für eine tolle Schauspielerin – zur zeit in RSA. Die Kinder sind nicht von ihrem Vater, dem Assistenzarzt Unterweger gezeugt worden – aber Luise ist eine Nichte der anderen drei Personen und Minna ist eine Halbschwester von Jette und Walter! auch der „Vater“ hat die beiden Kinder nicht adoptiert. Das ist ganz normal – in Deutschland – bei Eltern oder Geschwistern, die gefälschte Geburtsdaten haben.

Advertisements

Potentielle leibliche Mutter von Henriette Richter-Röhl entdeckt – Video!

Hallo Welt und Leser! kaum zu glauben, aber da schaue ich ein Video an und sehe „eine etwas ältere Jette“, prüft es selbst! sie ist blondiert, wie fast alle Frauen. (Vermutlich färben sich nur einige Blonde die Haare schwarz). Deutsche Ärztin Anett Reißhauer ist somit die leibliche Mutter von der „Ehefrau“ und Halbschwester des Assistenzarztes Walter Unterweger Junior (oder ist er ein Neffe seiner „Ehefrau“?), der inzwischen mit Jette zwei „Töchter“ hat, zum Einen die Luise die etwa Ende Mai 2007 geboren wurde – sie ist eine Nichte ihrer Eltern, zumindest ihrer Mutter und im April 2008 bekam Luise ihre ersten Kinder – wurden ihr dann weggenommen, weil in der BRD Mütter mindestens 12jährig sein müssen; außerdem muss eine Mutter IMMER genügend Zeugen haben, sonst werden die/das Kinder/Kind geklaut. Die „Schwester“ von Luise ist mit einem simplen Vaterschaftstest ohne den Vergleich mit dem leiblichen Großvater, als Tochter des W. U. deklarierbar, die „Schwester“ heißt Minna am ~23. Mai 2008 geboren und ist vermutlich die leibliche Tochter ihrer Patentante (Hete) Margarete Redlich („Pseudo-Schwester“ von mir, sie ist eine Tochter von mir und beging Inzest, daher ist sie froh, dass Minna eine richtig-echte Familie bekommen hat – wer und wo ist das Kind, das Frau Christiane Redlich geborene Schindler ~Oktober 1985 geboren hat???) also habe ich mal wieder eine „Enkel-Tochter“, die ich als kleine Minna Unterweger eigentlich vor zwei Jahren hätte schwanger machen sollen; aber ich besaufe mich nicht mehr.

So hier zum Video

http://bcove.me/zeh48bw3

(wo ist der Link? Bescheuerte Technik, es ging früher schon mal. Zurück in die Steinzeit.)

Plane die Veröffentlichung meiner relevanten genetischen Daten!

Twitter streikte gerade – „is over capacity“ – das stimmt so nicht, um 5:50h MESZ (Deutschland) werden in den USA nur Kabel verlegt, aber stört uns Webprofis ja nicht, dass Twitter nur so wenige Fertiginformationen verwendet.
Du kannst mal schauen ob Du meinem aktuellen Twitter folgst:
http://twitter.com/1_a falls noch nicht – falls dann immer noch diese „dbb Reklame“ als DM kommt, möchte ich mich im vornherein dafür entschuldigen.
dbb ist vormals sudbury berlin, geben sie auch inzwischen wieder zu.
Paragraph 3, Absatz c) (?): niemand darf Diskriminiert werden, stimmt bei denen nicht –
die meinen damit nur:
im „Schulbetrieb“ dürfen weder Kinder sich gegenseitig, noch Kinder Erwachsene oder Erwachsene die Kinder bzw sich gegenseitig …
Aber da steht auch: wegen der sexuellen Orientierung darf niemand diskriminiert werden – d.h. da liegt der Hase im Pfeffer:
wenn Leute ihre Kinder auf solche Reformpädagogik-Projekte schicken, dann hoffen sie entweder, dass ihre Kinder dort von sexuell-erfahrenen Mentoren wie Ulrich Sachse geleckt werden oder sie sind Eltern von Frischfleisch und haben keinen Durchblick.
Die meisten von ihnen werden es auch nicht raffen, denn Reform-Pädophile sind schlau und über 73 Jahre organisiert (diese Organisation musste das Dritte Reich überleben, daher gaben sie sich den Namen „Kathedrale“ – fast jede Kirche wird so genannt, einige Jugendämter wissen davon, aber sie haben im Gegensatz zu den Kirchen, Parteien und sonstigen Organisationen keine Adresse, nicht einmal ein Postfach!! vor dem Namenswechsel hießen sie „Der Kult“ { 1870 aus mindestens fünf globalen – nicht nur pädophilen Gemeinschaften -gegründet} und waren damit etwas auffällig, eine Adresse hatten sie aber auch damals nicht).
Wesshalb die Eltern ihre Kinder kaum schützen können:
Eltern (meist sind es nur Mütter) lieben es, wenn andere Erwachsene ihnen sagen wie großartig begabt ihr Kind sei!!!
Beispiel:
Eine Musterfrau schickt ihren kleinen Mustermann in den „demokratische Schule X“-Hort, nach etwa drei oder vier Wochen berichtet ihr eine Mitarbeiterin, dass der Junge soviel Phantasie hat!
schön!
einige Wochen später – vielleicht hat sie gerade vor wenigen Tagen eine größere Spende für diese tolle Einrichtung überwiesen – erzählt ihr schlimmsten Falls die gleiche Mitarbeiterin, dass die viele Phantasie ihres Sohnes leider immer wieder zu schlimmen Bezichtigungen von anderen Eltern, Kindern und insbesondere Mitarbeitern geht, da wird ihr nun berichtet, ihr kleiner Mustermann verwende seine Phantasie um andere Menschen miteinander in Streit zu bringen.
Er hat zu der Frau Müller-Muster gesagt, „Du der Mentor-Ulli hat an der kleinen Sophie ihrem Pippi geleckt, dass die Sophie nachher zu mir gesagt hat, dass der Ulli-Mentor nicht böse ist, aber weil es so gekitzelt hat, tut ihr jetzt alles weh“, er spricht weiter, „die Sophie will lieber lesen und schreiben lernen vom Mentor-Ulli, aber sie darf ihn nicht diskriminieren hat er ihr gesagt, das weiß sie auch, das ist ja hier verboten, das weiß ich auch und jetzt da sie Frau Müller-Muster gerade da sind und meine Mama so oft nichts versteht, wenn ich ihr was wichtiges sage, sage ich es zu ihnen!“
Das hat uns die Frau Müller-Muster gesagt, dass dein Sohn dies zu ihr gesagt hat.
Es ist so schön dass Du unser Projekt mit einer Extra-Spende versorgt hast, aber wir müssen uns Gedanken machen, wieso Dein Sohn seine Phantasie so missbraucht.
Die Mutter ist total geschockt – völlig Hilflos.
Etwa zwei Wochen später, meint ihr Sohn: „Mama die Frau Sibille hat an dem Kai so gesessen, wie du im Sommer am Frank!“
Die Mutter: „Was?“
Der Sohn: „Mama, Du weißt doch noch der Frank mit dem Bart, mit dem Du dann noch soviel telefoniert hast!“
Die Mutter: „Ja, ich weiß wen Du meinst. Aber wie hat die Sibille an dem Kai WAAS (etwas kreischend) gemacht?“
Der Sohn: „So wie du auf dem Kai in dem Haus am See, auf dem Sofa, du hast so gequitscht – sie auch – und du hast nachher zu mir gesagt, dass es dir Spaß gemacht hat. Der Frank sah auch sehr glücklich aus. Aber der Kai hat sich bei Sophie ausgeweint – ich war dabei, er hat gesagt, dass ihm der Rücken und der Bauch weh tut und er sagt, dass die Sibille stinkt und er sie noch nie mochte, aber wir dürfen nicht diskriminieren.“
Die Mutter: „Ich rufe jetzt die Tanja an, die hat mir schon gesagt, das Du so viel Phantasie hast, da hast Du vor einer Weile zu der Frau Müller-Muster gesagt, dass die Sophie von dem Mentor-Ulli geleckt wurde.“
Der Sohn (sehr entrüßtet): „Mama, ich habe noch nie mit der Müller-Muster gesprochen und ich habe noch nie den Ulli-Mentor an der Sophie lecken gesehen!“.
ABER die Mutter glaubt ihrem Sohn nicht mehr!!!
Vielleicht schickt sie ihn bald in die Kinder-Psychiatrie Husemann Klinik in Buchenbach bei Freiburg im Breisgau zu dem erfahrenen Dr. Wolfgang Rißmann, der weiß wie man Kinder ganz kaputt und fertig macht, der hat selbst Pseudo-Eigen-Kinder (es ist schließlich so, dass man nur bei den in den 70er und 80er Jahren geborenen Kindern einen Vaterschaftstest machen müsste – ist nur die Schwierigkeit unabhängige Laboranten zu finden) die seine tolle Frau an meiner Wenigkeit erzeugt hat.
Frau Heileurhythmistin Gerhild Martens ist allerdings vieltausendmal grässlicher, denn Sie hat sich immer wieder und ihre Töchter, und so dass es mir hätte viel früher auffallen können, wenn bei mir die Pubertät nur „normal“ verlaufen wäre!
Bei mir war nicht nur Pubertät, sondern ich lebte in real-existierenden Parallel-Welten das heißt, ich bin in Freiburg im Breisgau geboren und am Bodensee aufgewachsen – Henriette Richter-Röhl ist meine Zeugin (solange sie noch lebt und nicht von der Sekte umgebracht wurde): ich war erstens als sie etwa ein Jahr alt war, in der Wohnung von Frau Dr Schwertfeger in der DDR (zur Zeit: SozPsyD GesAmt Pankow – Berlin) und habe Bernd Wewerke bei der alltäglichen Vergewaltigung von Henriette Richter-Röhl kurz unterbrochen – es half Henriette nicht sehr viel (es ist „nur nett“ für die Resilenz-Forschung).
Henriette Richter-Röhl ist zweitens meine Zeugin, dass ich mit einem „Wrangler Luxury Offroader“ mit Regensburger KFZ-Kennzeichen auf der Südwestspitze des Leipziger Flughafens Nähe Hangar 7 war. Das Silke Grünberg (geboren im Sternbild Skorpion 1958) in meine Richtung sprach: „Nö? Du kommst aus Karl-Marx-Stadt und hast das Auto vom Intershop geklaut!“ ich habe leider nicht darauf reagiert.
Das Auto hatte ich aus der Autowerkstatt westlich von Cham/Bayerischer Wald, in dieser Werkstatt waren die ?Brüder Hoetz (einer davon hat ab etwa 1994 in Berlin zwei meiner Inzest-Kinder adoptiert ohne Adoptionsvertrag und die Ziehmutter hat es billigend in Kauf genommen, dass er mehr Interesse an ihrem nicht von ihr geborenen Sohn, als an ihr hatte …), die nun Familie Hoetz betreibt ganz ruhig einen Tabak und Lottoladen, falsche Freundinnen der Tochter haben dafür gesorgt, dass der Inzesst weiter geht (nächte Generation) bestimmt war unsere Ende Mai 2008 geborene Tochter auch schon mindestens einmal schwanger!
der KFZ-Ing Cham, Kircheim/Teck und Esslingen ist, „glaube ich“, identisch mit dem Edeka-Betreiber Blankenburg, Raumerstraße und Schliemannstraße.
Dieses Superauto könnte aus dem Fuhrpark von Turn und Taxis oder zu Guttenberg stammen!
Liebe Jette, ihr kleinen Kinder könnt da nichts dafür und ich hatte Pubertät – dies weiß eine gute Schülerin von Otto Mühl, welche damals schon locker erpresst werden konnte, da sie in Island am 17. November 1980 die kleine Koula Louka (wie ihr damaliger Nachname war, weiß ich nicht) ausgewaschen hat! für die Unwissenden: auswaschen bezeichnet einen Vorgang der der Ausschabung ähnelt, die betroffene Person kann dann nicht mehr schwanger werden.
Carme Chacon, ihr Sohn und KT zu Guttenberg, sowie die Elisabeth von Turn und Taxis, die sogenannte ältere Tochter von Wladimir Putin und der am 6.Aug.1971 geborene Sohn der Innenministerin von Georgien sind Halbgeschwister – ich plane meine relevanten genetischen Charakter zu veröffentlichen.
Also, wenn mir jemand erklären könnte, wie man ganz eigene „Ohost.de“ oder noch-eigenere Web-Hosts vornimmt, würde ich meine relevanten Daten „sicher“ veröffentlichen!!!
Will ja demnächst mal alles ordnen und übersichtlicher gestalten.

Hat Henriette Richter-Röhl Freunde? Sie kennt das Internet nicht, hat auch keine Zeit, ist Schauspielerin. Hier für Freunde von ihr: die Wahrheit, das Original, des Briefes vom 7. August 2008 an sie, via MDR! bei ihr kam wohl was ganz anderes an.

Auf der Seite des MDR: MDR-Zuschauerredaktion.
Vom Do. 07.08.2008:
Inhalt:
Fragen an die MDR-Zuschauerredaktion

Für Ihre Fragen zum MDR FERNSEHEN steht Ihnen die Zuschauerredaktion zur Verfügung. Schreiben Sie den Mitarbeitern Ihre Fragen, Anregungen und Hinweise. Sie erreichen die Zuschauerredaktion auch per Telefon unter 01803 – 42 43 44.

Vielen Dank! Die folgenden Angaben wurden gesendet:

Ihre Fragen, Anregung oder Wünsche
„Guten Tag MDR!

brauche noch ein Ticket für Fr.29.08.2008-Riverboat!

(war bisher nur selten in Leipzig: 1982/83/e.nov.84 Flughafen Hangar7/Okt88/Juni89/Okt90 sogar ganze fünf Tage/99)

03088538932, bin ab 11 vormittags in der Regel ansprechbar(!),

denn solange mir mein Kennwort nicht einfällt, hilft mir auch o7momoalfa@hotmail.de nicht weiter (gab’s nicht so etwas wie iris-scann 100%individuell-&unfälschbar?)!

MfG euer Anselm Redlich = (Mr33= Mister33= Himalaia Subji= Code für Jette (H.R.-R.), ihre Cousine *19.9.81 ist meine Tochter – seit etwa einem Jahr bin ich nun gesetzlich berechtigt, ohne Zustimmung ihrer Mutter, einen Vaterschaftstest zu machen – aber erstens ist sie erwachsen und zweitens müsste ich sie erst einmal finden! ihre Mutter Bärbel R. war Herbst 80 in Reykjavik/island um von mir schwanger zu werden (ich: wessi).)

… so einfach ist es eben doch nicht …

Es wäre auch vollkommen ausreichend, wenn ich mit Jette vor der Sendung sprechen dürfte.

Gebt ihr meine Tel.Nr.!! ich bin nicht irgend ein „Stalker“!!! sie möge mich mal anrufen! ist übrigens finanziell für mich kaum zu machen Ticket-Riverboat plus Bahnfahrt B-L-B!

meine Adresse für Drehpausen-Gedanken-Briefe (Jette an mich):
A.Redlich,
Raumerstr.7 (Sfl.2.E.r.)
10437 Berlin!

Grüße ihre schon rechtgroße „May Zero Seven“!

in regelrechter Hoffnungslosigkeit – Manipuliert durch P52 ((sie war 78 bis 83 in Altenburg/DDR) geboren in ciudad de mächiko; privat-agentin (wie werner maus einer ist) vielleicht hat sie den „Pflanzen-Esser“ an der Nase herumgeführt, denn ich vermute: Guido(?) hat ihn zu Dir (Jette) geschickt (ist eigentlich der Limousin-Speed-Tank hergestellt worden?)!?!

etwas viel – das ist das Leben!
86 „lernte ich James Dean kennen“ und meinte dass ich wohl niemals so uralt werde wie er!

Wünsche Jette viel Kraft und Energie bei den Dreharbeiten zu Reich-Raniki und überhaupt!

Ihre E-Mail-Adresse:
anselm_redlich@yahoo.de“

Anmerkung von heute (17,08.2010)
das da oben ist ein Chaos.

zZ keine Email-Adresse, die oben waren tatsächlich kaput.

Leider hat der MDR dieses schreiben NICHT an Jette, sondern an die Agentur „die Agenten“ gesandt!

So, erhielt Jette ein gefälschtes Schreiben!!!

Meine SMS/(Mobil-Tel)-Nr: 0173-8301557,

meine FN-Nr: 030-88538932
ABER,
ANRUFER MUESSEN MIR ERKLAEREN WESSHALB SIE ANRUFEN – MEIN ANTISPAM-SCHUTZ – ich sage nur etwas, wenn ich meine, mit dieser Stimme sprechen zu wollen!!!!

Ich existiere immer noch in 10437 Berlin, in der Raumerstr.7, SFL 2.E. r., mein Name ist immer noch Anselm Redlich, und Redlich steht auch auf der Klingel!

((ich habe nachweißbar in der Oderberger-21 von April 1997 bis Okt 2001 gehaust))

Der leibliche Vater von Luise, wird aus mir zwei Personen gemacht haben:

erste Person: „der Ausbilder von Guido – JtG, Jo The German“, der irgendwo in Westdeutschland beheimatet sei;

zweite Person: „Mister33 aus Karl-Marx-Stadt“ –
der „Mister33“ wurde von Favat/naan geschaffen, weil ich immer Himalaya Sabji – Nr.33 auf der Speisekarte des naan (Oderberger Str) aß! (nicht weil ich ein strenger Vegetarier bin, sondern weil ein Mittagsessen für DM3,60 äußerst preiswert ist.)
dass ich aus Karl-Marx-Stadt stamme, hat Silke (Scorpion 1958; Frau Schlothauer; Frau Mühl; Frau Bahar; oder vielleicht heißt sie jetzt Louca, weil sie Koula geheiratet hat(?)) Grünberg (Ende November 1984 auf der Südwestecke des Leipziger Flughafens, Nähe Hangar 7) verbrochen, sie sprach in meine Richtung: „nö? du kommst aus karl-marx-stadt und hast das auto vom intershop geklaut“! mein pubertärer Leichtsinnsfehler, ich widersprach nicht, ich beschwerte mich nicht über diesen Unsinn!

Das Auto war ein Wrangler Luxury Offroader!
hatte ihn von der KFZ-Werkstatt bei Cham/Bayern/BRD erhalten, um dort hin zu fahren.
Man hatte mir zugesagt, dass der Wagen mit Tschechland Kennzeichen ausgestattet sei …
Weiß denn die Kathedrale-Mafia wie ich aus der DDR wieder raus gefahren bin, wann und wo? Die wissen nur, wann ich den Wagen etwas verärgert wieder abgegeben habe.

Die Aktion dort auf dem Flughafen Leipzig wurde von Patricia (P52 mai52 = patriotin des cia und +525-xxxxxx ist die internationale Vorwahl von mexico-city) für ihre Freunde organisiert

(damit die Mädchen sich mal wieder ficken lassen, denn die Spielregel geht so: die Kinder werden an ihrem ihnen unbekannten leiblichen Vater schwanger gemacht, da sie sich darüber freuen endlich mal (wieder) schwanger sein zu dürfen, lassen sie sich von den „freundlichen Organisatoren“ in den Arsch ficken! – Silke Grünberg verstand dies im August 1973 noch nicht, zudem war sie derart zurückgeblieben {vielleicht durchs ständig fast Tod gefickt werden}, dass sie mich – gerade dreijährig – fragte, ob ich dies verstehe – sie hatte zudem im Sommer 1972 erfahren dürfen, dass man seinen Gönner nicht in den Schwanz beißt – Narben!):
Mehl zurzeit Bulle in Berlin und Ehemann von Frau Fachärztin Mehl-Przibilla;
Ulrich Sachse, Reformpädophiler (leckt Mädchen nur bis sie das erste Mal schwanger werden, denn sie fangen dann an zu stinken; sagt: wenn mich voll ausgereifte Mädchen vielmehr Frauen förmlich vergewaltigen, dann brauch ich mich nicht zu wehren -aber normalerweise hat er mit so alten Mädchen, also über zweieinhalbjährigen nichts zu tun und er wird auch nur von Jugendlichen Frauen vernascht, die von ihren Müttern dazu genötigt wurden, zB die nun 16 gewordene Tochter der legendären Sigrid Richter, der Ziehmutter von Henriette Richter-Röhl), Hobby-Schauspieler, Mentor an der dbb demokratische bildung berlin g.e.V. Schule im südlichen Berlin oder in Zossen, ggf. auf die Website von SSBB Sudbury Schule Berlin Brandenburg g.e.V. schauen – der Verein wurde nur umbenannt, damit man die Genehmigung vom Schul-Senat bekommt!!
Hartwig liiert mit Sandra Nickel einer Nachkommin der Frau Dr. Schwertfeger SozPsyD-Gesundheitsamt-Pankow-Berlin, wie auch die Frau Hoffmann (erst Praktikantin).
Frau Schwertfeger förderte/erlaubte Bernd Wewerke die kleinen Kinder zB Henriette Richter-Röhl ab deren Geburt zu vergewaltigen!
Im Herbst 1982 habe ich Bernd an seinen Haaren in’s Spielzeug geworfen, als er gerade Jette ficken wollte – doch dann kam die Schwertfeger von hinten mit einer Art Klingonen-Griff brachte sie mich zu einer Ohnmacht, ich weiss noch, dass ich zwischendurch, Jette in’s Gesicht geworfen bekam, dann war ich wieder ohnmächtig mit der Schwertfeger in einem Bett!!!
Bernd war sicherlich ein Erzbischof in den vergangenen Jahren, denn er brachte es fertig von Nov.1993 bis März 2010 mein bester Freund zu sein.
Außer Silke Grünberg, waren noch
die Ehefrau von Wladimir Putin (daher stammt Putins Tochter von mir – Putins Sohn heißt Oberholz und ist Bulle in Berlin),
die Rote Zora aus Burg bei Magdeburg, deren Bruder – bis kurz vor der Wende – eine Art ProDDR-Reise-Unternehmen für Wessi’s betrieb. Der Nachkomme von der RZ aus Burg/MD welcher Anselm heißt und in der Gneiststr wohnte, könnte zurzeit als Spermaquelle „Das Baby“ fungieren!!!

Es geht weiter!
mich erschießt man erst, wenn die „1000 Westagenten von Wladimir Putin“ die Zentrale Meldestelle in Köln kontrollieren, da dies ein zu großer Aufwand ist, steckt man mich lieber in’s KZ von heute, eine Psychiatrie.

Hätte ich Anfang Juli 2009 gewusst wer Bernd Wewerke ist, hätte ich die Kinderficker Ina Tischler und Jürgen Schwarz erst gar nicht angehört – sie hatten ein Problem damit, dass ich AntiKiPo-Links auf der WordPress-seite des dbb demokratische bildung berlin (von mir eingerichtet worden – existiert nicht mehr, hab leider gelöscht) zwischengelagert hatte, „DIE ELTERN KÖNNTEN DIES FALSCH VERSTEHEN“ O-Ton Jürgen Schwarz, sehr angagierter Elternvertreter in Berlin!

„Die Kathedrale“
Sie will 2012 beschaulich ihr 75jähriges Bestehen feiern.
Bisher regiert diese Organisation, alle deutschen Parteien, fast alle deutschen Bundesländer und die Bundesregierung seit 1997!

(Wahlkampf 2009: Oberst Klein erhielt von seinem wahren Herrn den Auftrag, extrem schlecht für CDU/CSU und SPD zu arbeiten, denn die Kathedrale ist mit der Demokratie nur einverstanden, wenn möglichst viele ihrer Zöglinge in den Bundestag einziehen, d.h. die Prognosen für FDP ~4,5%, Bü90Grüne ~5% und Linke ~3,5% waren nicht gut, da macht man einpaar Tote in Afganistan und schwupps hat man ein hüsch-regierungsunfähiges Sammelsurium eigener Leute dort hingegeben wo sie uns alle mittels Gesetzen verarschen können. Bei der KSK gibt es eigentlich eine Spionage-Stelle, die müsste auch alle SMS, E-Mails und Telefonate mit der Truppe und in der Truppe aufgezeichnet haben; aber wenn in der Spionage nur die Kathedrale vertreten ist, wird es nie aufgeklärt, es sei denn, jemand hat es satt, der Willkür zu dienen!!)

Kathedrale-Staaten: Georgien, Spanien, USA, Iran, Israel,
Türkei seit 1989 durch den missglückten kurdischen Putsch – aber augenscheinlich – von Bahar*1940 (In-, Ausland- und Militärgeheimdienst der Türkei) abgewehrt – so dass er nun für Babak Moghadam*1935 (M35) bis 2006 die Türkei regierte.
2006 hat Patricia P52 per der Bedrohung von M35 mittels Alexander Walterow Litwinenko die Verwaltung der Türkei übernommen.

Macht genetische Verwandtschaftstests bei Carme Chacon, KT zu Guttenberg und dem Rest der Welt, sie sind alle miteinander Verwandte!!! (nicht a la „am Anfang nur Adam und Eva“, sondern insbesondere erst seit 1937!!)
Carme Chacon ist die Halbschwester ihres Sohnes.

Die Kinder der Innenministerin von Georgien sind Geschwister und oder so ä. von den Kindern des Premier Russlands Wladimir Putins sogenannte zweite Tochter ist ihrer großen Ziehschwester Nichte!!! verstanden?
Die große Tochter von Putin ist eine Halbschwester von Henriette Richter-Röhls 2008 geborenen Kindes, die jüngere ist von einer Halbschwester (17.Aug.1981, Tochter der P52) geboren worden.
Zeugungsort der großen Tochter, ohne Putins zutun, Flughafen Leipzig Ende Nov 1984, bei der echten Tochter von Putin, geschah es im Tharandter Wald, im Okt 1985, er machte auch noch eine Nachfahrin der Akiko (Japanisch-Deutsch) schwanger. Die Schwester von Ansgar Oberholz tötete er vermutlich absichtlich, da ich im Frühjahr 1984 statt sieben abtrünnige KGBler, nur drei Korrupte wegschoss und den verbliebenen vieren erklärte, weshalb, wieso und warum, den Auftraggeber nannte und was ich dafür erhielt! fand auf der Krim, auf dem Aussichtsbereich über der Stadt statt.

Putin hat bestimmt nicht Litwinenko mit Polonium-Sacharin oder sonstig bezeichnetem Polonium-Süßstoff vergiftet, Putin liebt es still und heimlich!!! er wollte dass ich die 7 Bösen auf Regionalverkehrs-Bahnsteigen ersteche, sodass es nach Raubmord aussieht.

Aber sorgen wir uns um die Christianism, Islamisten, Kommunisten, Anthroposophen, Rocker kurz um die erfolgreiche Ausbreitung der armen vom Aussterben bedrohten, die Ausrottung durch den Monokult des Adolf Hitler überlebten Kathedrale-Kinder.

Es wird euch nicht allen gefallen, der Willkür zu huldigen, zu dienen und ihr Menschenopfer dar zu reichen!!!

Gerhild Martens wohnte in Alfter, ihre Treue Dienerin, welche bis 2009 im Meze arbeitete und kürzlich demonstrierte, dass es ihr gut geht – hällt sich jetzt im Landkreis BARnim auf, mit netten Waldkautzen, vielleicht ihre Söhne und Halbbrüder. Gerhild hingegen muss die goetheanisten in Weimar mit ihren vielen Inzest-Adoptiv-Kindern bei Laune halten. Sie ist zudem die NICHT-Paten-Tante meines Bruders, wenn Sie unsere „Mutter“ (die sie als ihre beste Freundin bezeichnet) anruft, fragt sie meist nur nach mir.

Dr. Wolfgang Rissmann, Husemann Klinik Freiburg i. Br. ist wahrscheinlich schon seit seiner Geburt zeugungsunfähig, aber warum adoptiert er keine Kinder, sondern lässt seine Frau sich an kleinen Babies schwängern? (Seine Frau stammt aus Finnland)
Wieso musste er dann noch der NICHT-Paten-Onkel meines Bruders werden?
Weshalb wurde die ERSTE anthroposophische Forensik-Klinik, auf dem teuren Areal in der Mitte des Geländes der Klinik in nur sechs Monaten zum Oktober 2007 errichtet? Dann „zogen“ dort auch gleich lauter alte Bekannte bzw deren Verwandte „ein“.

„später“ mehr!

Gesetz gegen Kinderpornographie …

@119
wunderbar! endlich erkennt Jemand das Recht!
Es gibt auch die Möglichkeit vom Recht recht sonderbar ausgeschlossen zu werden –
die Agentur für Arbeit erklärt einen für verrückt:
„seelische Störung“ und „schwere chronifizierte psychiatrische Erkrankung“ –
„juhu, endlich keine Bewerbungen schreiben; jetzt glücklicher Rentner!“ – weit gefehlt:
nun kann der Betroffene, geht er Jemandem auf die Nerven, OHNE gerichtliche Verurteilung in eine geschlossene Anstalt abgeschoben/weggesperrt werden, da ihm dem Durchgeknallten keiner glaubt, wird ihm auch nicht geholfen.

Wo ist der Rechtsstaat Herr Vetter?

Gibt es einen Unterschied zu weggeschlossen und weggeschlossen?
Wie kann es angehn, dass ein Herumirrender ohne von einem Richter angeschaut zu werden, für mehrere Jahre verschwunden werden kann, nur weil ihn die örtliche Polizei zu stressig findet?
Bei anderen kommt es meist nicht zu einem derart langen Aufenthalt, da es noch Angehörige gibt – wenn sie ihn nicht aufgegeben haben!

Es kann der „Herumirrende“ auch „erfunden“ werden, denn wer kennt ihn schon – den Betroffenen?
Vielleicht ist er überhaupt nicht ein Wirrer/Bescheuerter, eventuell sagt er zu einigen Verbrechen die Wahrheit UND es gibt gewisse Verbrecher, welche über ihre Vergangenheit lieber nichts in der Zeitung stehend sehen wollen, da sie sich ihr Leben inzwischen ruhig eingerichtet haben.

Also bildet Banden! dann gibt es (vielleicht) Jemanden der sich (vielleicht) um dich kümmert, wenn dich schon deine Familie aufgegeben hat!
Es gibt meines Wissens keine/n Person/Firma/Verein, welche/r Personen selbstlos hilft, dass sie weder in eine psychiatrische Anstalt weggesperrt, geschweige vor den dortigen „Medikamenten“ bewahrt würden!

Herr Vetter,
ich vertrete die Ansicht, dass weniger die Agentur für Arbeit, sondern gewisse Personen, welche ich öffentlich im Internet angifte, mich bei Gelegenheit wegsperren lassen wollen, statt mich wegen Rufschädigung/Beleidigung/übler Nachrede/Nötigung/… anzuzeigen, da ich mich an Wahrheit erinnere und nichts erfinde und sie zu befürchten haben, dass ich auf einen INTERGALAKTISCHEN Vater-/Mutter-schafts-test bestehe und somit diese gesamte Kinderfickerei aufflöge mit all ihren zusätzlichen Schattenseiten:
Söldner deaktivieren Zahlungsunwillige
(Jan.1987: Beirut – die Türkei gibt eine 100%ige Immunität, sie wurde ebenfalls an der Nase herum geführt; Syrien verlor -durch einen ÜBERHAUPT NICHTS mit der Sache zu tun habenden Israelischen Luftangriff- mehrere höherrangige Militärs: ist Syrien dankbar, die Personen nicht bezahlen zu müssen, da der Krieg verloren wurde? Wie passt es zu Israel, für eine mexikanisch-stämmige Einsatzsprecherin eines iranisch-mitteleuropäischen Maffia-Bosses ein Bombardement gegen den Flughafen von Beirut zu fliegen? Nur damit der Söldner unter ihrer Kontrolle in Beirut eintrifft – mitgegangen ist sie dann allerdings nicht! könnte man des Söldners Opfer Gebeine mit einem Vaterschaftstest untersuchen, zu 100% ist mein Y-Chromosom in ihm zu finden – Söldner-Pech? Einen eigenen einem noch nie vorgestellten 15jährigen Nachkommen erschießen zu dürfen?);
faule Dealer werden von ihrem Auftraggeber an INTERPOL verpetzt Aug/Sep.2007
(bekommen für den Prozess einen „schlechten Anwalt“ um eine hohe Strafe zu kassieren, dann erhalten sie einen guten Anwalt, damit sie nicht abgeschoben werden – sie heiraten eine deutsche arbeitslose Frau – sitzen etwa die maximale Strafe brav im Knast ab – auf Kosten hiesiger Steuerzahler, sind sowieso ungläubige);
vielleicht brachten überdurchschnittlich viele Mütter im Okt/Nov.2007 ihre insbesondere Söhne unter 15jährig bzw Töchter unter 16jährig um? Vielleicht sind zumindest die Mehrheit der zu Tode gekommenen Kinder miteinander verwandt? Vielleicht hat bisher KEINE der „starken Mütter“ die Kraft, sich vernehmen zu lassen – laut „ihrem“ Arzt? Vielleicht bekommen diese Mütter Crystel Meth und sind spätestens in einem Jahr so verblödet, dass man sie gefahrlos an ihre Hinterbliebenen zurückgeben kann? Dieses Ereignis: Mutter bringt ihre Kinder um! ist auch ein Einsatz der Securitate: 423 ! „manchmal“ reicht es aus, wenn es so scheint, wie man es sieht. Wie viele Mütter waren es denn? Sind vielleicht nicht einmal die Mütter das Hauptschädigungsziel? Die Kinder wurden jeden Falls nicht geschädigt, sondern „nur“ getötet.
Ich schalte meine Blogs wieder frei!
Diese Menschenzucht soll Jede/r lesen!
Inzest verboten? Hier war er erwünscht!!!
Was, Jungs können erst nach dem Stimmbruch zeugungsfähig sein?
Wie bitte, Mädchen müssen erst ihre Menstruation bekommen ehe sie schwanger werden können?
Es gibt von BBC-Dokumentation einen Film ~von der Zeugung bis zur Geburt~ da wird allen „Andersgläubigen“ die naturwissenschaftliche Realität zuteil.

Aber es wird lieber von den spektakulären Sadisten berichtet, welche ihre Kinder im Keller einsperren, sie als ihr Eigentum deklarieren – obwohl sie einfach schon ihre Kinder sind.
Man legt sich auch nicht gern mit den Nachrichtendiensten an:
Wer hat die tausend Westagenten von Wladimir Putin an den BND geleitet?
Für wen arbeiten diese Personen nun? Für die Person, welche sie zum BND brachte, für W. Putin der die Idee ggf. selbst ausbrütete (die Sowjetunion spart Geld), für Babak Moghadam*~1935, für die BRD und für den CIA.

Wer war Litschwinenko?
Mich interessiert was er 1978 gemacht hat!
Wo war er in den letzten ~sechs Monaten vor diesem Interview bei der kleinsten Zeitung der Welt?
Könnte man sich bei Scotland Yard vorstellen – einen einfühlsamen Diplomaten zu einer zeugenartigen Befragung zu Herrn Putin zu senden?
Er war wohl nicht der Auftraggeber für den Polonium-Mord!
Er war nur ein angenehmes Neben-Opfer:
er hätte sich doch netterweise etwas aufregen können – aber dies ist nicht seine Art.
Wozu sollte er den Litschwinenko so spektakulär deaktivieren lassen?

März 1984 ging es auch ganz ruhig von statten:
gegen ~200,000 Dorfvorsteher-Informandten und 7,000 „Ex“-KGB-ler, sollten somit (bar)geldlos sieben abtrünnige Agenten deaktiviert werden – dumm gelaufen: drei hatten außer einem korrekten (mit einigen Schönheitsfehlern) Lebenslauf, keine weiteren Daten (weltweit), einer war sehr vornehm: rettete einst einem Pravda-Journalisten das Leben (Sowjet-Kevlar), so blieben „nur“ drei dem denkenden und sich informierenden Söldner übrig, den übrigen erklärte er danach wie es zum Auftrag und zum Ergebnis kam, sowie dass sie sich gegenseitig selbst schützen müssen, aber immerhin den Kontakt zu den anderen Agenten (sihe oben) aufbauen könnten, sowie deren Zuverlässigkeit überprüfen, wer nicht gefällt bekommt einen bessere/n Position/Posten dadurch bekommt er nicht mit dass er entlassen wurde!
Putin beschwerte sich nicht.

Putins Sexualproblem ist eine in Japan und Russland weitverbreitete und anerkannte sexuelle Praktik:
die Nutte wird von hinten (egal welche Öffnung) und dabei gewürgt, wenn die Service-Dame es nicht rafft und rechtzeitig freiwillig-gekonnt zusammenbricht, kann sie ersticken – ist bei erwachsenen Nutten, ein Betriebsunfall – bei Minderjährigen sieht es da natürlich anders aus.

Aber würde man ihn dafür „entlassen“?
Er weiß zuviel und hat Macht.

Weshalb wird er von Scotland Yard und Co. beschuldigt?
Weil es einfach ist, weil man niemandem zutraut so einfach wie er an dieses Gift zu kommen.
Wieviele „Polonium-Schul-Proben“ müsste man zu welchem Preis erwerben, damit man diese Sauerei veranstalten konnte?
Wieviel Zeit war zwischen Veröffentlichter Zeitung und dem Polonium-Einsatz in London?
Wenn die Idee mit dem Polonium schon drei Monate vor dem Interview feststand, wieviele Personen hätte man benötigt?
Wo war Litschwinenko die mindestens sechs Monate vor dem Interview?
Hatte er geschäftlichen und/oder privaten Kontakt zu der Person, welche dem BND die tausend „WestAgenten“ schenkte?

Nehmen wir doch mal an, dass eine verlogene
(aber immerhin von ihrem Guru betrogene)
Kinderfickerin
(mit einem Bullen als Sohn, der seinen leiblichen Vater nicht kennt und mit einverständnis seiner Gebärerin bei W.Putin wohnte Feb/März 1986 bis mindestens Juli/Aug.1988)
von dem oben schon genannten Guru/Maffia-Boss/1935geborenenBabakMoghadam betrogen wurde
(rein finanziell),
daher auch „nur einige überflüssige“ Personen zu Schaden zu kommen hatten:
der W. Putin (nervlich),
der Litschwinenko, weil er sich benutzen ließ,
der M. Moghadam*1935 (muss sich so sehr erschrecken, dass er die, die ihm die Hiobsbotschaft überbringt {da die Zeitung nun mal von niemandem gelesen wird; übersetzt in’s Deutsche und in’s Farsi}, den Auftrag erteilt:
bewege diesen Litschwinenko dazu, sich öffentlich bei W. Putin zu entschuldigen und seine Aussagen zu widerrufen, denn denke an die nichtvergessenden Archive des KGB!) wird um etwa €130,000,000,000,- erleichtert – was nicht die Welt ist.
€30“‘,- für den Einsatz,

der Rest reicht ihr und ihren Kinderficker(inne)n für eine Weile.
Sie sind nun wohl alle in’s traute Buchholz abgewandert, der Helmi taugt nur um Geld zu machen
(Touristen, Restaurants, …)
(Ex-Söldner verarschungsmäßig Zwangsansiedeln und ihm eine „tolle“ Erinnerung zu erzeugen, keine/r will ihn, keine/r darf mit ihm sprechen, keine/r darf ihn besuchen, keine/r erfährt die Wahrheit, …).

Aber es interessiert niemanden!

siehe:
http://norbert.denef.com/petition/

Denn sie haben mich rechtzeitig mundtod gemacht.
Frau Engelbert, Sachbearbeiterin – als Vollzugsbeamtin;
Frau Böhmer, erkannte die „seelische Störung“ nach Aktenlage;
Frau Walcsuch, nickt -als zweite Ärztin- einfach alles ab;
Frau Mehl-Prizibilla, schafft es durch ein fünf bis 15minütiges Gespräch
(mich schon ewig zu kennen und)
mit „schwere chronifizierte psychiatrische Erkrankung“
(schier zu ermorden )
für ihre Firma
(nicht die Agentur für Arbeit, sondern die oben genannte),
mich zu deaktivieren.

MfG
Anselm H Joh Redlich:
„MisteR33“ (NAAN, Oderbergerstr.{21} Nr.33: HimalajaSubji);
„Jo The German“ (1983/1984-1989/1992);
„Assel“ (1988-1991);
„Das Baby“ (1970-2008). (etwas mehr als zwei Stunden, illuminati:126)

Warum sind beim Verschließen noch die Tags zu sehen? Und die etablierte Zwischenzeit, ist ausschließlich eine Pause. Muß mir wieder Word besorgen. Will in kürzeren, verständlicheren Artikeln schreiben. Reihenfolge. Nicknames bei Namensmangel. Biographieblog. Biographie-homepage. Wut im Zaum halten, sonst Punktet der Feind. HP-Erstellung lernen.

Verarschung von Kindern wird in der BRD gefördert.

Die BRD fördert den Betrug von Kindern durch die Anmeldetechnik von Neugeborenen:

Nach einer Geburt geht Beispielsweise der „Opa“ den Zettelkram beim Standesamt erledigen.

Bis 1955 war dies vielleicht noch akzeptabel.

Bis 1975 vielleicht in strukturarmen Gebieten – in der Provinz.

Aber ab 1960 hätte man gut daran getan eine genetische Meldung einzuführen.

Bitte nicht nur das Y-Chromosom beachten, denn so kann jeder Schotte zum „Opa“ der „Niedersachsen“ erklärt werden.

Kindern pflegeleichte Kinderficker-papas und -opas unterjubeln, damit sie ordentlich durchgefickt, entkrampft (nach Otto Mühl und Andreas Schlothauer {letzterer nur den vorgenannten in den Knast brachte, um sich das Friedrichshof-Vermögen unter den Nagel zu reißen – den Opfern half er nicht; es ist auch nicht zu helfen; selbst unsere Bundesregierung empfielt den Opfer/Überlebenden von schweren Traumata diese Mental zu verarbeiten – dem lieben sozialen Frieden wegen}) und im organiserten Verbrechen eingebaut werden können.

Inzeßt als Gentherapie.

Inzeßt als Erpressungsmöglichkeit der Mütter, sich selbst und ihre Kinder der Prostitution preiszugeben. 

Inzeßt noch eine Strftat?

Förderung von Inzeßt – juristische Verfahrensweise?

–^^—°°°°__

Wozu CIA-Flüge?

Es gibt doch Psychiatrien um Leute verschwinden zu lassen!

In der Bundesrepublik Deutschland werden Frauen, welche dem Eindruck nach (der Hilfskräfte/Polizei) ihre „eigenen“ Kinder tötenten nicht vernommen, da der „falsche Arzt“ die vermeintlichen Täterinnen, als vernehmungsunfähig deklariert.

Wenn eine plötzliche Zunahme solcher Vorfälle in Herbst 2007 zu verzeichnen war empfielt es sich die Todesopfer und die vermeintlichen Täterinnen auf deren Verwandschaftlichkeit zu überprüfen!

Es könnte ein „423-Einsatz“ der Securitate gewesen sein!!! 

Wenn nun die Psychopharmaka „Meth“ enthalten, können diese Frauen noch drei bis zehn Monaten als aussageunfähig entlassen und von den mitverarschten Angehörigen als Schwerstpflegefälle bis zu deren Tod umsorgt werden.

Weshalb soll eine Mutter ihr Nesthäckchen (neunjährig) und ihren Ziehsohn (11jährig) ermorden, nur weil der Bumsfreund verschwindet?

Warum zieht eine Mutter in ein neues Haus (etwa 25km) weg und tötet dort vornehmlich ihre männlichen (Zieh)kinder?

Lautet der Auftrag des Sektengurus oder der Gouvernante:

Gebt dem Echtvater keine Kinder unter 13jährig – denn die könnten sich noch an ihn als Vater gewöhnen?

Wenn die Gouvernante meint, daß sie durch den Sohn welcher Bulle ist, geschützt sei, falls der Guru ausrastet – ist dies eine Selbstverarschung.

Mein Kindermädchen Patrizia (die Gouvernante) will nicht mit mir sprechen.

Ihre zu mir Skript-Verhältnis-Time-Line:

~1973 Jan. ihr Negersohn wird geboren, inzwischen sieht er nur noch wie „ein Halbblut aus dem Mittleren Westen“ aus, daher kann sein leiblicher Vater nicht der Pilot aus Westafrica (Cote d’Ivore; Abi in Freetown, Liberia; März 1978 mit über 3000km/h gegen eine Felswand nordwestlich von Andorra geflogen – Unachtsamkeit/Übungsflug von karriere-geilen Piloten der Französischen Luftwaffe; hat sein europäisches Häuschen in/bei Dijon und dort in der Nähe von Oldtimer-Liebhabern gepflegt seinen roten Doppeldecker) .

~17.Nov.1980 besucht sie mich aus der DDR kommend in Island mit vielen Freundinnen aus Ost und West, sowie deren Töchtern und Enkelinnen – welche größten Teils schon meine mir vorenthaltend-entwedeten Töchter und Inzeßt-Enkel-Töchter waren!

Ihr persönliches Resultat:

~17.Aug.1981 eine Tochter, welche im Oktober 1985 schon ganz vernarrt darauf war von Wladimir Putin geschwängert zu werden: ~Ende Juni 1986: vier Töchter und einen Sohn!

~Mitte bzw Ende Sept.1983 Landau/Pfalz: General-Andrew-Baraks (glaube: seit ~’85/“86 mit Waldorfschule) – ich treffe (mit dem größten kleinwagen aller Zeiten, einem „Russen-Humvy“) ein, sie knutscht mit dem Ingenieure, er guckt blöd, er meint ermüsse nun aber wirklich los, setzt sich in seinen BMW und fährt mit quitschenden Reifen davon. Sie tut so als wäre dies nicht geschehen, begrüßt mich überschwänglich. …

Jazzkonzert, der Negersohn kann Klavierspielen und findet es hört sich interessanter an als es zu spielen ist, daher spielt man mit ihm etwas lebendigeren Jazz. …

Etwa vier Uhr morgens (habe den verdacht kurz eingeschlafen gewesen zu sein) mache ich mit dem „RussenHumvy“ noch die morschen und verrosteten „Spielgeräte“ ganzkaput, die waren schon fast eine Todesfalle für Kinder und fahre heim.

Also der Holzwurm (*~15. bis 30. Juni 1984) kann nicht der Sohn des Schotten sein, denn ihn lernte Patrizia erst am 18.März 1984 kennen, bleiben natürlich noch Mister X und der Ingenieure. Der dicke Banker fällt wohl aus, der war angeblich nur 1,60 – außerdem hatte er seine Goldfische und die liebe Vogelspinne.

Mitte Januar 1987 wollte mein Kindermädchen Patrizia eigentlich in diesem Falle nur Einsatzsprecherin mit mir nach Beirut fliegen – sagte mir aber nichts davon, sonst hätte ich ihr (zumal ich damals nicht erkannte welch ein Schwein sie ist, sondern nur des öfteren feststellte dass sie nervt) gesagt, dass ich einen Flug vorher nehmen muß, da ich sonst meinen Termin in Lion nicht einhalten kann (und dies wäre dann immer noch recht knapp geworden).

Es ist interessant, dass Israel für beleidigte Kindermädchen den Flughafen eines anderen Staates bombardiert (etwa 15.Jan.1987 ~11 und/oder/bis 14 Uhr).

Syrien hat sich sicherlich dafür bedankt, denn es wurden mehrer hochrangige Militärs getötet, für welche nun keine Gelder mehr ausgegeben werden mußten.

So durfte ich auf mein Kindermädchen auf dem Flughafen Nikosia warten.

Auf der Kaimauer landete sie excelent.

War der Stuart der Schubert?

Sie wurde sicherlich von ihrem Guru und seinem Gestapo-Fuzzi anschließend vielbesser durchgefickt als erhofft, da ich mich nicht ans Protokoll hielt.

Denn sie hatte ja mehrfach betont: „und lass dich nicht aufhalten!“.

Weiss dies der „Schweizer“ (Georgier *6.Aug.1971; dort als Leibwächter tätig) noch nicht? Soll er mal Guido fragen was dies bedeutet. Statt unserm Fräulein im Analkanal herum zu kriechen. Mein Eindruck wegen der Aktion von Anfang Juni 2008.

~Ende Februar 1992 hatte sie entweder ihre Tage oder sie müßte ein Kind ~E.Nov.1992 bekommen haben.

Wenn man weder mit meiner Gebärerin, meinem Zeuger, noch mit den Meldebehörden abklärt ob ich verstorben sei, braucht man auch nicht beleidigt sein. Schließlich wollte man mich beim Sprung aus dem Chinuk-Hubschrauber loswerden, mit zwei unnötigen Lawinenabgängen und vorher auch schon öfter (Wald im Elsaß, Autounfälle, Heckenschützen, auswegloses Durcheinander in Afrika, Fingerabrdücke auf Hefepulvertütchen gegen die Waffenlobbysippe in Angola, …).

~E.Aug.1995 Fehrbellinerstr.—>E.Mai 1996 eine weitere gemeinsame Tochter die sie mir erfolgreich vorenthaltend-entwendete.

(Nov.’97; April ’04; Aug.’07_?)

~23.Aug.2007 sie ist die einzige Unterstützerin des schwanger werdens von Luise Unterweger ihr leiblicher Vater war nicht damit einverstanden, der Walter Junior meinte wieso? der Walter senior fand es problematisch!

Meine Henriette etwas überfordert.

Habe sie von hinten geschwängert und ihr gesagt: ich habe den Verdacht dein Vater zu sein!

Sie hätte doch abtreiben können.

Jetzt haben wir den Salat.

Wenn Sie eine Tochter bekam:

plus die vier Töchter von ihrer großen Tochter Luise, ergibt:

sechs Töchter! Sie könnte sich somit von ihrer Rentenversicherung scheiden lassen, denn wenn sie eine so treu ergebene Freundin von Patrizia ist, wird sie mit sechs Nutten und deren Nachkommen über ein ordentliches Einkommen auf ihre alten Tage verfügen.

Es ist schon interessant, dass in dieser Sekten Maffia eine Frau als alt definiert, wenn sie erst im dritten Lebensmonat das erstemal schwanger wird.

Irgendwann weiter.

Erst schlau-machen, dann denken und vielleicht nachher los-labern! Link zu BBC-Dokumentation von Zeugung bis Geburt!

Wer meint, dass kleine Jungen zeugungsunfähig seien und dass kleine Mädchen nicht schwanger werden können, der möge sich #mce_temp_url# !

Da wurde doch erwähnt, dass Mädchen und Jungen schon im Mutterleib, sehr früh soweit sind – also kein Problem von Säuglingen Sperma ab-zu-pumpen oder Säuglinge schwanger zu machen!

Jette Unterweger geborene Henriette Richter-Röhl (*09.Jan.1982 in Ost-Berlin/DDR und gezeugt in Wernstein/Bayern/BRD) hat dieses Experiment am 23.Aug.2007 für uns, die Wissenschaft und die deutsche Öffentlichkeit durchgeführt.

(Lest die „Vorversionen“ von Wikipedia „Henriette Richter-Röhl“! „Bonekamp“ oder Schnapsflasch, ist nicht Mikrobiologe, sondern Bürokrat bei Wikipedia. Und auch wenn der Ziehvater von Luise Dr. univ. ist, bedeutet dies keines Falles, dass dadurch die Gene nach seiner Pfeife tanzen – müsste er beim Studium, sofern er nicht schlief, erfahren haben.)

Und ihre Ende Mai 2007 geborene Tochter Luise (gezeugt in einer Dreh-Pause, auf dem Set, zu „das Traumschiff“ inRio, E.Aug.2006) im dritten Monat ihres Lebens, an mir (der ich mich im Koma-Rausch befand) geschwängert!

Wer ist da anderer Meinung? Sie sagte dies doch selbst, (dass sie auf dem Set…) im „Jette-Blue-Moon“ auf „Radio Fritz“/ORB, Mitte Juni 2007. Ist diese Aufzeichnung zufällig verschwunden?

Wer ist nun der leibliche Vater von Luise Unterweger?

Wir wissen, dass die Gene nicht durch Namens- und Geburtstags- Veränderungen angepasst werden.

Vielleicht sind der leibliche Vater und der 30j.Unterweger Halbbrüder, vielleicht sogar die Halbbrüder von Henriette.

Jedenfalls, der Jenige welcher diesen superseltenen Jeep fuhr, wird sehr schnell ausfindig gemacht sein – Sommer 2000 gab es von diesem Fahrzeug nur 40 Exemplare im deutschsprachigen Raum, dieses Auto hatte Berliner Kennzeichen.

Wohl war es kein Unfall, sonst wäre p52 nicht bei Jette zu besuch gewesen! so etwas nennt man: den Tod billigend in Kauf nehmen! – eine letzte Entspermung.

Meine Tochter Henriette gebar -aller Voraussicht nach- unser „erstes und letztes“ gemeinsames Kind, zwischen: 10.März als Kaiserschnitt oder bis etwa 25.Mai_2008!!!

Luise meine Enkelin entband ebenfalls ab 10.März per Kaiserschnitt aber nur bis Ende April bzw Anf.Mai_2008, denn dadurch dass sie Fünflinge (Sohn und vier Töchter) gebar, verkürzt sich die Schwangerschaft um 23 Tage – also am Ehesten 30.April/01.Mai_2008!!!

Haben Sigrid Richter und Bärbel Röhl ein und die selbe Mutter? Wenn nicht, sind Anna „Frenzel-Röhl“ und Henriette „Unterweger“ geborene „Richter-Röhl“ „nur“ Halbschwestern (väterlicherseits)!

Anna „Frenzel-Röhl“ „durfte“ sich schon mal Ende Nov.1984 (auf dem Flughafen Leipzig nähe Hangar 7 ) schwängern – an ihrem leiblichen Vater! der leibliche Vater wußte nicht dass diese Kontakte solche Auswirkungen haben und war zudem erst ~14_1/2jährig und wohnte eigentlich am Bodensee – aber Silke Bahar geborene Grünberg *Scorpion’58 meinte: „ne, du kommst aus Karl-Marx-Stadt und hast das Auto am Intershop geklaut?“ Da ich weder NEIN noch JA sagte, sondern dies Geschwätz ignorierte, kann dies nun nicht als ein JA dargestellt werden!!!

Anna Frenzel-Röhls Fünflinge wurden etwa 02.Aug.1985 geboren; dann spätestens nach zwei Monaten: ihr weggenommen; ihr wurde beim nach ihren Kindern Fragen, vermutlich gesagt: „du bildest dir dies nur ein, dass du schon mal schwanger warst!“

Irgendwo werden die Kinder geblieben sein! Wann ist dieser Florian Richter-Röhl geboren? Männer und männliche Wesen, werden meist bei Wikipedia etwas vernachlässigt.

Anna Frenzel-Röhl ist ganz-normal in der 40. bis 42.Schwangerschaftswoche geboren worden – ihre Mutter, zeugte sie sich an – mir – dem 10jährigen Jungen – der nur um mal wieder deutsch sprechen zu können, über 100km nach Reykjavik gefahren war! (Wetter, Meteorologie, Meteorologen: Blitzeis, Eisregen! Und das Programmheft: „Hm-hm-Stück“ für Klavier, Geige und Cello – Künstler kommen aus Deutschland {in Island war es wohl egal, dass es BRD und DDR gab}.)

Litschwinenko – wollte er dazu nicht noch etwas sagen, weshalb musste er den Polonium-Tee trinken? Vier als Auftraggeber Tatverdächtige gibt es: 1) Unbekant; 2) p52 (Mexikanerin, Oma von Lena Louca bzw. Mutter des Vaters von Lena Louca); 3) m35 (Babak Moghadam*~’35); 4) Wladimir Putin! er ist somit aber noch nicht unschuldig oder von den Vorwürfen des Herrn Litschwinenko befreit.

Wie macht man, dass die Staatsanwaltschaften der BRD, der USA, der GUS, von Frankreich, Island, Schweiz, Austria, Polen, Ungarn, Japan, Mexico, Iran, Türkei, Griechenland, Italien, Syrien, Afghanistan, Pakistan, Indien, … endlich sich dieser Maffia-Organisation annehmen???!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Frauen die sich an mir Kinder machten, sind fein raus – denn alles ist verjährt.

Und die Kinder von heute? Die bis zu 17-fache_Inzeßt-Kinder sind, dürfen weitergequält werden???

Wäre es Jemandem da draußen möglich, meine Nachkommen etwas zu schützen?

Es könnten auch ihre Kinder sein, die einer solchen – die anthroposophische  und sonstige Gesellschaften unterwandernde – internationale Verbrecher-Bande zum Opfer fallen!

Ich bin ein Überlebender. Ich bedanke mich nicht, dafür, dass man mir nicht das Leben genommen hat. Ich finde diese Organisation besteht aus Dummköpfen, denn sie geben mir die Chance, diese Verbrechen aufzuklären bzw. deren Aufklärung zu initiieren.

Ich werde nun einige „Regenerierungen“ meiner Situation vornehmen – wenn dies noch möglich ist.