E-Mail-Veröffentlichungen, denn sie antworten nicht!

THIS POST HAS BEEN MARKED PRIVATE BY WORDPRESS.COM STAFF IN RESPONSE TO A DEFAMATION COMPLAINT.

Hallo werte Leserschaft!

der Kampf beginnt erst!!!

es ist garnicht so einfach – seinen kaputtgefickten Nachkommen, die Welt zu erklären sie sind eben zu armseligen kleinen Speichelleckenr des Babak Moghadam*~1935 und der „Privatagentin-Patricia*~Mai_1952-p52“ verkorkst worden!!!!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

(weiss, wer auch immer mir hier, nun, eine bessere Optik bescherte, DANKESCHÖN!!! vielleicht die ADD-ONS, oder das neue JAVA!!?)

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°^^

erstmal noch andre Nebensächlichkeiten!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°^^

Die Jugendamt-Schlampe ist sicher nicht alleine auf die verkackte idee gakommen, mich erpresserisch von LK-Göttingen unter Vortäuschung falscher Tatsachen hier zwangsanzusiedeln!!!! wird schon eine Speichelleckerin von p52 sein!

überigens p52 war offiziell nicht von Mai 1978 bis Mai 1983 in der DDR, denn die HatunsZiehvater-Ficke Scorpion’58 war schliesslich auch nicht offiziell in der BRD um mit ihrem Schlothauer den Atila zu machen!!!

Schalkgolodkofski, wolfgang modrow/medew/fucker-von-der-stasi, strauß (hm 😦 schon tod), …. alles Kinderficker, kleiner nachteil bei diesen Kinderfickern, sie raffens oft nicht wenn was zu-ende ist, daher war dann so plötzlich die DDR, das superParadies der Kinderficker im Arsch.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ich musste mehrfach zwischen 1983 und 1986 in die DDR um dafür zu sorgen dass die Robotron-Computer überhaupt produziert werden konnten; denn da man kein echtes Geld verdienen konnte und zur Arbeit gezwungen wurde, gab es eben kein Angagement!

In Zwickau der Seltenerden-Importeure war ein alter deutscher Unternehmer, wenn der das Geld oder eine vertrauensreiche Zusage hatte: besorgte er alles!!!

Die richtigen LKW-Fahrer lernte ich auf der Str kennen, da waren einige Unfälle (glücklicherweise nie mit meiner Beteiligung), bei denen meist alle „abwarteten und Tee tranken“ aber es gab auch die wenigen die es eilig hatten und wenn’s nur der Wunsch war Feierabend zu machen!

So auch an einige PKW-Couriere gekommen, denn Seltenerden haben den Vorteil dass man häufig nur wenig benötigt, und in der Gegend von Lubmin/Greifswald war dann die sehr angagierte Elektronikteilefabrik!!

die hatten dass gleiche Problem in beide Richtungen: erst kommen keine Rohstoffe, dann werden sie Zwangsumgesiedelt wegen eines Str bau – wurde bisjetzt nicht begonnen, aber erstmal eine dreijährige Halle abreissen und eine Firma in eine ältere leicht defekte kleinere Halle sperren UND ohne Elektrizitätsanschluß !!

UND erst wenn jemand kommt und mit Drohungen – frei erfunden: von Berlin kommt der Befehl, die kleine Halle wird Lager, auf den Platz daneben kommt das neue Betriebsgebäude eine dreimal so große Halle und ein Büro- und Entwicklungsgebäude!

Dann ging es in etwa 4Wochen!

Dann mussten noch Transporte nach Robotron organisiert werden.

Die DDR hatte in den Jahren 1985 bis 1989 von ~100% Input aus Wirtschaft, ca.65% nur aus Robotron!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

P { MARGIN: 0px } UL { MARGIN-TOP: 5px; MARGIN-BOTTOM: 5px } OL { MARGIN-TOP: 5px; MARGIN-BOTTOM: 5px } Okay, ist vielleicht nicht alles so verständlich – aber die Bibel und den Koran studiert ihr auch und nachher wisst ihr weniger als vorher – dass ist richtig denn es handelt sich um glauben nicht um wissen! 🙂

— Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com> schrieb am Di, 9.12.2008:

Von: Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com>
Betreff: WG: Wichtigkeiten sind immer eine Frage des Standpunktes …
An: „Stefan Babak Redlich-Assadi-Moghadam“ <praxis@frauenarzt-assadi.de>
Datum: Dienstag, 9. Dezember 2008, 7:54

Hi Stefan Redlich! ehemaliger pappack assi-mockatahm. Hier mal die kurz info an olivia – deine scheiss halbschwester! 

— Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com> schrieb am Mo, 8.12.2008:

Von: Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com>
Betreff: Wichtigkeiten sind immer eine Frage des Standpunktes …
An: „Olivia Le Bihan“ <delfdalfberlin@yahoo.fr>
Datum: Montag, 8. Dezember 2008, 1:32

Du kannst mir nun mal mitteilen, weshalb Du Dich hier an mich rangeschlichen hast und weshalb Du mich weder vorher fragtest, noch seit Du enttarnt wurdest eine Stellung dazu abgabst!!! der Dir völlig unbekannte Typ, dem Eure Affen die Bullen in die Hütte treiben – ihr macht rund um die Uhr Lärm und zu den sonderlichsten Zeiten auch am Wochenende – mir wurden durch meine Zwangsansiedlung über DM3500,- gestohlen, jetzt kommt wieder eine von euch verursachte Summe €255,12+++weil ihr meine Wohnungstür proffessionel habt aufbrechen lassen, dass ich Schulden von über€2000,- ist auch eure Schuld, hätte sie nicht, hättet ihr kleinen Maffiamitglieder mich in Ruhe gelassen!!!
VERPISST EUCH ALLE!
zB:
LE BIHAN
MOGHADAM
MOGHADDAM
BAHAR
MÜLLER
HACKER
KAISER
LOUCA
FRIEDRICH
BALDINI
KOOB
NIESSEN
LÖSCH
MARTENS
GRÜNBERG
PETERS
FERGER
BACKES
FÜG
SAILER
p52 – ist doch eine witzfigur: 00525 ist die Vorwahl von mexico-city.
KAMOO
HATUN -soll ich jetzt dankend übernehmen, da sie meinem sohn zu alt geworden ist und weil sie im vergleich zu dir, mit mir nicht verwandt ist? zudem sieht sie inzwischen wie ihr leiblicher vater aus und ich bin nie auf gerd bosch abgefahren.
hätte sie mich so toll gefunden, wie sie – wie ihr alle immer getan habt. hätte sie die beste chance ab ihrem 18lebensjahr also im sommer2000 gehabt – hat keine hatun sich bei mir blicken lassen, um mir erstmal unserer 1000kinder nachkommen-alben in die hand zu drücken.
check mich und verpisse dich! https://mister33.wordpress.com/about/ mit vielen Links!
https://mister33.wordpress.com/zukunft/ kurzer vorläufiger Lebenslauf!
Schlothauer ist auch so ein Oberheuchler —> Delfin e.V. und den Otto Mühl wahrscheinlich nur in den Knast gebracht um mit dem Kommunekapital in KastanienAllee, Raumerstr, Hagenauerstr, … zu investieren! zusammen mit den nun gereiften nutten, seines mäzen otto mühl, u.a.Scorpion58-SilkeGrünberg: Osnabrück-Radebeul-Swinemünderstr—>Reinickendorf:dem Ziehvater und ficker (von geburt an) von Hatun (und ehemann seit Juli’07 – sie wollte mich noch zur hochzeit einladen, traute sich aber dann doch immer wieder nicht, da ich nicht betrunken war?!!) hat die Mutter seiner dez’03Tochter die an Birgla’72s Geburtstag auf dem gehweg im vorüberlatschen hallo sagen musste, statt dass die verlogene kleine scopion58sau, dieser ihrer Tochter mal einfach erklärt wärend sie sie mir vorstellt, dass irgendeine fette blöde kuh – zb die e.dez.66 oder die die in hausnummer 8 sfl erste E links im Juli/Aug’07 wohnte oder sonst eine – – ich war im komarausch und es ist schon einstraftatbestand, der noch nicht verjährt ist – wenn man hilflose personen quält – in anderen ländern als im kinderfickerparadies deutschland, wäre auch der spermadiebstahl, die vorenthaltende entwendung von meinen nachkommen noch nicht verjährt – bei einigen dürfen diese zombies sogar am kran baumeln.
ach übrigens die scorp58 hat den fickfreund und zeihvater von hatun mal in den schwanz gebissen – er hat sie daraufhin sehr freundlich mit dem gürtel geschlagen, die narben müssten ebenfalls noch zu sehen sein, wie die biss verletzung rechte pobacke oben in der mitte – hat sie mir damals sommer’72 oder sommer’73 gezeigt und mir erklärt dass sie immer wenn sie sich an mir hat schwangermachen dürfen von ihm sich ficken lassen musste und sie verstand dies nicht – heute versteht sie es wohl ist ihrer mutter zutiefst dankbar die alte ist auch zu 100% rehabilitiert worden und hat als kleines dankeschön die kleine nina kaputt gemacht – die pfiepste drei tage lang. die ist eine von den vier Töchtern der dez’03Tochter von Silke und ihrem ficker, da gab es noch einen sohn.
Achja, wurden nun alle kinder die vor Aug 1981 geboren sind schon feuerbestattet, denn sonst könnten sie noch nachgewiesen werden als Nachkommen von mir – zB einige halbgeschwister deiner dummtrottelmutter – die hat mit nele(scheiß-cousine und potentielle tochter u.a.von Gela)dann gehören zu eurer kinderfickergesellschaft auch roger lemke und over, freke!
hab mit euch vertig!
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

 

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Okay, das waren die ersten zwei (die eigentliche Mail an meine mir vorenthaltend-entwendete Tochter Olivia Le Bihan – die mir hier seit ~Jan.2006 auf den Sack geht, damit die p52 den Bab.Mogh.’35 erpressen kann)
irgendwas ist hier defect – hm!
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
geht auch nicht 😐
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
hier die and Stefan und dann erst an olive geschickte!
P { MARGIN: 0px } UL { MARGIN-TOP: 5px; MARGIN-BOTTOM: 5px } OL { MARGIN-TOP: 5px; MARGIN-BOTTOM: 5px } 

— Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com> schrieb am Di, 9.12.2008:

Von: Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com>
Betreff: WG: Reaktion auf E-Mail/Getraenke-Laden
An: „Olivia Le Bihan“ <delfdalfberlin@yahoo.fr>
Datum: Dienstag, 9. Dezember 2008, 7:29

Olivia – damit Du weisst dass Du nicht die einzige E-Mail-Adresse bist und dass es so einpaar Daten vielleicht gibt die Du noch nicht hast! 

— Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com> schrieb am Do, 20.11.2008:

Von: Anselm H. Johannes Redlich-MisteRDreiunddreissig <mister33@ymail.com>
Betreff: Reaktion auf E-Mail/Getraenke-Laden
An: praxis@frauenarzt-assadi.de
Datum: Donnerstag, 20. November 2008, 18:41

Hi Babak eigentlich eher Stefan!
Geh mal bitte auf Deine Homepage:
aber nicht gleich auf „Praxis“ drücken – woher soll ich als Nichtfrau und Nichtkind wissen, dass sich da eine Dia-Show versteckt?
Ist es üblich, dass man nach erhalt einer E-Mail (aus deren Inhalt man erkennt, dass man verwechselt wurde):
in der Nähe der Melde-Adresse des Absenders, vor einem türkischen Getränke-Laden herum-steht?
Also, Du wurdest zu Aufzuchtzwecken an die Familie Assadi nach Göttingen verkauft!
warst dann sehrwahrscheinlich von 1980 bis 1989 als Drogen-Dealer, Zuhälter (Schwestern, Halbschwestern und andere Ficken) und Schutzgelderpresser für Deine Zieheltern im Einsatz, wobei immer hübsche 30% an den Guru Deinen liebenswürdigen Couseng Babak Moghadam*~1935 (m35) abgetreten werden mußten – wenn nicht wird ein Söldner geschickt:
Januar 1987 Beirut der böse Kamoo hat dem lieben m35 sein Geld nicht gegeben(!):
der Kamoo waren vorher 4w+m3= vier Töchter und drei Söhne *~8.Juni 1971 – diese Siebenlinge sind/waren/sind Deine Halbgeschwister!
Dein Couseng m35 hat im Herbst zu der Nutte/Stinkfotze/Schlampe aus Jülich und ihrem Fettklos aus Köln (der sie dort in’s beschauliche Freiburg i. Br., damit sie sich am Baby schwängern kann, fuhr) gesagt:
er ist mein Retter!
dann nahm er einen Koffer (inzwischen weiß ich: Goldpfeil) gestrichen voll mit blauen Papierstreifen (heute weiß ich: DM 100,-er-Scheine waren blau!) und verpisste sich.
kannst Dir ausrechnen dass das erst und evtl einzig Töchterlein von dieser ausgeleierten Altsau DM1000’000,- Vorkasse gekostet hat.
Eure Heidi Friedrich – weiß der Teufel ob die wirklich so heißt / angeblich kam sie aus den USA / hatte auch so einen Akzent – „verheiratet“ war sie mit ihrem Bumsfreund Heinz Friedrich aus Austria Wien/Graz oder so, Deine Halbschwester Iona hat ihr Zeugungsdatum als Geburtsdatum erhalten – sie kann nicht nur zwei Monate jünger sein als ich, denn sie fiel (beim Einzug von der Atiko-Japsen-Schlampen-Familie) im November 1971 ständig beim Krabbeln auf die Nase!!
PseudoVater Heinz Friedrich + Mutter Heidi durch das Baby folgende Kids:
Iona *~10.Mai 1971;
Maria *~1974;
Johanna *~1975;
Julian *~1976;
Tochter *~Juni 1987;
Kind *~Feb.1993;
… (Kind *~Mai 1996) …
Deine Oma*~1904!
Deine Mutter *~Aug/Sep.1972!!
Du (Deine 14 Cousengs, Deine 56 Cousinen und Deine 4 Schwestern)*~Mai/Juni/3.6.1973!!!
Passt doch alles so einigermaßen.
Mein ältester Sohn ist Birol „Silancer“ wohnte 1989 in Thannhausen (zwischen Krumbach und Augsburg) hat wahrscheinlich nicht Maschinenbau studiert sondern war fleissig Drogendealer, Zuhälter und Schutzgelderpresser; durfte zur Belohnung eine 15Jahre ältere Hinterkurdin heiraten und dennoch zur Armee gehen.
Nürten hat Ibrahim Baran*~1925 zuliebe – sich noch an mir schwanger gemacht – damit sie nicht kinderlos mit ihm zusammenleben muß!?.
Hatun Bahar 20.4.1982 ihr Vater heisst Gerhard Bosch!
ihre Mutter hat am 27.3.1971 Zwillingssöhne geboren. Die sind in Izmir aufgewachsen. Einer der beiden hat dem Guru m35 sein ihm von Gott zugesprochenes Geld nicht gegeben und wurde vom Gestapo-Spinner (läuft immer in beige herum und hat mir – weil er blöd ist – im Nov.2007 verraten wer er ist – – denn vorher kannte ich ihn entweder optisch oder akustisch) nördlich von Erzurum durch „Unfall“ ermordet!!!
Kannst den verbliebenen Bruder (damals Izmir) mal fragen: ob er noch weiss, wem er einige Fragen zu seinem Zwillingsbruder beantwortete!?!?
Jedenfalls wurde der Andere von Jemandem interviewt und glaube die kennen sich sogar etwas besser!
Auf alle Fälle weiss man dann (minus drei bis fünf Tage), wann bei mir der Auftrag einging!
Dann gibt es noch die Überweisung der ECU 80’000,- an die Familie des Chauffeurs, die allerdings das Geld zur Polizei brachten!!!
Babak gib mal meine E-Mail-Adresse (mister33@ymail.com und z7.i8@gmx.de) an folgende Personen:
* Birgla Bahar*26.5.1972 – trotzdem meine Hauptfrau(!!!) – wenn wir im Laden nicht miteinander sprechen dürfen – sie mich nicht mit ihrem tollen imaginären Ehemann zum Abendessen einlädt – – dann können wir doch vielleicht zumindest mal per E-Mail „sprechen“ – sie hätte mir doch wenigstens mal sagen können, dass mir meine Ohren jetzt nicht abgeschnitten werden, sie hätte die Arschkekse wegscheuchen können – die kaum das ich ein Wort rausgebracht hatte mir in’s selbige fielen – – Hatun hätte ebenfalls behilflich sein können – aber Hatun ist auf Birgla und Aischa und alle seit spätestens April 1984 eifersüchtig,
* Nürten Bahar*März 1974 (meinte am 30.4.1989: ich liebe Dich – will aber nicht mit Dir gehn! – versteh einer die Weiber, dachte ich mir und da Birol verzweifelte, empfahl ich ihm Nürten zu heiraten),
* Sül Bahar*Anf.Aug.1985 (Zwillingsschwester von Simlan=Simmi) (Sül hat sich das erste Mal im Jan.1987 in Krumbach schwängern lassen),
* E.Nov.1968 „AlpersMutter“ habe sie E.Nov.1972 geheiratet – seit Jan.2008 ist die Ehe mit Wirkung ab Feb.1992 ausgesetzt – – denn sie hat mich gebeten: ihres Ex-Groß-Onkel vor dem Vierjahreszeiten nieder-zu-schießen – – es war eine ganz andere Aktion ihre „Freundin“ p52 ist und war nie ihre „Freundin“ – E.Nov.’68 ist allerhöchstens eine Arschkriecherin von m35 und seiner Edelspeichelgeilen p52 !!! Alle Frauen schreien: ich will auch von seinem leckeren arisch-persischen Herrenmenschen-Speichel lecken!!!
* E.Dez.1966 (die Geschichtslehrerin?) sie wurde ~1983 von eurem Guru m35 zur Ehe gezwungen, sie ist die einzige die mich nie belogen hat – aber zur Wahrheit zumindest gegenüber unserer Kinder hat es bei ihr dann auch nicht gereicht! jedenfalls hat Dein Couseng mit ihr keine Kinder – es seidenn er hat sie vergewaltigt!
* Aischa 17.März 1978 (etwa das gleiche Geburtsdatum hat der Lieblingsmann von Hatun – ihr Couseng und Vater ihres jüngsten Sohnes – der ist nicht nur Halbbruder zu den anderen Kindern von Hatun, sondern auch noch deren Neffe – mein Enkel – also auch ein Couseng von Dir) Aischa war evtl mit Favat (Afghane: Tandor,Naan, Pizza-Pate) verheiratet und ihre Tochter ist Aug.1998 geboren und sehrwahrscheinlich eine Halbschwester und Nichte von ihrem Erst-Zeit-Zieh-Vater-Favat – – – vielleicht sollten die Frauen doch alle gevierteilt werden, da sie obwohl sie sich in der BRD befinden, verhalten als wären sie im deutschen Mittelalter, dann wenden wir auch dortige Maßnahmen an – wenn die Weiber wußten und mich der Art verscheißerten 🙂 dann können sie auch geviertelt werden – sie wissen dass sie meine Tochter … sind machen sich an mir schwanger, weil sie so gerne dem m35 im Arsch rumkriechen … – – Aischa will ich wissen was sie gemacht hat, seit sie in Untersiggingen verschwunden wurde!!!
* Die Zwillingsschwester der Susan Moghadam, K. … sitzt sie weiterhin im Knast? Wann durfte Susan M. eigentlich (plötzlich) nach Britz umziehen? Beide sind Jahrgang 56!
* Warum soll die *1904 nicht mehr Kinder gehabt haben 1918 ihren Nasser der ab Jan.1972 mein Stiefsohn war – hätte er mich gefragt, würde er bestimmt noch existieren! und erst 1956 ihre Witwen-Gaudi-Zwillingstöchter – dann Aug/Sep.1972 15-lings-töchter u.a. Deine Mama! hätte danach ja auch noch einpaarmal zumindest auf ein sinnvolles Gespräch vorbeikommen können – bin sehr entäuscht von ihr, dass sie ihrem Enkel m35 im Arsch rumkroch/kriecht.
* Illona Kamoo*Nov.1973 meiner Freundin von La Rochel – hat doch hoffentlich geklappt mit meiner Hilflosigkeits-Schocktherapie oder hat sie ab März 1992 weiterhin ihrem Speedball-Konsum gefrönt? Ihre Freundin (vermutlich Halbschwester – da ihr Vater der Psycho-Fuzzy sich so ungeschickt anstellte!) Ute!!
* Aischa Mai1996 – sie vermisse ich sehr, denn sie erinnerte mich wunderbar an Birgla! habt ihr sie zutode gefickt? Habt ihr meine Tochter/Enkelin/Urenkelin mit 10_1/2Jahren zwangsverheiratet? Habt ihr sie verkauft? Was ist aus ihren vier Töchtern und ihrem Sohn geworden? Alle im Aug.1998 geboren! meine Ururenkel-Kinder!!!
* Meine 5.Juli 1971-Tochter – wo durfte/mußte sie aufwachsen – was ist aus ihr geworden? Wollte mal im Mai ihre Mama sein, weil die E.Dez.66 keine Lußt dazu hatte – aber die 10Monatige war am nächsten Tag überhauptnicht gutgelaunt und sagte: das geht nicht!!
* Anna Kaiser *~Juli 1986 hat über mir in der Raumer str.7 gewohnt – müßte eigentlich vier Töchter und einen Sohn im Juni 1995 geboren haben!!!
* Henriette (Jette) Richter-Röhl *Jan.1982 kann man sich nicht drauf verlassen – alles ein großes Gelüge: ihre Tochter ist im Mai 2007 geboren und der Vater kann nicht Walter unterweger sein den der dr. unif. war nicht in Rio de Janeiro auf dem Set zu das Traumschiff! und p52 unterstützte Jette in dem Wunsch ihre Tochter am 23.Aug.2007 auch gleich mal schwanger zu machen – eine weile später hat sich dann wohl doch dr. unif. w. unterweger durchgesetzt – oder sie haben die Kinderchen alle verkauft oder weggespendet – – Jette hat Dir ein Halbgeschwisterchen im Mai 2008 geboren!!!
So und jetzt kannst Du dieses Teil von Makro-E-Mail an die genannten Adressatinnen senden!
Vielleicht auch mal ein Bischen umschauen (Suchmaschinen).
uboot.com
myspace.com
facebook: Anselm H. Joh. Redlich
Damdoo.de ist zu empfehlen: damit man nicht mit seiner Halbschwester verheiratet sein muß und dann nicht Halbgeschwister als Kinder adoptieren genötigt ist!!! aber für Besserverdiener geht man dann lieber zu einer Fullservice-Firma.
Verstehe auch noch nicht warum sich Alper noch nicht gemeldet hat!
Und Adam*Mai1975 loost auch ab!
Sefer ist genauso wie Favat abgetaucht.
Der Georgier sollte mal wissen, der Auftragstext von der m35-Sprecherin-p52 lautete: (aus der Kanalisation im Keller) rechtsrum die Treppe hinauf, links dem Vorzimmerfräulein in den Rücken, zügigvorbei links ins Büro, Ziel deaktivieren UND LASS DICH NICHT AUFHALTEN!!! diese Fakten kann er mit dem Vorzimmerfräulein mal durchgehn, denn sie wissen, dass der Söldner keine Ahnung vom Gebäude hat, denn er kam von der Straße und ging wieder auf die Str.!! das m35-p52-Team in Beirut betrug immerhin 1800 Schisser!
Der Georgier war Anfang Juni 2008 vor dem MEZE gesessen und die Stinkfotze von etwa 22jähriger Wladimir Putin Tochter und p52-Enkelin (auch meine Enkelin) schnautzte mich an: „eigentlich sind die Plätze für Kunden da, Du mußt etwas kaufen, dann darfst Du hier sitzen!“
er ist dann einfach weggelatscht.
Habe ihn in Beirut nicht erkannt. Und auch hier habe ich es erst eine Woche später gerafft!!!
Hinter der durch Reflexion undurchsichtigen Scheibe saß also seine Mutter!!
Denn die kleine Stinkfotze und so ein Blondchen sprachen darüber das man russisch sprechen können sollte.
Die Blonde könnte auch eine Doppelenkelin von mir sein(?) – denn auf’m Taranther Forst: Wladimir Putin drei Mädchen abfertigte. Und der „Informatiker“ eine ~10jährige blonde Haare bis zum Gürtel. An mir machte sich die große Mehrheit schwanger: mindestens 15kleine, ~5 zw.5und8j., etwa 4Frauen über 20j., mindestens 24 Personen und dass nur weil ich versehentlich gegenüber p52 erwähnt hatte, dass ich mich mit dem Ziehsohn von Wladimir Putin im Tharanther Forst treffe um ihm Nahezulegen, wie sehr sich die Amatheurfunker freuen würden wenn er ein Groß-Rechen-Zentrum in Budapest/Ungarn aufbaut!
reicht für den Anfang!
ich verstehe immernochnicht, wieso man sich nach empfang einer E-Mail in der Nähe der Melde-Adresse des Absenders vor einen Getränke-Laden stellt!
Du wußtest wo ich wohne und wie ich heiße wenn „deine Tochter“ schon etwa 12jährig ist hättest Du sie ja schicken können, mir einen Zettel in den Briefkasten zu stecken: Einladung zum Abendessen in Frohnau und das Du nicht Dein Guru m35 bist! 😉

 

Wieso läßt mich das jetzt nicht heraus aus diesem Mail-Fenster -System?
Okay, schau’n wir mal ob meine Nachkommen weiterhin ihren Peinigern im Arsch rum kriechen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s