Aufruf zum Widerstand und kurze Annahme über meinen Beginn

Einführung: bin vermutlich (noch) geboren worden, wie alle Menschen, jedoch mit .. https://mister33.wordpress.com .. dem Unterschied, dass ich bis heute nicht weiss, wer meine leibliche Mutter, wer mein leiblicher Vater ist. Wäre ich standardisiert adoptiert worden, könnte es sehr schnell erfahren werden. Bin angeblich zuhause geboren worden – habe leider keine Erinnerung an meine Geburt. Auch habe ich erst ab ein-ein-halb exakte scharfe Bilder – in der Erinnerung. Mit ein-ein-drittel erinnere ich mich an gehörte volle Sätze.
Es gibt Personen, welche mit vier Monaten fast totgeschlagen wurden, die können sich – über 50 jährig – daran erinnern, als wäre es vorhin gewesen.
Dies lässt vermuten, dass ich jünger bin und älter gemacht wurde. Könnte somit erst 17. Mai 1971 geboren worden sein. Meine „Mutter“ machte sich – wie damals üblich – an ihrem Erstgeborenen Sohn schwanger. Um meinen Bruder zu gebären. Nein. Nicht weil es unsinnig wäre, sondern weil „mein Bruder“ – wenn überhaupt – mein Halbbruder väterlicherseits ist. Aber er ist genauso wenig wie ich „Sohn“ „unserer Mutter“. Wir haben unterschiedliche Mütter und mit uns wurden noch jeweils vier Töchter geboren!
Denn so läuft es in der Gesellschaft der vom Aussterben bedrohten „menschlichen“ Abscheulichkeiten.
Gut, mein „Bruder“ ist zumindest mein Sohn und am 17. Mai 1971 an mir gezeugt worden, dann hätten wir doch immerhin das gleiche Y-Chromosom. Er kann jedoch ebenso gut mein Sohn und Enkel oder nur mein Enkel sein. Schlimmsten Falles sind keinerlei direkte Verwandtschaftsmerkmale zwischen uns vieren (Mutter, Vater, Bruder und mir) festzustellen.
Es gibt auch eine größere Wahrscheinlichkeit dazu, dass ich jünger gemacht wurde & zwar erheblich und um mich die Junghaftigkeit deutlich wahrnehmen zu lassen, wurde ich ständig und fast überall für blöd verkauft – behindert mit falschen Antworten, verarscht mit absichtlichen irreführenden Antworten, es wurde versucht, dass ich mich mit offiziellen vier Jahren so fühlte: hoppla, die behandeln mich als sei ich keine zwei! also, kann es möglich sein, dass ich schon neun war.
Somit bin ich 1965 geboren und bin schon der Vater der Ende Dez. 1966 geb Frau Moghadam geb Bahar und nicht nur der leibliche Vater ihrer Nachkommen.

1985 traf ich auf einen alkoholisierten Jugendlichen in Kasachstan, der gerade herausgefunden hatte: er war eigentlich schon 21j. wurde aber stehts als 14j. bezeichnet – nun verstand er seine Albträume und „Falsch-Erinnerungen“, es waren seine echten Erinnerungen: er kann sich an keine Zeit in seiner Kindheit erinnern in der er nicht mit Alkohol und Medikamenten abgefüllt von alten Männern in den Arsch gefickt wurde! seine „leibliche Mutter“ (hellblond, blaue Augen und sehr helle haut, will nur – weil er ein böser saufender Jugendlicher geworden sei – nichts mehr von ihm wissen) meinte damals immer zu ihm, dass es für ihn gut sei und dass es ihm doch Spaß machen müsse, wenn die Männer ihn so verwöhnen – er wusste jetzt mit 14 – äh 21, dass er ein nicht ermordetes Einwegspielzeug war. Er hat dunkles indisches Aussehen.

Das würde, egal wie es ausfällt, überhaupt nichts machen, denn „Jeder ist seines eignen Glückes Schmied“ (sagt „meine Mutter“ sehr gern) & „“alle Menschen werden Brüder, wo“ die Kathedrale regiert“.
Somit sind jetzt –
20 Jahre nach der Wiedervereinigung (Okkupation der westlichen Welt durch die „Aufnahme“ der „“1000 Westagenten“ von Wladimir Putin“ {Wladimir Putin hat & hatte nie Agenten, er fickt Kinder welche keine Rechte haben, wenn die Kinder einigermaßen germanisch/deutsch sind, fickt er sie besonders gerne tot} –
alle Deutschen eine Familie, kein Wunder, dass dies auch europäisch angestrebt wird. Und weltweit.

Gefahr für die Demokratie?
Gefahr für die Diversity?
Nein, wir streiten uns auch in der eigenen Familie! und wir sind der Meinung, dass es medizinisch besser und preiswerter ist, wenn es keine Rassen und keine Leute die unverwandt sind, gäbe!

Hier die große Familie der Bessermenschen (in Auszügen, Achtung: „Klammer-Salat“):

KT Guttenberg (BVertM), seine geb. Bismark, seine Kollegin aus Espanol, deren Sohn geb Ende Mai 2008, der (Schweizer/Kräuterfresser, Scharfschütze der Roten Armee {war mal „kurz“ in Afghanistan „zusammen“ mit seinem uigurischen Halbbruder, der aber auf der afghanischen Seite agierte – somit gab es keinerlei Kampfhandlung}, hat sich dann zum Mistmachen überreden lassen – war eine Falle eines Polizistensohnes, dann „floh“ er mit schweizerischem Reisepass-Imitat über die DDR nach BRD und wurde Leibwächter des Kamoo in Beirut, sollte im Jan. 1987 unter den Toten sein – denn der Befehl lautete „und lass dich nicht aufhalten!“ Seit Jahren – mind. seit 1996 bis wohl noch heute – ist er der Leibwächter (seiner Mörderin von 1987) von P52-Agentin ohne Herz: PatriCIA, 0052-5 ist die internat. Vorwahl von Mexiko-City – sie wird wohl auch die Drogen-Sub-Mexikanischen-Gebiete managen) Sohn der georgischen Innenministerin (sie stand bei der „Samtenen Revolution“ immer im Mittelpunkt – welch Ehrlichkeit: wo gibt es Samt und Seide? Beim König und im Puff! auch jetzt noch: kürzen der Landwirtschaftssubvention – vermutlich um mehr Kinder in die Prostitution zu bekommen), die Elsbet vT&T (Freak-Kolumne-BamS – die Geschichte mit dem Fleischpflaster gefiel mir, aber dass sie eine Männer verachtende verwöhnte Göre ist, finde ich abscheulich 😉 – mich dürfte sie nur „ausführen“, wenn sie erstens währenddessen und zweitens auch danach sich nicht über das männliche schwächere Geschlecht lustig macht – sie scheint ausnahmsweise bei ihrer leiblichen Mutter aufgewachsen zu sein), die „erste Tochter“ von Wladimir Putin – die zweite ist von ihm und eine Nichte der anderen (aber nicht die Tochter seiner Frau), Dr. Gyn. Babak Assadi-Moghadam, dessen Frau und Tochter, der P. Rösler (BGesuM, Japse, seine leibliche Mutter könnte die Akiko oder Atiko sein, welche von Herbst 1971 bis ~März 1974 in Freiburg i. Br. am Goetheplatz wohnte, sein „Adoptivvater“ wollte nur ein garantiertes Adoptivkind haben und zahlte höchswahrscheinlich nochmals eine Million Deutsche Mark extra, diesmal an „diese Hilfsorganisation“) und seine Frau, die „Töchter“ (es konnte nicht der Presse und nicht dem Internet entnommen werden: die jüngere „Tochter“ wurde Anfang Mai 2009 erst 14 und die ältere „Tochter“ Anfang Juni 2009 schon 16 – somit sind beide illegal adoptiert worden – somit war es sicherlich kein Suizid, sondern simpler Mord: Exhumierung! aber ihr findet wohl keine Überreste, sie wurde nicht beerdigt – es sah nur so aus, ist doch nett, dass sie sich für strenge Pädagogik ausspricht und selbst eine langjährige Verbrecherin und ExNutte ist) der (VerSuizidierten Richterin) Kerstin Heisig, die „Teonanakatl Roadkill“, deren leibliche Mutter und wiederum dieser ihre leibliche Mutter und siehe Edeka-Heinze/Wewerke, die Sigrid Richter geb ~Dez. 1972 und ihre „Tochter“ Henriette Richter-Röhl eigentlich-geb 10. Sept. 1981 (ihre älteren Kinder: geb Anfang Aug. 1985), die Mina Luise Unterweger und ihre Kinder (die ihr weggenommen wurden), die „Söhne“ von Ulrich Sachse (Mentor an der {durch den Demokratische Bildung Berlin – ehemals Sudbury Schule Berlin Brandenburg – geförderte} Demokratische-Schule-x.de – das X steht wohl für SEXUAL-praktische Frühförderung – Uli sagte zu Hartwig {der mit Sandra Nickel ((sie arbeitet gelegentlich bei ihrer „Mutter“ oder „Oma“ Frau Dr. Schwertfegeger {(die sieht so jung aus – vielleicht wurde sie wie Koula Louca früh ausgewaschen (Ausschabung) – wenn sie nicht deutlich vor 1971 geboren wurde, kann sie schlecht die „Tagesmutter“ von Henriette Richter-Röhl im Herbst 1982 gewesen sein) also dürfte sie die leibliche Tochter oder Enkelin von der Tagesmutter von Henriette gewesen sein}, Gesundheitsamt Pankow von Berlin, Sozial-Psychiatrischer-Dienst)) liiert ist}: „ich lecke eigentlich nur Mädchen bis sie das erste Mal schwanger werden, denn sie fangen dann an zu stinken“ {~Mai 1985, in Okrila, Bauzen oder Kamenz}), Dr. med univ Walter Unterweger Junior (Stiefbruder und Show-Ehemann von Henriette Richter-Röhl), der leibliche Vater des „gemeinsamen Kindes“ (MDR): Mina Luise, die schräge Japse aus Tettnang die bei RTL2 rummacht, Nina Moghaddam und ihre fünf Geschwister bei gleicher Geburt (w5+m), Dr. Marcus Moghadam {ZahnA, FFM), seine 1983 „im Kampf gefallenen“ (waren unsanfte Zuhälter – für Allha und ihre armen „Eltern“) – sonst verschwiegenen zwei Drillingsbrüder (vermutlich müssen Iranische Kinder, wie Syrische, erst mit 14 zur Geburt angemeldet werden!)}, die „kleine Heinze“ „Tochter“ (16j) der Edeka-Heinze – Bernau und ihr „Freund“ (Zuhälter) Sven (~19j) Wewerke, auch ihrer „Mutter“ „Ehemann“, Jurist Ralf Wewerke, Wanda Schwarzbach (eine aus einem mind. Neunlinge-Wurf), Andrea geb Sailer und ihre Kinder geb Juni 1982, die „Kinder“ des Dr. Wolfgang Rissmann und seiner „Frau“, die „Kinder“ von Gerhild Martens (Alfter –> Weimar) und ihrem „Mann“, Iris Tischler, ihre leibliche Mutter, Iris Tischlers Kinder, die Wegener-s-kinder, die Kinder (12j) von Lena Luoca (14j), Lenas „Adoptivmutter“ Koulla, Mahmood Moghadam (Oslo, geb 1972 oder 1973), Olivia Le Bihan und ihre Kinder, die „Kinder“ der Fam. von Zetwitz (Mitte der 80er in Ludwigshafen, LU), die „Kinder“ und „Enkelkinder“ der Fam. Kern aus Untersiggingen, die Petra (Müller geb von Ow) Schäfer (ihr „ein Jahr älterer Stiefsohn“) deren Kinder und Enkelkinder, die „Kinder“ (12j. „Tochter“) von Herrn Böhmer (Polizist, in der DDR: Stasi-General und langjähriger Sicherheits-Chef der Kathedrale-Ost) und der („Mutter“) Frau Dr. Sandra Böhmer (Agentur für Arbeit, medizinischer Dienst, Charlottenburg, Berlin) geb Arnold ~Ende Feb. 1978, der „Sohn“ von Herrn Walczuch (potentiell ist der „Sohn“ so etwas ähnliches wie ein Neffe; Saarland, Justiz-Vollzugs-Beamter JVA-Pirmasens, Fluchthelfer von Dipl. Bau-ing. Oberholz – Baustadtrat von Landau/Pfalz, Polizist) und seiner Frau Dr. Cordula (sie passt ihre Frisur und Haarfarbe an die ihres „Sohnes“ an; selbe Qualifizierung und selber Arbeits-Ort, wie ihre „Schwester“ und leibliche Tochter oder eher Enkelin: Sandra) Walczuch geb Arnold ~16. Jan. 1973 (noch in Villingen-Schwenningen oder Donaueschingen), die „Töchter“ (die 12j ist die Enkelin der 16j) von Herrn Mehl (nur als Verbrecher in der DDR bekannt – hatte aber mehr als nur den Böhmer als Schutzengel, Polizist) und seiner Frau Ärztin für Psychiatrie (Tatjana) Mehl-Przibilla geb Przibilla ~Dez. 1972, Ansgar „Oberholz“ geb Jan. 1973 – wäre beinahe in der Schweiz statt in der DDR geboren worden – kennt seine leibliche Mutter erst seit Herbst/Winter 2009/2010, …

ist doch ganz einfach genetisch nachweisbar, dafür muss man weder für verrückt erklärt, noch mit Anzeigen wegen Verleumdung bedroht werden!

Teilweise kann nicht ganz unrichtiges bei Wikipedia gefunden werden, wie zB die „offizielle“ Meinung zu der Geschichte mit den „1000 Westagenten“; aber der „Bonekamp“ Bürokrat bei Wikipedia ist Verbrecher von Beruf: er duldet keine Wahrheit:
er beruft sich bei den Einträgen von Henriette Richter-Röhl auf eine winzige Quelle die sich auf seinen Wikipedia-Artikel beruft – ist also billiger Betrug, selbst wenn er sich auf die Agentur „Die Agenten“ beriefe – die sind unfrei und machen nur was die P52 ihnen befiehlt – siehe in WordPress die Veröffentlichung des Original-Briefes an Henriette Richter-Röhl über den MDR! der wurde dümmlicher Weise vom MDR an die Agenten geschickt, dort entsprechend gefälscht an Henriette weitergegeben!

Wenn es noch echte Journalisten gäbe, die diese Scheiße mal durch-arbeiten würden!

Wenn die Presse mal so freundlich wäre, diese Wahlbetrüger und Mörder jetzt und nicht irgendwann an den Pranger zu stellen.

Es ist so, dass ich etwa Aug. oder Sept. an Norbert Denef ( http://netzwerkB.org ) die Info über die Unglaubwürdigkeit des Pharma-Vertreters und Kinder-Folterers schrieb – keine Stellungnahme – keine Veröffentlichung, er war eben so glaubwürdig, weil er Psychologe ist, nun musste sich der Fegert selbst bloßstellen (selber Schuld – aber es wird ihm sicher nicht schaden, vielleicht erhält er eine Gehaltserhöhung, weil er so freundlich abfällig über von sexueller Gewalt betroffene Kinder sprach?), Herr Denef hat nun einen Offenen Brief an ihn geschrieben!

Die oben genannten Halbgeschwister sind wirklich nur ein kleiner Auszug (mein biografisches Skript vom Okt. 2008 https://mister33.wordpress.com/zukunft/ es sorgte – seltsamer Weise nicht für Unterlassungsklagen oder Klagen wegen Beleidigung oder wegen Verleumdung, nein, man erklärte mich für verrückt, beseitigte mich aus dem JobCenter, damit ich dort die Leute nicht mit der Wahrheit verseuchen kann, gab mich ins Sozialamt zu den ausrangierten „Altnutten des Vereines“, wie zB die Silvia Jorde (-Hirsch) da sind „ihre Kinder“ erwachsen, promt läuft ihr der Hirsch weg – ist es der selbe Hirsch der Schloß Hamborn/Paderborn verwaltete?).

Es wäre günstig, falls es in diesem Land noch einige auf die Verfassung und das Grundgesetz verschworene Polizisten, Verfassungsschützer und Bundesnachrichtendienstler, sowie Staatsanwälte und Richter gäbe!!!?

Um diese Monokratie noch zu stoppen – nicht wie damals: „denn sie wussten nicht was sie tun“.
Im Zweifel für den Angeklagten?
Wir haben fünf Parteien im Bundesparlament, aber nur eine Familie (schon mal was von Genetik gehört?).

Es war Wahlbetrug, nicht nur unmenschlich: die Bombardierung der Sprit-Diebe von Kunduz!
dadurch verlor zwar die SPD 10% aber es kamen zumindest die kleinen Parteien mit „unseren Leuten“ rein und nicht die Piratenpartei – die man allerdings inzwischen auch schon enterte: die „Bürgerbewegung“ für „bedingungsloses GrundEinkommen“ ist eine anthroposophisch-linksradikale Gefahr!

Das was Rudolf Steiner ~1928 seinen Fans ans Herz legte, gilt rein gesetzlich noch immer, daher nennen sich neue Waldorf/Rudof Steiner Schulen auch weiterhin „Freie“, denn es gilt dem Staat vorzugaukeln, sie seien frei in ihren Entscheidungen und unabhängig (sie sind alle sofort zu schließen! denn sie arbeiten ungesetzlich). Es wird mit dem „Freie“ nur vorgegeben, dass die Dinge die in der Schul-Lehrer-Konferenz beschlossen werden, frei und unabhängig – vor allem nicht von Dornach in der Schweiz vorgebrabbelt würden!
Dies entspricht nicht den Tatsachen.
Es werden zudem Kindern unwissenschaftliche Maßnahmen welche der Folter entsprechen zu teil.
Legastenie und andere angeborene – genetischer Ursache – „Krankheiten“, werden den Kindern zur Last gelegt, sie hätten „in ihrem vorigen Leben ungutes gemacht“, wofür sie nun bestraft würden.
Auch diese aufgesetzte Lieblichkeit, Freundlichkeit und synthetische NeuSprech, sowie die harmonische NeuSchrift, sind nur Basis um die Kinder in eine dunkle Welt der Unwissenheit, Nichtbegreifbarkeit und in Unsicherheit zu binden.

Je häufiger Kinder in Situationen des nicht Verstehens und sich Dumm und Hilflos vorkommend hineinversetzt werden, desto schneller kann man sie besonders leicht beherrschen – sie werden zu den „notorischen Lügnern“ gegen sich selbst und werden damit (auch mit Hilfe des Therapeuten Fegert und der dortigen Betreuer, in Ulm) vollkommen isoliert und vereinsamt, damit gebrochen und meist zu zombiartigen Restmenschen verkorkst!!!!!!

Aber einige werden auch zu Terroristen, die wir benötigen um die Allgemeinheit in Angst und Schrecken zu versetzen, damit sie sich beherrschen lassen, obwohl dies nicht mehr nötig währe.

Im Jahr 2025 wird es an vielen Häuserwänden zu lesen sein: „Stopp die Herrscher aus den Weltanschauungen!“ denn dann werden einige erwacht sein – nichts lernen/begreifenwollen, nichts sehen/lesen, nichts hören, nichts fühlen, nichts sagen/schreiben – wir wollen jetzt eine Diktatur die die bösen Reichen enteignet und endlich uns von der kommerziellen Beschaffung von Lebensmitteln befreit, damit wir ruhig uns der anstrengenden Arbeit des Kinderfickens widmen können: Bedingungsloses Grundeinkommen!

Gut bis bald, ich habe durch die Länge dieses Schreibens wieder bewiesen – ich bin Exterrorist und Exwaldorfschüler.

Advertisements