E-Mail-Veröffentlichungen, denn sie antworten nicht!

THIS POST HAS BEEN MARKED PRIVATE BY WORDPRESS.COM STAFF IN RESPONSE TO A DEFAMATION COMPLAINT.

Hallo werte Leserschaft!

der Kampf beginnt erst!!!

es ist garnicht so einfach – seinen kaputtgefickten Nachkommen, die Welt zu erklären sie sind eben zu armseligen kleinen Speichelleckenr des Babak Moghadam*~1935 und der „Privatagentin-Patricia*~Mai_1952-p52“ verkorkst worden!!!!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

(weiss, wer auch immer mir hier, nun, eine bessere Optik bescherte, DANKESCHÖN!!! vielleicht die ADD-ONS, oder das neue JAVA!!?)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°^^

erstmal noch andre Nebensächlichkeiten!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°^^

Die Jugendamt-Schlampe ist sicher nicht alleine auf die verkackte idee gakommen, mich erpresserisch von LK-Göttingen unter Vortäuschung falscher Tatsachen hier zwangsanzusiedeln!!!! wird schon eine Speichelleckerin von p52 sein!

überigens p52 war offiziell nicht von Mai 1978 bis Mai 1983 in der DDR, denn die HatunsZiehvater-Ficke Scorpion’58 war schliesslich auch nicht offiziell in der BRD um mit ihrem Schlothauer den Atila zu machen!!!

Schalkgolodkofski, wolfgang modrow/medew/fucker-von-der-stasi, strauß (hm 😦 schon tod), …. alles Kinderficker, kleiner nachteil bei diesen Kinderfickern, sie raffens oft nicht wenn was zu-ende ist, daher war dann so plötzlich die DDR, das superParadies der Kinderficker im Arsch.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ich musste mehrfach zwischen 1983 und 1986 in die DDR um dafür zu sorgen dass die Robotron-Computer überhaupt produziert werden konnten; denn da man kein echtes Geld verdienen konnte und zur Arbeit gezwungen wurde, gab es eben kein Angagement!

In Zwickau der Seltenerden-Importeure war ein alter deutscher Unternehmer, wenn der das Geld oder eine vertrauensreiche Zusage hatte: besorgte er alles!!!

Die richtigen LKW-Fahrer lernte ich auf der Str kennen, da waren einige Unfälle (glücklicherweise nie mit meiner Beteiligung), bei denen meist alle „abwarteten und Tee tranken“ aber es gab auch die wenigen die es eilig hatten und wenn’s nur der Wunsch war Feierabend zu machen!

So auch an einige PKW-Couriere gekommen, denn Seltenerden haben den Vorteil dass man häufig nur wenig benötigt, und in der Gegend von Lubmin/Greifswald war dann die sehr angagierte Elektronikteilefabrik!!

die hatten dass gleiche Problem in beide Richtungen: erst kommen keine Rohstoffe, dann werden sie Zwangsumgesiedelt wegen eines Str bau – wurde bisjetzt nicht begonnen, aber erstmal eine dreijährige Halle abreissen und eine Firma in eine ältere leicht defekte kleinere Halle sperren UND ohne Elektrizitätsanschluß !!

UND erst wenn jemand kommt und mit Drohungen – frei erfunden: von Berlin kommt der Befehl, die kleine Halle wird Lager, auf den Platz daneben kommt das neue Betriebsgebäude eine dreimal so große Halle und ein Büro- und Entwicklungsgebäude!

Dann ging es in etwa 4Wochen!

Dann mussten noch Transporte nach Robotron organisiert werden.

Die DDR hatte in den Jahren 1985 bis 1989 von ~100% Input aus Wirtschaft, ca.65% nur aus Robotron!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

P { MARGIN: 0px } UL { MARGIN-TOP: 5px; MARGIN-BOTTOM: 5px } OL { MARGIN-TOP: 5px; MARGIN-BOTTOM: 5px } Okay, ist vielleicht nicht alles so verständlich – aber die Bibel und den Koran studiert ihr auch und nachher wisst ihr weniger als vorher – dass ist richtig denn es handelt sich um glauben nicht um wissen! 🙂

— Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com> schrieb am Di, 9.12.2008:

Von: Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com>
Betreff: WG: Wichtigkeiten sind immer eine Frage des Standpunktes …
An: „Stefan Babak Redlich-Assadi-Moghadam“ <praxis@frauenarzt-assadi.de>
Datum: Dienstag, 9. Dezember 2008, 7:54

Hi Stefan Redlich! ehemaliger pappack assi-mockatahm. Hier mal die kurz info an olivia – deine scheiss halbschwester! 

— Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com> schrieb am Mo, 8.12.2008:

Von: Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com>
Betreff: Wichtigkeiten sind immer eine Frage des Standpunktes …
An: „Olivia Le Bihan“ <delfdalfberlin@yahoo.fr>
Datum: Montag, 8. Dezember 2008, 1:32

Du kannst mir nun mal mitteilen, weshalb Du Dich hier an mich rangeschlichen hast und weshalb Du mich weder vorher fragtest, noch seit Du enttarnt wurdest eine Stellung dazu abgabst!!! der Dir völlig unbekannte Typ, dem Eure Affen die Bullen in die Hütte treiben – ihr macht rund um die Uhr Lärm und zu den sonderlichsten Zeiten auch am Wochenende – mir wurden durch meine Zwangsansiedlung über DM3500,- gestohlen, jetzt kommt wieder eine von euch verursachte Summe €255,12+++weil ihr meine Wohnungstür proffessionel habt aufbrechen lassen, dass ich Schulden von über€2000,- ist auch eure Schuld, hätte sie nicht, hättet ihr kleinen Maffiamitglieder mich in Ruhe gelassen!!!
VERPISST EUCH ALLE!
zB:
LE BIHAN
MOGHADAM
MOGHADDAM
BAHAR
MÜLLER
HACKER
KAISER
LOUCA
FRIEDRICH
BALDINI
KOOB
NIESSEN
LÖSCH
MARTENS
GRÜNBERG
PETERS
FERGER
BACKES
FÜG
SAILER
p52 – ist doch eine witzfigur: 00525 ist die Vorwahl von mexico-city.
KAMOO
HATUN -soll ich jetzt dankend übernehmen, da sie meinem sohn zu alt geworden ist und weil sie im vergleich zu dir, mit mir nicht verwandt ist? zudem sieht sie inzwischen wie ihr leiblicher vater aus und ich bin nie auf gerd bosch abgefahren.
hätte sie mich so toll gefunden, wie sie – wie ihr alle immer getan habt. hätte sie die beste chance ab ihrem 18lebensjahr also im sommer2000 gehabt – hat keine hatun sich bei mir blicken lassen, um mir erstmal unserer 1000kinder nachkommen-alben in die hand zu drücken.
check mich und verpisse dich! https://mister33.wordpress.com/about/ mit vielen Links!
https://mister33.wordpress.com/zukunft/ kurzer vorläufiger Lebenslauf!
Schlothauer ist auch so ein Oberheuchler —> Delfin e.V. und den Otto Mühl wahrscheinlich nur in den Knast gebracht um mit dem Kommunekapital in KastanienAllee, Raumerstr, Hagenauerstr, … zu investieren! zusammen mit den nun gereiften nutten, seines mäzen otto mühl, u.a.Scorpion58-SilkeGrünberg: Osnabrück-Radebeul-Swinemünderstr—>Reinickendorf:dem Ziehvater und ficker (von geburt an) von Hatun (und ehemann seit Juli’07 – sie wollte mich noch zur hochzeit einladen, traute sich aber dann doch immer wieder nicht, da ich nicht betrunken war?!!) hat die Mutter seiner dez’03Tochter die an Birgla’72s Geburtstag auf dem gehweg im vorüberlatschen hallo sagen musste, statt dass die verlogene kleine scopion58sau, dieser ihrer Tochter mal einfach erklärt wärend sie sie mir vorstellt, dass irgendeine fette blöde kuh – zb die e.dez.66 oder die die in hausnummer 8 sfl erste E links im Juli/Aug’07 wohnte oder sonst eine – – ich war im komarausch und es ist schon einstraftatbestand, der noch nicht verjährt ist – wenn man hilflose personen quält – in anderen ländern als im kinderfickerparadies deutschland, wäre auch der spermadiebstahl, die vorenthaltende entwendung von meinen nachkommen noch nicht verjährt – bei einigen dürfen diese zombies sogar am kran baumeln.
ach übrigens die scorp58 hat den fickfreund und zeihvater von hatun mal in den schwanz gebissen – er hat sie daraufhin sehr freundlich mit dem gürtel geschlagen, die narben müssten ebenfalls noch zu sehen sein, wie die biss verletzung rechte pobacke oben in der mitte – hat sie mir damals sommer’72 oder sommer’73 gezeigt und mir erklärt dass sie immer wenn sie sich an mir hat schwangermachen dürfen von ihm sich ficken lassen musste und sie verstand dies nicht – heute versteht sie es wohl ist ihrer mutter zutiefst dankbar die alte ist auch zu 100% rehabilitiert worden und hat als kleines dankeschön die kleine nina kaputt gemacht – die pfiepste drei tage lang. die ist eine von den vier Töchtern der dez’03Tochter von Silke und ihrem ficker, da gab es noch einen sohn.
Achja, wurden nun alle kinder die vor Aug 1981 geboren sind schon feuerbestattet, denn sonst könnten sie noch nachgewiesen werden als Nachkommen von mir – zB einige halbgeschwister deiner dummtrottelmutter – die hat mit nele(scheiß-cousine und potentielle tochter u.a.von Gela)dann gehören zu eurer kinderfickergesellschaft auch roger lemke und over, freke!
hab mit euch vertig!
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

 

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Okay, das waren die ersten zwei (die eigentliche Mail an meine mir vorenthaltend-entwendete Tochter Olivia Le Bihan – die mir hier seit ~Jan.2006 auf den Sack geht, damit die p52 den Bab.Mogh.’35 erpressen kann)
irgendwas ist hier defect – hm!
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Hello world! und pfirti-guat! wir sind echt alle zutiefst entsetzt, über die Unfähigkeit derer, die das Auto von Joerg Haider herstellten; die hätten wissen müssen, daß er gerne einen über den Durst trinkt und daß er rast wie eine gsengte Sau! Und noch eine Randbemerkung, unten angehängt!

… was sind schon 1,8 Promille für einen Führer? Ein gutes Auto hätte dies nicht gemacht. Es war ein Ausländer! wenn ein NAZI von dieser Firma ein Auto kauft, ist er selber schuld!

Es ist doch immer erschreckend, daß so gute Menschen, welche sich derart anstrengen, ein Vorbild für die heranwachsende, kommende Generation zu sein, sich so daneben benehmen müssen – schade, er kann jetzt nicht ein Mal den Führerschein (Schein des Führers) entzogen bekommen, feige Sau – stiehlt sich so davon!

Wir sind in Trauer um einen Freibeuter, der mit seinen Mannen, gerne sich für des Pöbels/Mops agressive Freizeitbeschäftigungen einsetzte: Östereich, Deutschland und Europa sauber-klatschen von den vielen illegalen Ausländern! abklatschen.

Ja, er wußte mit den Worten meißt um zu gehen, er sprach nicht ständig: schlagt sie tod(!), sondern er stellte lediglich fest: hier ist Östereich!

Aber so mancher rechter Nichtwähler verstand ihn so gut, daß es für viele Menschen in einigen Sauber-Gegenden -des schönen Östereichs- nicht nur ungemütlich war und ist.

… in Y!Clever, fragt jemand: Trauern um einen Raser?

Er wahr auf der Überholspur, nun hat ihn die Natur heimgeholt.

Aber wir können alle nur hoffen, daß sich die anderen Braunsocken, vorbildlicher verhalten und sich kollektiv in ihrem Trauerwahn zu tode saufen, statt dazu noch eine Highspeed-Autofahrt zu benötigen, durch die schließlich auch Östereicher zu Schaden kommen könnten.

Ob dieser stille Wunsch in Erfüllung geht? Gott alleine möge entscheiden!

——————————

Gegen alle Nazis, Rassisten, Faschos, Sardisten im In- und Ausland (weltweit!)!!

——————————

Friedenschaffen mit Krieg und insbesondere in Langzeitbürgerkriegsgebieten

Militärische Besatzungsmaßnahmen brauchen klare Ziele:

Frieden, Gerechtigkeit, Freiheit, Bildungs(Gleichbe)recht(igung)!

Dafür wird durchaus von den involvierten Schutztruppen mehr verlangt, als in irgendwelchen akuten Kriesengebieten oder bei Schlachten mit Hooligans.

Es ist in längerfristigen Bürgerkriegsgebieten auch nicht von Krieg und Maßnahmen wie in einem Krieg auszugehen.

Es können gegen wiederspenstige Kriegsliebhaber viele Aktionen völlig unnütz sein, zum Beispiel: wenn die Infrastruktur hergestellt wird, um den Unterstützern der Widerspenstigen zu zeigen, wie lieb man sie hat – muß man doch ausgelacht werden!

Für Afghanistan, Irak und Libanon, aber auch für Kolumbien, teile Mexikos, Somalia und Sri Lanka (sowie Gaza, …) gilt:

Es bedarf maximal-protected Special-Troops!

Bergeinheiten, weibliche Gebäudescanner, Terraincontrols und Speedtroops!

Nur wenn in Afghanistan täglich maximal fünf Widerspenstige deaktiviert und mindestens 20 festgenommen werden, sowie maximal zwei Zivilisten durch Widerspenstige getötet und maximal ein Schutztruppenmitglied fällt, kann es Sinn machen, frühestens in zwei Jahren in derzeit von Widerspenstigen durchsetzten Gebieten: Infrastrukturmaßnahmen zu beginnen!

Der befehlshabende Schutztruppensoldat muß befähigt sein, sein Gebiet wie ein Warlord zu regieren; er muß Faschist genug sein, um einer verärgerten, destruktiven, zermürbten und widerständigen Bevölkerung – welche klare einfache Faschisten-Befehle und Attacken gewöhnt ist – klar zu machen: entweder wir erhalten von jeder Familie den ältesten Sohn und die zwei ältesten Töchter oder wir werden euch alle für Al Kaida – Taliban erklären, aus Befehlsnotstand und aus logistischen Gründen in einer halben Stunde erschießen und morgen euer Dorf planieren!

Dann hätten Al Kaida und Taliban ausgekämpft, denn sie profitieren (zur Zeit und schon seit zig Jahren) am Überlebenswillen der Afghanischen Bevölkerung!!!

Nur so als kleine Randbemerkung, es gibt wichtigeres als einen J. H..

—————————————-

… trotz der vielen Trauer, dem Schmerz und der Verärgerungen: viel Spaß beim im Web herum-surfen!

————————————–

(Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging! thank you!!!)