Plane die Veröffentlichung meiner relevanten genetischen Daten!

Twitter streikte gerade – „is over capacity“ – das stimmt so nicht, um 5:50h MESZ (Deutschland) werden in den USA nur Kabel verlegt, aber stört uns Webprofis ja nicht, dass Twitter nur so wenige Fertiginformationen verwendet.
Du kannst mal schauen ob Du meinem aktuellen Twitter folgst:
http://twitter.com/1_a falls noch nicht – falls dann immer noch diese „dbb Reklame“ als DM kommt, möchte ich mich im vornherein dafür entschuldigen.
dbb ist vormals sudbury berlin, geben sie auch inzwischen wieder zu.
Paragraph 3, Absatz c) (?): niemand darf Diskriminiert werden, stimmt bei denen nicht –
die meinen damit nur:
im „Schulbetrieb“ dürfen weder Kinder sich gegenseitig, noch Kinder Erwachsene oder Erwachsene die Kinder bzw sich gegenseitig …
Aber da steht auch: wegen der sexuellen Orientierung darf niemand diskriminiert werden – d.h. da liegt der Hase im Pfeffer:
wenn Leute ihre Kinder auf solche Reformpädagogik-Projekte schicken, dann hoffen sie entweder, dass ihre Kinder dort von sexuell-erfahrenen Mentoren wie Ulrich Sachse geleckt werden oder sie sind Eltern von Frischfleisch und haben keinen Durchblick.
Die meisten von ihnen werden es auch nicht raffen, denn Reform-Pädophile sind schlau und über 73 Jahre organisiert (diese Organisation musste das Dritte Reich überleben, daher gaben sie sich den Namen „Kathedrale“ – fast jede Kirche wird so genannt, einige Jugendämter wissen davon, aber sie haben im Gegensatz zu den Kirchen, Parteien und sonstigen Organisationen keine Adresse, nicht einmal ein Postfach!! vor dem Namenswechsel hießen sie „Der Kult“ { 1870 aus mindestens fünf globalen – nicht nur pädophilen Gemeinschaften -gegründet} und waren damit etwas auffällig, eine Adresse hatten sie aber auch damals nicht).
Wesshalb die Eltern ihre Kinder kaum schützen können:
Eltern (meist sind es nur Mütter) lieben es, wenn andere Erwachsene ihnen sagen wie großartig begabt ihr Kind sei!!!
Beispiel:
Eine Musterfrau schickt ihren kleinen Mustermann in den „demokratische Schule X“-Hort, nach etwa drei oder vier Wochen berichtet ihr eine Mitarbeiterin, dass der Junge soviel Phantasie hat!
schön!
einige Wochen später – vielleicht hat sie gerade vor wenigen Tagen eine größere Spende für diese tolle Einrichtung überwiesen – erzählt ihr schlimmsten Falls die gleiche Mitarbeiterin, dass die viele Phantasie ihres Sohnes leider immer wieder zu schlimmen Bezichtigungen von anderen Eltern, Kindern und insbesondere Mitarbeitern geht, da wird ihr nun berichtet, ihr kleiner Mustermann verwende seine Phantasie um andere Menschen miteinander in Streit zu bringen.
Er hat zu der Frau Müller-Muster gesagt, „Du der Mentor-Ulli hat an der kleinen Sophie ihrem Pippi geleckt, dass die Sophie nachher zu mir gesagt hat, dass der Ulli-Mentor nicht böse ist, aber weil es so gekitzelt hat, tut ihr jetzt alles weh“, er spricht weiter, „die Sophie will lieber lesen und schreiben lernen vom Mentor-Ulli, aber sie darf ihn nicht diskriminieren hat er ihr gesagt, das weiß sie auch, das ist ja hier verboten, das weiß ich auch und jetzt da sie Frau Müller-Muster gerade da sind und meine Mama so oft nichts versteht, wenn ich ihr was wichtiges sage, sage ich es zu ihnen!“
Das hat uns die Frau Müller-Muster gesagt, dass dein Sohn dies zu ihr gesagt hat.
Es ist so schön dass Du unser Projekt mit einer Extra-Spende versorgt hast, aber wir müssen uns Gedanken machen, wieso Dein Sohn seine Phantasie so missbraucht.
Die Mutter ist total geschockt – völlig Hilflos.
Etwa zwei Wochen später, meint ihr Sohn: „Mama die Frau Sibille hat an dem Kai so gesessen, wie du im Sommer am Frank!“
Die Mutter: „Was?“
Der Sohn: „Mama, Du weißt doch noch der Frank mit dem Bart, mit dem Du dann noch soviel telefoniert hast!“
Die Mutter: „Ja, ich weiß wen Du meinst. Aber wie hat die Sibille an dem Kai WAAS (etwas kreischend) gemacht?“
Der Sohn: „So wie du auf dem Kai in dem Haus am See, auf dem Sofa, du hast so gequitscht – sie auch – und du hast nachher zu mir gesagt, dass es dir Spaß gemacht hat. Der Frank sah auch sehr glücklich aus. Aber der Kai hat sich bei Sophie ausgeweint – ich war dabei, er hat gesagt, dass ihm der Rücken und der Bauch weh tut und er sagt, dass die Sibille stinkt und er sie noch nie mochte, aber wir dürfen nicht diskriminieren.“
Die Mutter: „Ich rufe jetzt die Tanja an, die hat mir schon gesagt, das Du so viel Phantasie hast, da hast Du vor einer Weile zu der Frau Müller-Muster gesagt, dass die Sophie von dem Mentor-Ulli geleckt wurde.“
Der Sohn (sehr entrüßtet): „Mama, ich habe noch nie mit der Müller-Muster gesprochen und ich habe noch nie den Ulli-Mentor an der Sophie lecken gesehen!“.
ABER die Mutter glaubt ihrem Sohn nicht mehr!!!
Vielleicht schickt sie ihn bald in die Kinder-Psychiatrie Husemann Klinik in Buchenbach bei Freiburg im Breisgau zu dem erfahrenen Dr. Wolfgang Rißmann, der weiß wie man Kinder ganz kaputt und fertig macht, der hat selbst Pseudo-Eigen-Kinder (es ist schließlich so, dass man nur bei den in den 70er und 80er Jahren geborenen Kindern einen Vaterschaftstest machen müsste – ist nur die Schwierigkeit unabhängige Laboranten zu finden) die seine tolle Frau an meiner Wenigkeit erzeugt hat.
Frau Heileurhythmistin Gerhild Martens ist allerdings vieltausendmal grässlicher, denn Sie hat sich immer wieder und ihre Töchter, und so dass es mir hätte viel früher auffallen können, wenn bei mir die Pubertät nur „normal“ verlaufen wäre!
Bei mir war nicht nur Pubertät, sondern ich lebte in real-existierenden Parallel-Welten das heißt, ich bin in Freiburg im Breisgau geboren und am Bodensee aufgewachsen – Henriette Richter-Röhl ist meine Zeugin (solange sie noch lebt und nicht von der Sekte umgebracht wurde): ich war erstens als sie etwa ein Jahr alt war, in der Wohnung von Frau Dr Schwertfeger in der DDR (zur Zeit: SozPsyD GesAmt Pankow – Berlin) und habe Bernd Wewerke bei der alltäglichen Vergewaltigung von Henriette Richter-Röhl kurz unterbrochen – es half Henriette nicht sehr viel (es ist „nur nett“ für die Resilenz-Forschung).
Henriette Richter-Röhl ist zweitens meine Zeugin, dass ich mit einem „Wrangler Luxury Offroader“ mit Regensburger KFZ-Kennzeichen auf der Südwestspitze des Leipziger Flughafens Nähe Hangar 7 war. Das Silke Grünberg (geboren im Sternbild Skorpion 1958) in meine Richtung sprach: „Nö? Du kommst aus Karl-Marx-Stadt und hast das Auto vom Intershop geklaut!“ ich habe leider nicht darauf reagiert.
Das Auto hatte ich aus der Autowerkstatt westlich von Cham/Bayerischer Wald, in dieser Werkstatt waren die ?Brüder Hoetz (einer davon hat ab etwa 1994 in Berlin zwei meiner Inzest-Kinder adoptiert ohne Adoptionsvertrag und die Ziehmutter hat es billigend in Kauf genommen, dass er mehr Interesse an ihrem nicht von ihr geborenen Sohn, als an ihr hatte …), die nun Familie Hoetz betreibt ganz ruhig einen Tabak und Lottoladen, falsche Freundinnen der Tochter haben dafür gesorgt, dass der Inzesst weiter geht (nächte Generation) bestimmt war unsere Ende Mai 2008 geborene Tochter auch schon mindestens einmal schwanger!
der KFZ-Ing Cham, Kircheim/Teck und Esslingen ist, „glaube ich“, identisch mit dem Edeka-Betreiber Blankenburg, Raumerstraße und Schliemannstraße.
Dieses Superauto könnte aus dem Fuhrpark von Turn und Taxis oder zu Guttenberg stammen!
Liebe Jette, ihr kleinen Kinder könnt da nichts dafür und ich hatte Pubertät – dies weiß eine gute Schülerin von Otto Mühl, welche damals schon locker erpresst werden konnte, da sie in Island am 17. November 1980 die kleine Koula Louka (wie ihr damaliger Nachname war, weiß ich nicht) ausgewaschen hat! für die Unwissenden: auswaschen bezeichnet einen Vorgang der der Ausschabung ähnelt, die betroffene Person kann dann nicht mehr schwanger werden.
Carme Chacon, ihr Sohn und KT zu Guttenberg, sowie die Elisabeth von Turn und Taxis, die sogenannte ältere Tochter von Wladimir Putin und der am 6.Aug.1971 geborene Sohn der Innenministerin von Georgien sind Halbgeschwister – ich plane meine relevanten genetischen Charakter zu veröffentlichen.
Also, wenn mir jemand erklären könnte, wie man ganz eigene „Ohost.de“ oder noch-eigenere Web-Hosts vornimmt, würde ich meine relevanten Daten „sicher“ veröffentlichen!!!
Will ja demnächst mal alles ordnen und übersichtlicher gestalten.

Advertisements

Pump-Speicher–Wasser-Kraft-Werke

Wir haben ökologische Energieüberschüsse, die wir, trotz unseres Energiehungers, möglichst ökologisch, preiswert und einfach (schnell) zwischenlagern wollen.

Es ist ernsthaft darüber zu denken, in privaten Gärten, in ökologischen Artenvielfalt-Erhaltungs-Räumen (früher nannte man dies einfach: Brache, heute: Biodiversity Area), umgeblasenen oder abgestorbenen Wäldern preiswerte Pumpspeicher-Wasserkraftwerke (PS-WKW) zu errichten.
Auf Kreuzungen von Straßen wird der Raum sehr schlecht genutzt.
Autobahnkreuze könnten ökologische Kleinstädte beherbergen.
Etwas größere Innenhöfe, fünf Etagen und darüber PS-WKW, mit PV-SolTh-Dach, drei gewerbliche „Parterre-Ebenen“ mit U-Straßen-Anschluß.
Mehrere Zisternen unter dem Kellerbereich.
Klärwerke abschaffen bzw. neu-erfinden.
Phosphor-, Faulgas- und billige Blumenerde-Gewinnung, ist auch jetzt schon bei der Fehlinvestition Kläranlage, als Gewinnsteigerung (nicht als Preisreduktion beim Kunden, sowas sozialistisches haben wir nicht nötig) möglich.
Wir könnten den armen Gemeinden, insbesondere in bergigen Gegenden, mit dem Ausbau ihrer seit Jahrhunderten stillgelegten Bergwerke, zu einer Zusatzeinnahme verhelfen:
In-Berg-PS-WKW!
Fünf Prozent Deutschlands sind Verkehrsfläche, davon ließen sich bestimmt 70% als Standort von PS-WKW verwenden.
Etwa die gleiche Größe besitzt die Deutsche Gewerbe- und Industrie-Fläche, hier müssten 40 bis 80% nutzbar sein.

Aber wir verschenken lieber unseren Überschuss nach Österreich.

Unternehmensgründungsfeindlichkeitsstandort Nummer eins.

Mit freundlichem Gruß
Anselm Redlich.
mister33@ymail.com ,
01738301557 oder

Solarenergie soll kommerzialisiert werden – deutsche Forscher stzen sich dafür ein

Sahara

Was, der Solarstrom soll aus der Sahara kommen?

Ja.

Es ist absoluter Schwachsinn!

 

Kleine Erläuterung zu diesem Umstand und Deffinition der Problematik

Hocheffiziente thermische Solarenergie im Terrorland Libyen „ernten“, um dann mit über 30% Verlußt, diesen Strom nach Deutschland zu leiten.

Amortisieren wird sich dies durchaus – bei den derzeitigen Preisen – in sechs bis acht Jahren, jedoch ist es widersinnig.

 

Kurzer Umriß zu den Alternativen

Setzen wir doch auf „Regenetika“ und produzieren billige Pyrit-Solar-Zellen mit einem effizienten Wirkungsgrad (eff.W°) von nur 8% – diese bringen wir per Gesetz auf allen Dächern, Außenwänden, Schallschutzwänden an Straßen, auf Fabrikanlagen und sonstigen Hallen zum Einsatz – wir können Tagsüber solaren Strom in die Nachbarländer exportieren!

Nachts werden wir insbesondere einen geothermie-basierten Strom-Mix zur Verfügung haben.

 

Strom aus der Kraft des Windes

Windkraft wird es an eher weniger Standorten als bisher geben.

Nur in Gebäude integrierte Windkraftanlagen mit einem eff.W° von mind. 30% haben in naher Zukunft eine Chance!!!

 

Das Wasser will immer hinunter, hällt man es auf macht es Druck

Wasserspeicherkraftwerke werden in erster Linie als Wasserspeicher und nur secundär als Energiespeicher verwendet.

Staustufen sind nur für die Grundwasser-, Schifffahrtskanäle-Regulierung und Bewässerungssysteme, sowie Trinkwasserversorgung von Nutzen.

Wenn bei den oben genannten Wasserspeicherungen einwenig Energie abfällt, ist dies keines Wegs ein schlimmes Problem 😉 !

 

Energiemix, zukünftiger

Es wird in naher Zukunft einen solchen Energiemix geben:

Tagsüber: 45% geothermischer + 35% solarer + 20% Wasser/Wind/Biomasse/Müll

(Wasser nur in seltensten Fällen: die Spitzen abfangen; Wind macht durchschnittlich ~12%, tendenziell eher nur 9% aus; Biomasse wird der neue Strom-Verbrauchs-Spitzen-Fänger sein; Müll werden wir auch in Zukunft machen – dieser brennt dann wieder besser, denn ökologische Verpackungen/Schalungsmaterialien/Montagehilfen/Biokunststoffe in der Automobil-Industrie und anderswo verwendet werden nach relativ kurzer Lebensdauer recycled und die daraus resultierenden Produkte ebenfalls, jedoch irgendwo geben die Stoffe auf, und gehen in die thermische {eher nur 30 Vol.%} oder biologische {~–>70 Vol.%} Verwertung.)

Nachts: 75% geoth., 20% müllspezifisch und 5% Biomasse.

 

Geothermie

Wir brauchen keine geothermischen Monsteranlagen.

Die sogenannte Plasma-Technologie ist eher unbrauchbar – es ist etwas für die Forschung, die wir uns natürlich leisten werden!

(Plasma-Technologie {Island}: Wasser wird unter sehr hochem Druck in die Tiefe gepresst, es kommt hinauf als ein plasmatischer flüssiger {und leider relativ-ätzender, salziger} Wasserdampf. Dieser gibt am Entspannungsventil schon elektrische Energie frei! danach wird die thermische Ausdehnungskraft durch Turbinen verstromt. Hernach könnte man noch mit einer Stirling-Batterie die Temperatur absenken – um die restliche thermische Energie als Fern- und Nah-Wärme zu verkaufen.)

 

Ökologische biologische Energieproduktion

Biomasse kann nur unter dem Aspekt der ökologischen Herstellung, als Alternative betrachtet werden.

Das gleiche gilt für Pflanzenöl als Diesel-Ersatz und Bioethanol als Benzin-Ersatz – denn die bisherige Methode des Energieverschwenderischen Energiepflanzenanbaues mit anschliessender unnötiger Raffinierung des Rohstoffes – ist inakzeptabel.

 

Transportverluste minimieren

Es geht nicht an, dass wir uns einen Verlust von 20 bis 35% unserer Energie leisten, nur weil wir eine sichere Versorgung, mit einem engmaschigen Netz haben wollen.

Wozu Pflanzenöl – Urwälder vernichtend – nach Europa transportieren, wenn diese dann mit hohem Energieaufwandt zu Biodiesel raffiniert, um in absolut ineffizienten Transportmitteln verheizt zu werden?